FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 25.04.17 21:00 Uhr|Autor: Jan Schmidt301
Schwarzer Tag oder blaues Wunder? Im Kreispokal 2016 hatten die Ippesheimer (rechts) in Weinsheim die Nase vorne. Foto: Mario Luge

Stürmisch, aber kein Harakiri

A-KLASSEN-SPITZENSPIEL Weinsheimer erwarten zum Gipfel den SV Türkgücü +++ Die Teams im Vergleich

WEINSHEIM / IPPESHEIM. Die Saison der Fußball-A-Klasse neigt sich dem Ende entgegen – doch die Liga hält noch ein spezielles Schmankerl für alle Freunde des runden Leders bereit: Am Donnerstag treffen sich der Tabellenzweite SG Weinsheim und der Ligaprimus SV Türkgücü Ippesheim zum Kräftemessen.



Dabei ist fast sicher – beide Mannschaften werden die Plätze eins und zwei im Tableau in den verbleibenden vier Spieltagen nicht mehr aus der Hand geben. Es geht lediglich darum, wer direkt aufsteigt, und wer den Umweg über in die Relegationsspiele nehmen muss. Die Ippesheimer haben aktuell die besseren Karten. Einen Punkt stehen die Vorstädter vor den Kombinierten aus Weinsheim – und haben sogar noch ein Spiel weniger absolviert. So ist ein Sieg für die SG im Spitzenspiel gegen den direkten Konkurrenten fast schon Pflicht, um sich noch Hoffnungen auf den umweglosen Aufstieg machen zu können.

Taktische Herangehensweise

SG Weinsheim: Für Trainer, Hans-Peter Zimmermann, steht die Kontrolle des Gegners im Vordergrund: „Wir müssen Cihat Ceylan, den Spielertrainer der Ippesheimer, in den Griff bekommen. Der macht beim SV das Spiel.“ Mit Blick auf die extrem starke Offensiv-Abteilung der Gäste sei es, zudem wichtig auf keinen Fall in Rückstand zu geraten. „Kontrollierte Offensive“, fasst Zimmermann die taktische Marschroute zusammen.

SV Türkgücü: Abteilungsleiter Gökhan Bariskan hingegen wäre mit einem Unentschieden in Weinsheim eigentlich gar nicht mal so unzufrieden. „Bei noch einem Spiel weniger und einem Punkt Vorsprung denke ich nicht, dass wir gegen Weinsheim kompromisslos nach vorn spielen.“

Personelle Situation:

SG Weinsheim: „Die Breite unseres Kaders ermöglicht es uns, den ein oder anderen Verletzten gut zu kompensieren“, erklärt Zimmermann. Momentan sei die Situation aber relativ entspannt.

SV Türkgücü: Bei den Gästen werden wohl zwei entscheidende Akteure fehlen. „Fabio Caricato fehlt uns nun ja schon eine Weile und wird auch bis zum Weinsheim-Spiel nicht fit werden“, prognostiziert Bariskan. Patrick Monteiro sei zwar gegen Braunweiler geschont worden, aber auch für ihn käme das Spitzenspiel wohl etwas früh.

Stärken des Gegners:

SG Weinsheim: Den ausgeglichen Kader sowie das hohe Leistungsniveau nennt Zimmermann als zwei entscheidende Stärken der Ippesheimer. „Nicht umsonst wurde Türkgücü schon vor der Saison als Top-Favorit gehandelt.“

SV Türkgücü: „Die Spielweise der Weinsheimer ist vergleichbar mit Waldböckelheim, und da hatten wir enorme Probleme“, weiß Bariskan und konkretisiert: „Körperbetont in der Defensive und läuferisch stark in der Offensive.“

Droht Nullnummer?

SG Weinsheim: „Für ein 0:0 sind beide Sturmreihen zu gefährlich“, weiß Zimmermann auch mit Blick auf die Ergebnisse dieser Partie in den vergangenen Jahren (siehe Infokasten).

SV Türkgücü: Trotzdem glaubt Bariskan nicht an ein Tor-Festival. „Ich kann mir bei der Ausgangssituation auch eine lange Abtastphase vorstellen. Keine der beiden Mannschaften wird Harakiri spielen.“


Direkte Vergleiche aus zehn Jahren

A-Klassen-Saison 2016/17
SV Türkgücü Ippesheim – SG Weinsheim 2:3

Kreispokal 2016
SG Weinsheim – SV Türkgücü Ippesheim 1:2

A-Klassen-Saison 2015/2016
SV Türkgücü Ippesheim – SG Weinsheim 5:1
SG Weinsheim – SV Türkgücü Ippesheim 1:5

Saison 2013/2014
SV Türkgücü Ippesheim – SG Weinsheim 1:3
SG Weinsheim – SV Türkgücü Ippesheim 5:4

Bezirksklasse Ost 2008/2009
SG Weinsheim – SV Türkgücü Ippesheim 4:2
SV Türkgücü Ippesheim – SG Weinsheim 2:4

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
22.05.2017 - 3.787

Wer steigt auf, wer steigt ab, wer hält die Klasse?

Alle wichtigen Details zu den Saisonentscheidungen im Überblick

01.11.2016 - 1.735

Karst lässt Guldental jubeln

3:2 gegen Waldböckelheim / Türkgücü siegt in Weinsheim / Auch Planig und Medard im Halbfinale

10.05.2017 - 1.260

Double sorgt für nächste Feier

KREISPOKAL Türkgücü gibt gegen Planig 3:1 aus der Hand, siegt aber nach Elfmeterschießen 6:5

28.05.2017 - 1.184

Frackowiak »zerlegt« Alsenztal

AUFSTIEG IN DIE A-KLASSE Stürmer erzielt drei Tore beim Gutenberger 4:1-Erfolg

14.05.2017 - 886

Es winkt ein Endspiel um den Titel

Gutenberger beenden Saison mit 1:0-Erfolg +++ Planig spielt 1:1 und kann nach Punkten nächste Woche gleichziehen

14.05.2017 - 819

Trotz Niederlage Platz zwei zementiert

SG Weinsheim geht mit 4:5 in Sponheim in die Relegationsspiele +++ Hüffelsheimer Zweite fertigt Guldental 5:1 ab

Tabelle
1. Türk Ippesh. 2863 63
2. Weinsheim 2817 52
3. SV Medard 2827 50
4.
Simmertal 2816 46
5.
TuS Waldböc. 2815 45
6.
FSV Rehborn 283 45
7. Monzingen 287 40
8. SG VfL Fürfeld 2811 38
9.
Guldental 28-3 37
10.
SG Hüffelsheim II 28-8 37
11.
VfL Sponheim 28-8 35
12. SG Braunweiler 28-16 34
13. SG Steyerba. 28-8 30
14. TuS Roxheim (Ab) 28-21 30
15. Schm.-Ca./R. II 28-95 12
16. Karadeniz Gü II 00 0
ausführliche Tabelle anzeigen