Montag 07.03.11 10:51 Uhr
Infos

Lutz Pfannenstiel fungiert nun bei der TSG Hoffenheim als Auslandsscout Montage:Wagner

Traumjob für Lutz Pfannenstiel

Zwiesler Weltenbummler wird Scout bei der TSG Hoffenheim

Er ist der einzige Fußballer weltweit, der als Profi in allen sechs Kontinenten aktiv war. Bei der vergangenen Fußballweltmeisterschaft in Südafrika erntete er als Kommentator beim ZDF erstklassige Kritiken, nun soll Lutz Pfannenstiel für den Bundesligisten TSG Hoffenheim interessante Spieler im Ausland sichten.

Der gebürtige Zwiesler steht bei dem Rhein-Neckar-Club seit 28. Februar unter Vertrag. "Ich bin zuständig für das Scouting im Ausland und als Repräsentant für internationale Bereiche", berichtet der 37-Jährige, der bis dato noch als Tormann- und Co-Trainer bei der Nationalmannschaft von Namibia tätig war. In seiner neuen Aufgabe sieht Pfannenstiel eine riesige Herausforderung. "Die TSG Hoffenheim ist ein aufstrebender Club, der eine bemerkenswerte Entwicklung hinter sich hat und bei dem in den letzten Jahren tolle Strukturen geschafft worden sind. Ich bin überzeugt, dass dort noch vieles möglich sein wird." Der Kontakt zu den Sinsheimern kam über Manager Ernst Tanner und Ex-Profi Alexander Rosen, der das Nachwuchsleistungszentrum der TSG leitet, zustande.

Bei seinem neuen Job, wird Pfannenstiel, der für den DFB für die internationale Torhüterausbildung verantwortlich ist, wieder viel unterwegs sein. "Ich rechne damit, dass ich mehr als die Hälfte des Jahres im Ausland verbringe werde." Dem gebürtigen Waidler werden dabei sicher seine zahlreichen Kontakte zugute kommen und er hofft, dass er den einen oder anderen interessanten Spieler für die TSG sichten wird. 

Seine aktive Laufbahn wird Pfannenstiel offiziell am 10. Juni beenden. Dann wird er im Rahmen des 100-jährigen Gründungsjubiläums des 1. FC Passau mit dem von ihm gegründeten FC Global United,  ein internationaler, gemeinnütziger Fußballverein, der sich den nachhaltigen und sozialen Schutz des Klimas zur Hauptaufgabe gemacht hat, im Dreiflüssestadion zu Gast sein. "Wir werden dort mit einer sehr namhaften Truppe antreten und es soll für mich auch ein Abschiedsspiel sein." Die Ansammlung internationaler Ex-Profis tritt in Passau eine Halbzeit gegen die Bezirksoberligatruppe des hiesigen FC an, ehe es dann im zweiten Durchgang gegen eine regionale Auswahl geht. "Das wird ein absolutes Highlight", verspricht der Globetrotter.

Auch seine Fernsehkarriere wird der symphatische Niederbayer wohl fortsetzen. "An dieser Aufgabe habe ich viel Spaß gefunden und man wird mich wohl auch in Zukunft ab und zu auf dem TV-Bildschirm zu sehen bekommen." 

 




0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
09.05.2011 - 4.038

»Dass jeden Tag die Sonne scheint«

Torjäger Martin Driller im FuPa-Interview über das Leben nach dem Profi-Fußball

12.12.2010 - 3.545

Arjen Robben verzaubert Osterhofen

Bayern-Star auf Weihnachtsfeier des Bayernfanclubs Thundorf 98

27.03.2015 - 246

Wormatia geht leer aus

Nach engagierter Vorstellung im Homburger Waldstadion eine 0:2-Niederlage kassiert

27.03.2015 - 71

TSG-Profis auf Länderspielreise

So läuft es aktuell für Rudy, Firmino und Co. +++ Amiri mit U19 in EM-Quali aktiv

27.03.2015 - 11

Nun soll der erste Heimsieg her

FRAUENFUSSBALL-BUNDESLIGA: Herforder SV erwartet die TSG Hoffenheim

Tabelle
1.Borussia Dortmund 3445 75
2.Bayer 04 Leverkusen 3420 68
3.FC Bayern München 3441 65
4.Hannover 96 344 60
5.FSV Mainz 05 3413 58
6.1. FC Nürnberg 342 47
7.
1. FC Kaiserslautern (Auf) 34-3 46
8.
Hamburger SV 34-6 45
9.
SC Freiburg 34-9 44
10.
1. FC Köln 34-15 44
11.
TSG 1899 Hoffenheim 340 43
12.
VfB Stuttgart 341 42
13.
SV Werder Bremen 34-14 41
14.FC Schalke 04 34-6 40
15.VfL Wolfsburg 34-5 38
16.Borussia Mönchengladbach 34-17 36
17.Eintracht Frankfurt 34-18 34
18.FC St. Pauli (Auf) 34-33 29
» ausführliche Tabelle anzeigen