FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 19.05.17 13:00 Uhr|Autor: Stephan Tönnies1.317
Der BV Garrel (in Grün-Weiß) um seinen Kapitän Andre Schöning (rechts) tritt am Sonntag beim Tabellenvierten RW Damme an Olaf Klee

SV Thüle legt auf Transfermarkt nach

In der Fußball-Bezirksliga tritt der SV Altenoythe an diesem Freitag zu Hause gegen den SV Thüle an. Für den STV Barßel geht es am Sonntag ...

zu Falke Steinfeld, während der BV Garrel in Damme vorstellig wird.

SV Altenoythe - SV Thüle. Die Thüler haben den nächsten Transfer perfektgemacht. Mit Marcel Henken von BW Ramsloh verpflichteten sie eines der Top-Talente der Kreisliga. Die Verpflichtung bestätigte Thüles Trainer Raphael Opilski am Donnerstagmorgen auf Nachfrage der NWZ. "Der Bursche hat richtig Potenzial", sagt Opilski.

Den freigewordenen zweiten Torhüterplatz im Kader haben die Thüler ebenfalls neu besetzt. Es kommt Christian Gaak aus Höltinghausen. Somit seien die Personalplanungen vorerst abgeschlossen, meint Opilski. Er lässt sich allerdings ein Hintertürchen offen: "Wir können, aber wir müssen nicht mehr nachlegen." An diesem Freitag steht der Gang nach Altenoythe an. "Wir fahren dahin, um die drei Punkte zu holen", sagt Opilski, der großen Respekt vor dem SV Altenoythe hat. "Dass die Hohefelder seit einer gefühlten Ewigkeit auf Bezirksebene spielen, ist schon eine tolle Leistung", findet Thüles Trainer, dem bis auf Leo Baal und Sebastian Thunert alle Spieler zur Verfügung stehen.

Nachdem der Hohefelder Keeper Maik Koopmann am Mittwoch im Spiel gegen SW Osterfeine die rote Karte gesehen hatte und Stammtorhüter Joscha Wittstruck aus persönlichen Gründen nicht zur Verfügung steht, rückt Nick Murawski zwischen die Pfosten. Als Ersatzkeeper nimmt Torwarttrainer Jan Tepe auf der Bank Platz.

Die Altenoyther, die eventuell ohne den angeschlagenen Andre Brünemeyer (Hüftprellung) auflaufen werden, gehen hochmotiviert an die Sache heran. "Wir wollen die bestmögliche Mannschaft ins Rennen schicken. Schließlich wollen wir mindestens den sechsten Platz halten", so Hillje.

Derweil wechselt Altenoythes Offensivspieler Stefan Langliz nicht wie irrtümlich in der NWZ-Ausgabe von Donnerstag berichtet nach Bunnen, sondern zurück zum SV Gehlenberg (Freitag, 19 Uhr).

Falke Steinfeld - STV Barßel. Die drei Punkte gegen den BV Cloppenburg II waren ein wichtiger Stimmungsaufheller für Spieler und Fans des STV Barßel. "Der 4:0-Erfolg tut gut. Aber es war natürlich auch eine Pflichtaufgabe", will Barßels spielender Co-Trainer Sebastian Schlumberger den Erfolg nicht überbewerten.

Der Sieg hat aber neuen Schwung gebracht. Dies war am Dienstagabend im Training zu merken gewesen, meint Schlumberger. "Jetzt noch einmal im Training richtig Gas geben, damit wir für die schwere Aufgabe in Steinfeld gewappnet sind." Wieder spielberechtigt ist Dennis Behrens, der gegen die BVC-Reserve wegen einer Gelb-Rot-Sperre fehlte (Sonntag, 15 Uhr).

RW Damme - BV Garrel. Garrels Trainer Marcel Wolff lobt die Mannschaft für ihren guten Auftritt, den sie zuletzt gegen Steinfeld (0:0) gezeigt hat. Sein Team habe ein tolles Fußballspiel gezeigt, nur die Tore hätten gefehlt.

"Wir setzen alles daran und trainieren weiterhin mit viel Intensität, so dass die Mannschaft weiterhin an ihre Leistungsgrenze gehen sollte", hält Wolff die Messlatte weiter hoch. Er lobt seine Mannschaft für ihre starke Mentalität. "Wir haben in dieser Saison schon so viele Schwierigkeiten überstanden, aber unsere Jungs nehmen sie an, heulen nicht rum, sondern geben Gas." Damme sei laut Wolff ein weiteres Powerhouse. "Aber wenn wir wieder von Anfang an wach sind, wird es wieder ein interessantes Spiel." Der Respekt vor dem Gegner sei da, aber man habe keine Angst, so Wolff weiter.

Fraglich ist der Einsatz von Jan-Dirk Meyer (Rippenprellung), Daniel Fink (Knöchelprellung) und Raphael Looschen (Achillessehnenreizung). Nicht eingesetzt werden können Andre Bartel (verletzt) und Henning Ferneding (verreist) (Sonntag, 15 Uhr).

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.