FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 17.05.17 22:30 Uhr|Autor: SHZ / rst163
F: Stöter

SV Neuenbrook/Rethwisch unterliegt 2:3 in Russee

Rote Laterne bleibt bei den Steinburgerinnen

Die Rote Laterne in der SH-Liga der Frauen brennt weiter beim SV Neuenbrook/Rethwisch. Im Kellerduell beim TSV Russee gab es am Mittwoch eine 2:3 (1:2)-Niederlage. 



Nach einem Doppelschlag führten die Gastgeberinnen schon nach zehn Minuten mit 2:0. Danach spielten die Steinburger Gäste bei grenzwertigen Platzverhältnissen nur noch auf ein Tor. Sandra Thormählen gelang zwar der Anschlusstreffer per Foulelfmeter (20.), doch nach dem Wechsel war Russee per Konter zum vorentscheidenden 3:1 erfolgreich (66.). Jule Mohr (85.) schaffte nur noch den Treffer zum 2:3-Endstand aus Neuenbrooker Sicht.

„Das Ergebnis ist heute für uns zweitrangig. Wir sind froh, dass sich auf diesem Acker niemand verletzt hat“, meinte Trainer Ingo Frees nach der Partie.
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
08.05.2017 - 601

Eichholzer SV erster Absteiger - TSV Ratekau patzt

Frauen von TuRa Meldorf mit starkem Auftritt

17.05.2017 - 425

Perfekte Woche für Henstedt-Ulzburgs Frauenfußball

Erste Frauenmannschaft feiert Klassenerhalt / Zweite nach der Niederlage des TSV Ratekau gegen den KMTV vorzeitig SH-Liga-Meister

15.05.2017 - 403

SV Neuenbrook/Rethwisch muss absteigen

Kieler MTV mit Klassenerhalt / Anna Ihrens mit fünf Treffern gegen den VfB Schuby

22.05.2017 - 320

Gelungene Generalprobe für Meister SV Henstedt-Ulzburg II

SSC Hagen Ahrensburg deklassiert den Eichholzer SV - der Spieltag in der Übersicht

19.05.2017 - 268

TSV Lägerdorf: Abschied für Coach Holger Pump

Frauen des SV Neuenbrook-Rethwisch beenden die Saison zuhause gegen Russee

25.05.2017 - 149

Holstein Women holen den Titel gegen Neuenbrook/Rethwisch

7:0 - Finalsieg der Regionalligisten