FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 13.06.17 13:42 Uhr |Autor: Dirk Meier 297

Viktoria verpflichtet U19-Stürmer von Eintracht Frankfurt

Nils Herdt (19) soll Aschaffenburgs Offensive noch mehr Durchschlagskraft verleihen
Bis zum vergangenen Sonntag hat der SV Viktoria Aschaffenburg noch in der Relegation um den Aufstieg in die Regionalliga Bayern gekämpft. Parallel dazu haben die Verantwortlichen an der Zusammenstellung des Kaders für die Saison 2017/18 in der Bayernliga Nord gearbeitet. Nun gibt es eine weitere Erfolgsmeldung: Es kommt für den Angriff Nils Herdt aus der U19 von Eintracht Frankfurt. Der gebürtige Dieburger kam bei der Eintracht in der A- und B-Junioren Bundesliga zum Einsatz. Dabei erzielte der 1,91 Meter große Angreifer 18 Treffer. Eric Rasp, Sportlicher Leiter bei der Viktoria, freut sich über den Neuzugang: "Mit Nils Herdt verstärkt uns ein klassischer Mittelstürmer. Vor allem seine hochklassige Ausbildung, sein regionaler Bezug und seine Motivation, sich bei uns durchzusetzen, passt voll und ganz in unser Konzept."  

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
11.06.2017 - 3.783

Kleeblatt-U23 packt Klassenerhalt - SVA scheitert erneut

Relegation zur Regionalliga Bayern - 2. Runde - Rückspiel: Relegations-Trauma bleibt Bayernliga-Vize Viktoria Aschaffenburg treu: SVA lässt erneute Doppel-Aufstiegschance liegen

17.07.2016 - 2.726

SC Idar-Oberstein verdienter Sieger

1:0-Sieg im Finale gegen Eintracht Bad Kreuznach +++ Frankfurter A-Junioren Dritter +++Highlights bei FuPa-TV

06.07.2017 - 1.752
1

DJK Gebenbach holt Julian Ceesay

Bayernligaaufsteiger ist über weiteren Führungsspieler froh und vergrößert damit die Chance auf den Klassenerhalt.

06.07.2017 - 1.341

Fortuna verliert in der Nachspielzeit

07.07.2017 - 891

Viktoria ködert Christian Breunig an den Schönbusch zurück

Aschaffenburg legt in der Offensive noch einmal nach und holt den 26-jährigen Goalgetter vom Nachbarn aus Haibach

05.07.2017 - 604

Ammerthal erwartet schweres Spiel in Regensburg

Fortuna ist heiß auf den Bayernligisten