FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Donnerstag 20.04.17 14:21 Uhr|Autor: Stephan Tönnies99
Der SV Emstek (in Blau) stellte sich dem Nachbarn SV Höltinghausen erfolgreich den Weg und gewann die Nachholpartie 1:0. Steffen Szepanski

SV Emstek visiert den nächsten Dreier an

An diesem Donnerstag sind die beiden Kellerkinder der Fußball-Bezirksliga IV im Einsatz.

Das Schlusslicht BV Cloppenburg U-23 erwartet den Tabellenvierzehnten SV Holdorf. Los geht es um 19.30 Uhr. Zur gleichen Zeit spielt der Vorletzte SV Emstek beim Aufsteiger GW Brockdorf.

BV Cloppenburg U-23 - SV Holdorf. Mit welchem Personal der Cloppenburger Trainer Michael Rechtien für diese Partie rechnen kann, stand am Mittwoch noch nicht fest. Schließlich ist die personelle Lage bei der BVC-Reserve schon seit einer gefühlten Ewigkeit stark angespannt. Zumal sich vor einer Woche im Punktspiel gegen den SV Höltinghausen (1:6) gleich drei Spieler einen Platzverweis eingehandelt hatten und gesperrt sind.

Bereits eine Woche zuvor in Steinfeld war ein Cloppenburger Akteur vom Platz geflogen. "Wir sind dabei, eine Mannschaft zusammenzubasteln", sagte Rechtien, der zudem auf die langzeitverletzten Parwis Rahmani und die Alakus-Brüder verzichten muss. Es werden wohl wieder Spieler aus der A-Jugend aushelfen müssen, wie es schon in den letzten Wochen immer wieder der Fall war.

GW Brockdorf - SV Emstek. Nur noch vier Punkte beträgt der Abstand der Emsteker nach dem siegreichen Derby gegen den SV Höltinghausen (1:0) auf das rettende Ufer. Der Sieg hat neue Kräfte freigesetzt. Emsteks Trainer Jörg Roth weiß, worauf es ankommt.

"Es geht nicht mehr um Schönspielerei, es müssen Punkte eingefahren werden", sagt Roth. Nun gelte es, jedes Spiel, wie ein Endspiel anzugehen. Am Dienstag absolvierten die Emsteker ein Regenerationstraining.

Roth erwartet einen kampfstarken Gegner, der viel mit langen Bällen operiert und sehr starke Standards parat hat. "Daher ist es wichtig, dass wir bei Brockdorfs weiten Schlägen, die zweiten Bälle gewinnen", so Roth, der bis auf Dennis Ruholt und Sascha Middendorf soweit alle Spieler zur Verfügung hat. Ein Fragezeichen steht hinter dem Mitwirken von Niklas Berndmeyer. Ihn plagen Oberschenkelprobleme. Aus diesem Grund musste er auch gegen Höltinghausen ausgewechselt werden.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
16.05.2017 - 1.410

Riester Personalkarussell

Mit Trainer Josef Buschemöhle verlässt Peter Sedlik den SCR

22.05.2017 - 588

Abschied und Neubeginn beim DSC Arminia

2. Frauen-Bundesliga: Arminias Trainer Markus Wuckel nimmt das finale 3:4 gegen den Herforder SV als Motivationshilfe für die nächste Saison und weiß, woran sein Team noch zu arbeiten hat

22.05.2017 - 242

BV Essen schießt Tabellenschlusslicht ab

16.05.2017 - 227

Die Elf der Woche in der Bezirksliga IV

25.04.2017 - 133

Emstekerfeld und Garrel mehrfach vertreten

09.05.2017 - 118

SW Osterfeine ist am häufigsten vertreten

Tabelle
1. BV Essen 2962 71
2. SV Thüle (Auf) 2932 54
3. SV Steinfeld 2922 49
4. RW Damme 2920 48
5. GW Mühlen 2916 48
6. SV Altenoyt. 2916 46
7.
Osterfeine 2924 44
8.
Emstekerfeld 2913 43
9.
STV Barßel 2911 43
10.
TuS Frisia 294 43
11.
BV Garrel 292 43
12.
SV Holdorf 29-10 34
13.
SV Höltingh. 29-21 34
14.
Brockdorf (Auf) 29-26 34
15. SV Emstek 29-42 23
16. Cloppenburg II (Auf) 29-123 0
ausführliche Tabelle anzeigen