FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 05.06.17 16:24 Uhr|Autor: TSV Neudrossenfeld501

Neudrossenfelder holen noch zwei Neue

Carsten Hahn und Hannes Greef stoßen zum Landesliga-Team der Grün-Weißen +++ Verpflichtungen wurden aufgrund von höchstwahrscheinlichen Abgängen nötig

Mit dem 23-jährigen Innenverteidiger Carsten Hahn kommt ein Spieler vom Landesliga-Absteiger FC Coburg an den Weinberg und ist dort kein Unbekannter. Bereits in der Saison 2014/15 trug der großgewachsene Defensivspieler das Grün-Weiße Jersey und absolvierte 31 Partien in der Bayernliga. „Carsten ist ein Spieler der unsere Qualität im Kader nochmals steigert. Wir kennen ihn ja aus dem gemeinsamen Bayernligajahr und der Kontakt ist nie abgerissen.“ erklärt TSV-Abteilungsleiter Thorsten Schirmer.
Der dann insgesamt achte Neuzugang bei der Mannschaft von Trainer Werner Thomas ist ein Offensivspieler. Vom Bezirksliga-Vizemeister BSC Saas Bayreuth verändert sich Stürmer Hannes Greef nach Neudrossenfeld. Der 21-Jährige kann trotz seines jungen Alters bereits 46 Landesligapartien und dabei 14 Treffer erzielt. In der abgelaufenen Saison kam er in der Bezirksliga 28-mal zum Einsatz und erzielte dabei 12 Treffer. „Wir bekommen mit dem Hannes einen jungen talentierten Spieler aus der Region dazu. Was eben genau in unser Anforderungsprofil passt.“ so Schirmer. „Hannes hat in der Saas gezeigt welch Potential er hat und wir sind überzeugt das er bei uns noch einen Schritt nach vorne macht und unsere Offensive noch besser macht.“
Nötig wurden diese beiden Verpflichtungen weil hinter dem Verbleib von Stürmer Sebastian Lattermann und Abwehrspieler Florian Hoffmann dicke Fragezeichen stehen. „Sebastian Lattermann ist bekanntlich mit seinem Studium fertig und hat uns mitgeteilt dass ihn sein beruflicher Weg wahrscheinlich aus der Region weg führen wird. Gleiches gilt bei Florian Hoffmann. Er geht höchstwahrscheinlich für ein Jahr in die USA um dort zu studieren und natürlich Fußball zu spielen“
Die Kaderplanung der Neudrossenfelder Verantwortlichen ist damit größtenteils abgeschlossen. „Sollte sich allerdings nochmal etwas ergeben was uns sinnvoll erscheint werden wir das natürlich machen. 100% gibt es bei der Kaderplanung eh nie.“ so Schirmer abschließend.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
21.06.2017 - 6.042

Eröffnungspartien + 1. Spieltag: So starten die Landesligen

Mit der Partie SV Fortuna Regensburg gegen den SC Ettmannsdorf am Donnerstag, den 13 Juli starten die Landesligen in die Spielzeit 2017/18

18.05.2016 - 3.315

TSV Neudrossenfeld verpflichtet Altstädter Dreierpack

Landesligist präsentiert drei weitere Neuzugänge der neuen Saison +++ Florian Ascherl, Florian Hoffmann und Julian Pötzinger wechseln von der Jakobshöhe an den Weinberg

19.06.2017 - 2.426

Anpassung: Veitsbronn und Quelle dürfen in die LL Nordost

Vach sei Dank - denn der ASV verbleibt als einziger Fürther Verein in der Landesliga-Staffel Nordwest

22.06.2017 - 1.990

Veitsbronn dachte sogar an Rückzug

Längere Anfahrtswege im Nordwesten wären kaum zu stemmen gewesen +++ Fürther Landesligisten haben nun ihre Spielpläne erhalten

30.06.2017 - 1.738

Rainer Zietsch übernimmt den SC Feucht

Landesligist findet Nachfolger für Klaus Mösle

23.06.2017 - 1.602

»Fußballwunder«: Die Erfolgsgeschichte des TSV Sonnefeld

FuPa nimmt die Landesliga-Aufsteiger genau unter die Lupe +++ Heute: TSV Sonnefeld (Oberfranken)

Tabelle
1. TSV Kornburg 3446 75
2. FSV Bruck 3431 72
3. Quelle Fürth 3430 69
4. TSV Buch 3433 68
5. ATSV Erlang. (Auf) 3427 58
6.
ASV Vach 3418 56
7.
Baiersdorf 347 56
8.
Neudrossenf. 3411 54
9. SC Schwabach (Auf) 345 44
10. SpV. Selbitz 34-5 44
11. Veitsbronn 34-9 43
12. FSV Bayreuth (Auf) 34-13 38
13.
Mitterteich 34-13 36
14.
Röslau 34-11 36
15.
SpV Bayreuth II (Auf) 34-23 34
16. ASV Pegnitz 34-24 33
17. Dergahspor 34-43 28
18. Kasendorf 34-67 12
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit!

Der Nordost-14. muss als einer der drei schwächeren Landesliga-14. in die Abstiegsrelegation.
ausführliche Tabelle anzeigen