FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 12.04.17 19:59 Uhr|Autor: Matthias Konzok (BZ)1.191
Christoph Düster | Foto: Uwe Rogowski
Christoph Düster: "Patric Laubers Partynächte"
Vor dem Spiel: Christoph Düster, Torhüter SV Weil
2017 hat der SV Weil keinen Auswärtspunkt geholt – das soll sich am Samstag ändern. Vor dem Spiel in Herbolzheim stand Torhüter Christoph Düster, 31,  für den BZ-Fragebogen Rede und Antwort – auch zu Nichtsportlichem.

Als Kind wollte ich werden? Koch, was ich dann auch geworden bin,  das hat mich schon immer gereizt. Ein Bürojob wäre nichts für mich.

Mein bestes Gericht?
Desserts, da bin ich ganz begabt.

Die beste Ausrede, warum jemand zu spät zum Training kam?
  Ich muss auf den Hund vom Kollegen aufpassen. Das ist noch gar nicht so lange her...

Die Schlabberhose von Gabor Kiraly...
erinnert mich an meine alten Torwarthosen. Solche hatte ich früher auch an. Bei Nässe waren die mordsschwer.

Beste Sportart außer Fußball?
Tennis, seit ich 2016 bei den Australien Open war. Ein ganzer Tag von 11 bis 22 Uhr, ein geiles Erlebnis. Wir haben Angelique Kerber und  Sabine Lisicki live gesehen.

Mein letztes Konzert:
Absolute Beginner, 2016 in der Kaserne Basel. Bei den Lörracher Stimmen bin ich auch dabei.

Lieblingsverein?
Bayern München, lustigerweise seitdem sie 1994 beim SC Freiburg 1:5 verloren haben. Damals war ich das erste Mal im  Fußballstadion.

Mein letzter Kinofilm:
Der war so schlecht, ich weiß den Namen gar nicht mehr. Dabei ist es erst drei Wochen her.

Verrückteste Vogel beim SVW?
Patric Lauber. Ich sage nur: Spontanität, Abenteuerlust, ausgiebige Partynächte.

Ritual vor dem Spiel?
Ich komme immer direkt vom Arbeiten. Da wird’s auch mal eng, eine Stunde vorher da zu sein.

Eine schlechte Angewohnheit von mir:
Meine große Klappe, und ich bin etwas hyperaktiv.

Andreas Schepperle ist ein super Trainer, aber...
er könnte mal meine Frisur probieren. Die Haare wachsen ja auch wieder nach.
Samstag in Herbolzheim... werden wir überraschend gewinnen. Wir müssen 2017 auch mal zwei Siege in Folge holen.
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
13.10.2016 - 3.368
1

Christoph Düster: Im Spagat zwischen Herd und Fußballplatz

Christoph Düster war stets gesetzt beim SV Weil – doch sein Job wirkt sich auf Trainingsfrequenz und Leistung aus

20.04.2017 - 1.375

Bald kürzertreten? Fabian Kluge überlegt noch

Der Routinier ist weiter eine Konstante beim SV Weil, denkt aber an den Rückzug in die Bezirksliga

20.11.2014 - 1.302

Weil-Trainer Schwald und sein Torhüter-Luxusproblem

Nur einer kann ins Tor +++ Samstag kommt Untermünstertal

06.10.2015 - 1.190

Martin Fischer macht den Sieg perfekt

Waldkirch dominiert in der Verbandsliga-Elf +++ Stegen und Lörrach-Brombach drücken der Landesliga-Elf ihren Stempel auf

27.04.2017 - 823

Sascha Rueb: Der Sensor auf der Sechs beim FSV Rheinfelden

Sascha Rueb ist beim Fußball-Landesligisten FSV Rheinfelden ein wichtiges Bindeglied – auf und neben dem Platz +++ Samstag gegen Stegen

24.04.2017 - 822

SV 08 Laufenburg und SV Weil setzen auf ihren Unterbau

Siege dank der Reservespieler