FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 19.05.17 18:49 Uhr|Autor: Dachauer Nachrichten - Moritz Stalter149
Manuel Haupt möchte die beste SpVgg-Bezirksliga-Saison auf Rang vier beenden. F: Norbert Habschied

Haupt vor Scheyern-Spiel: "Wir verteilen keine Geschenke"

Kammerberg nimmt Platz vier ins Visier
SpVgg Kammerberg - Die SpVgg Kammerberg schließt die beste Bezirksligasaison der Vereinsgeschichte mit dem Heimspiel gegen den ST Scheyern ab. Mit einem Sieg könnten die Kammerberg auf Platz vier klettern (Samstag um 14 Uhr).

Der Gegner aus Scheyern hat andere Sorgen. Er geht von Platz 15 mit zwei Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz in die Partie. Der STS muss gewinnen, um seine Minimalchance zu wahren. „Wir verteilen aber keine Geschenke. Das haben wir am vergangenen Wochenende auch nicht gemacht“, sagt SpVgg-Trainer Manuel Haupt. Sein Team gewann in Günding mit 1:0 – und das, obwohl es stark ersatzgeschwächt in die Partie ging. In der Schlussphase wechselte Manuel Haupt sogar seinen etatmäßigen Torhüter Stefan Fängewisch, der anfangs auf der Bank Platz nahm, als Feldspieler ein. „Gegen Scheyern sieht es nicht viel besser aus. Ich hoffe, dass sich noch der ein oder andere zurückmeldet, damit nicht wieder ein Torhüter im Feld spielen muss“, so Haupt weiter.

Die Option, in den letzten Spielen schon taktische Experimente im Hinblick auf die kommende Saison zu testen, hat der Trainer nicht. „Das ist ärgerlich, aber so ist es eben. Trotzdem wollen wir gegen Scheyern gewinnen, es geht ja noch um die bestmögliche Platzierung“, so Haupt. Sein Team geht als Siebter in die Partie. Am vergangenen Wochenende übertraf sein Team die bisherige Bezirksliga-Bestmarke aus der vergangenen Saison um zwei Punkte. Mit einem weiteren Sieg ist Platz vier möglich. Nach Platz acht im vergangenen Jahr wäre auch das ein neuer Bestwert.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
24.06.2017 - 981

FC Erding startet mit neun Neuen

Erster Test gegen Ex-Coach Elfinger

23.06.2017 - 955

Regionalliga-Kicker im Anflug: Jetzendorf mit Transfercoup

Reisner soll auf der Außenbahn wirbeln

24.06.2017 - 717

Kammerberg präsentiert fünf Neuzugänge

SpVgg bleibt Prinzipien treu

26.06.2017 - 674

Fürstenfeldbruck bricht nach der Pause auseinander

2:0-Führung verspielt

24.06.2017 - 302

Moosinning empfängt den Vizemeister

Muriqi mit Vorbereitung zufrieden

21.06.2017 - 221

Kammerberg setzt auf junge und entwicklungsfähige Fußballer

Fünf Neuzugänge erfüllen diese Anforderungen