Vereinsverwaltung
Suche
Donnerstag 15.06.17 16:47 Uhr|Autor: Stefan Schaarschmidt
60

C1 des TSV Wachtendonk-Wankum grüßt aus dem Sauerland

Gemeinsam mit den 5 Betreuern Rolf Juffernbruch, Jörg van Dinther, Frank Lenders, Michael Thiele und Stefan Schaarschmidt machten sich insgesamt 16 Spieler auf den Weg an den Sorpesee, wo der Vizemeister der Leistungsklasse Kleve-Geldern ein tolles Wochenende verbrachte und sich gebührend aus der Saison verabschiedete.

Auch wenn die Anreise mit schlechtem Wetter und Staus noch ein wenig holprig lief, war spätestens bei Ankunft eitel Sonnenschein. Nicht nur das Wetter spielte mit, auch die Lage der Jugendherberge direkt am Sorpesse mit Direkteinstieg in den See und hauseigenem Kunstrasenplatz sorgte unter den Mitfahrern für Begeisterung. Der erste Abend wurde mit einer zünftigen Grillparty verbracht. Die Betreuer übernahmen die Grillaktivitäten und die Jungs machten das, was sie am besten können - Fußball spielen. Zu späterer Stunde wurde dann auch noch ein Bad im Sorpesee genommen.

Der zweite Tag bei Sonnenschein und sehr warmen Temperaturen begann früh. Bereits um 11 Uhr wurde in Bachum gegen den dortigen Meister und Bezirksligaqualifikanten SV Bachum-Bergheim angestoßen. Tolle Rahmenbedingungen, sehr nette Gastgeber und am Ende ein weiterer Sieg der rotschwarzen Bande.

Die feierte kurz mit den Gastgebern, musste dann aber weiter, da als nächster Programmpunkt Bogenschießen auf der Agenda stand. Nicht ohne vorher dem Gegner das Versprechen abzunehmen, in der Sommervorbereitung einen Abstecher nach Wachtendonk zu machen und dort für ein Rückspiel anzutreten.

Auch das Bogenschießen fand großen Anklang bei den Beteiligten. Einige versteckte Talente waren zu erkennen. Der Unterhaltsungswert war jedenfalls groß. Ein lockeres Fußballturnier untereinander am Abend und der sichere Sieg von Jogis Perspektivteam bildeten den Ausklang des Tages. Sonntag ging es dann nach dem Frühstück auf die Heimreise, die dieses Mal deutlich schneller von statten ging.

Dank an allen, die die Mannschaftstour möglich gemacht haben. Für Oliver Loy und Niclas Gerards war dies vorerst die letzte gemeinsame Aktivität mit der Truppe, denn sie wechseln nach Holt.

JUNGS, ihr könnt es Euch nochmal überlegen...;-))))!

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
28.06.2017 - 2.136
1

Verband geht gegen Beeinflussung vor

Dass Zuwendungen zu erstaunlichen Ergebnissen führen, soll aufhören.

26.06.2017 - 1.903

Die Elf des Jahres im Kreis Kleve-Geldern

Alle acht Ligen ausgewertet

27.06.2017 - 874

Voba-Supercup: Das sind die Gruppen und der Spielplan

Eines der größten Turnier in der Vorbereitung an Niederrhein wirft seine Schatten voraus