FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 16.04.17 07:04 Uhr|Autor: Dirk Winter (Groß-Gerauer Echo)437
F: Ferreira

Walldorf siegt am "Grünen Tisch"

Rot-Weiß kann Tore und Punkte gegen den FCA einplanen

RW Walldorf kann die drei Punkte und 3:0 Tore, mit denen das Gruppenligaspiel gegen den FCA Darmstadt gewertet worden ist, einplanen.



Das Sportgericht der Fußballregion Darmstadt hat am Mittwoch den FCA-Einspruch gegen das Einzelrichterurteil abgewiesen. Das Urteil ist allerdings noch nicht rechtskräftig: Der FCA kann binnen einer Woche nach Zustellung der Entscheidung noch Widerspruch einlegen. Berufungsinstanz wäre dann das Verbandssportgericht des Hessischen Fußball-Verbandes (HFV).

In Modau ging es, wie RWW-Spielbetriebsleiter Klaus Eigler berichtet, aber weniger um die Spielwertung. Vielmehr habe der FCA die Begründung des erstinstanzlichen Urteils nicht nachvollziehen können.

Wie berichtet, waren die Arheilger nicht zu der für 25. Februar angesetzten Partie angetreten, was sie mit personellen Problemen begründet hatten. Über das Nichtantreten hatten sie Klassenleiter Michael Sobota aber erst am Tag zuvor informiert, womit sie sich auch noch eine Geldstrafe einhandelten. Nach Paragraf 38, Absatz zwei der HFV-Spielordnung hätte der FCA aber mindestens zwei Tage vorher die Genehmigung beim Klassenleiter einholen müssen.

Einer Neuansetzung des Spiels hätte Sobota zugestimmt, falls sich beide Vereine darauf geeinigt hätten. Die Verantwortlichen des SV Rot-Weiß lehnten dies aber ab, weil der FCA noch am Sonntag zuvor – im Testspiel beim Verbandsligisten FC 07 Bensheim (4:4) am 19. Februar – 17 Spieler hatte aufbieten können. Tags darauf bat der Gruppenliga-Letzte Walldorf wegen Personalnot um Spielverlegung. Nach zwei Tagen Bedenkzeit senkten die RWW-Verantwortlichen deshalb den Daumen. Spätestens dann hätte der FCA den Klassenleiter informieren können – und nicht erst am Tag vor dem Spieltermin. Dies, so Eigler, habe auch das Regionalsportgericht unter Vorsitz von Helmut Biegi (KSG Georgenhausen) den Arheilgern vorgeworfen.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
21.06.2017 - 1.646

Reka-Brüder verstärken FC Fürth

Gruppenliga Darmstadt: Vier neue für den FCF / Auch 1b mit Personalzuwachs

13.06.2017 - 1.122

Jubel in Ober-Roden, Trauer in Lengfeld

Saisonfazit in der Gruppenliga Darmstadt / Germania macht ihr Meisterstück / Walldorf enttäuscht

26.06.2017 - 858

Fränkisch-Crumbach holt Stefanovski

Kreisoberliga Dieburg/Odenwald: Torjäger verlässt den VfL Michelstadt / Auch Abravci wechselt zum Aufsteiger

18.06.2017 - 768

"Er ist ein richtig guter Junge"

Gruppenligist SV 07 Nauheim meldet Onur Gündogan und weitere Neuzugänge zum 25. Juni

18.06.2017 - 482

Der Kapitän sitzt jetzt am Ruder

Gruppenliga Darmstadt: Jens Tollkühn, der neue Sportliche Leiter beim SV 07 Nauheim setzt auf die eigene Jugend

21.06.2017 - 359

Vom Schlusslicht zum Meister

Saisonfazit Kreisliga A Groß-Gerau: VfR Rüsselsheim sichert sich durch überragende Rückrunde die Meisterschaft / Leeheim steigt ab

Tabelle
1. Ober-Roden 3233 66
2. Abtsteinach 3243 65
3. RW Walldorf 3233 65
4. Heppenheim 3220 58
5. Michelstadt 3218 53
6. FC Fürth (Ab) 32-1 51
7. Biebesheim (Auf) 3230 50
8.
TSV Höchst 3214 46
9.
SV Münster (Auf) 323 46
10.
TSG Messel 327 45
11.
SV Nauheim 320 44
12.
Lampertheim (Auf) 3217 42
13. TSV Lengfeld 32-6 42
14. VfL Birkenau (Auf) 32-22 34
15. Seckmauern (Auf) 32-38 32
16. FSV Riedrode * 32-35 21
17. 1. FCA 04 (Ab) 32-116 8
* FSV Riedrode: 1 Punkte Abzug
Beim TSV Lengfeld wird nach einem 3:3 und 1:1 gegen den TV Lampertheim die Tordifferenz hinzugezogen. Daher rutscht der TSV in der offiziellen Abschlusstabelle hinter Lampertheim auf Rang 13.
ausführliche Tabelle anzeigen