FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 29.03.16 12:49 Uhr|Autor: FuPa1.683

SV Henstedt-Ulzburg trennt sich vorzeitig von Martens

Abstiegsbedrohter SH-Ligist stellt Trainer frei und hofft auf neue Reize
Der SV Henstedt-Ulzburg hat die Reißleine gezogen. Die abstiegsbedrohten Segeberger und ihr langjähriger Coach Jens Martens gehen ab sofort getrennte Wege. Kurz vor Weihnachten hatte Martens seinen Abschied nach dem Ende der Saison verkündet.

"Die Entscheidung Jens Martens freizustellen, war die bisher schwierigste, die ich gemeinsam mit Tobias Bolsmann und dem Gesamtvorstand getroffen habe.", sagte Jens Fischer. "Es zählt jetzt nur der Abstiegskampf. Es gibt keine Alibis mehr. Die Mannschaft bekommt nochmal einen neuen Reiz gesetzt und hat es in den letzten Spielen selbst in der Hand."

Die letzten acht Spieltage werde Andreas Cornelsen, B-Lizenz Inhaber und aktueller Trainer der U19 die Mannschaft übernehmen. "Ich bin von Andreas Cornelsen absolut überzeugt. Er hat bereits bei unserer U 19 bewiesen, dass er innerhalb kürzester Zeit eine Mannschaft ideal einstellen kann. Er wird die nötigen Reize im Abstiegskampf setzen", so Fischer weiter.

Der SV Henstedt-Ulzburg hat derzeit mit 23 Punkten zwar sechs Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz - die Segeberger haben aber bereits drei Spiele mehr gespielt als die Konkurrenz.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
10.07.2016 - 3.376

Neue Saison startet mit Flensburg 08 gegen Heider SV

SH-Liga-Auftakt mit Traditionsclubs in Flensburg +++ Hinrunde in der Gesamtübersicht

10.07.2016 - 1.744

Eutin 08 gegen Inter mit erster Testspielpleite

Daoud beweist Joker-Qualitäten

13.07.2016 - 1.133

Team Check: Frisia 03 Risum-Lindholm glaubt an die Chance

Olaf Petersen über "überragende" Meistersaison und den Ausblick auf die SH-Liga

10.07.2016 - 855

Autohaus-Thomsen-Cup war gelungener Test

HSV Barmbek-Uhlenhorst schlägt den TSV Schilksee im Finale mit 1:0

22.05.2017 - 754

Abschied und Neubeginn beim DSC Arminia

2. Frauen-Bundesliga: Arminias Trainer Markus Wuckel nimmt das finale 3:4 gegen den Herforder SV als Motivationshilfe für die nächste Saison und weiß, woran sein Team noch zu arbeiten hat

20.12.2015 - 711

SV Henstedt-Uzburg: Ära Martens endet

"Ich verlasse ich im Sommer mein Wohnzimmer" / Jan "Faxe" Jakobsen übernimmt das Zepter

Tabelle
1. Eichede 3461 81
2. Eutin 08 3462 76
3. Holstein II 3445 68
4. TSB Flensb. (Auf) 3435 65
5. Todesfelde 3423 62
6. Heide 3413 58
7.
Flensburg 08 3422 52
8.
Kropp 348 50
9.
Altenholz 346 50
10. VfR Neumüns. * (Ab) 3418 46
11. PSV NMS 34-8 43
12. Oldenburg (Auf) 34-4 42
13. Kilia Kiel (Auf) 34-21 39
14. Hartenholm 34-54 30
15.
Preetzer TSV 34-31 28
16.
SV Henst.-Ul * 34-60 26
17. Meldorf 34-50 24
18. Reher/Puls (Auf) 34-65 15
* VfR Neumünster: 9 Punkte Abzug
* SV Henstedt-Ulzburg: 3 Punkte Abzug
ausführliche Tabelle anzeigen