FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 20.03.17 12:04 Uhr|Autor: Svenja Hofer
54
SGR-Stürmer Quincy Henderson hatte noch weitere Chancen auf edm Fuß. Foto: Wille
SGR vergibt beste Möglichkeiten
2:2 im Heimspiel gegen den FC Speyer

SG Rieschweiler – FC Speyer 2:2 (1:1) (sf) „Bei den Chancen müssen wir einfach in Führung gehen“, ärgerte sich Rieschweilers Trainer Björn Hüther über die von Luca Brödel und Quincy Henderson vergeben Möglichkeiten. In der 19. Minute hatte sich Henderson durchgespielt. Doch Brödel jagte den Querpass aus fünf Metern übers Tor. Fünf Minuten später setzte sich Tobias Leonhard durch. Diesmal schoss Henderson freistehend übers Tor. „Mit einer Führung im Rücken lässt sich dann viel leichter spielen.“

Die Gastgeber ließen keine gefährlichen Angriffen zu. Aus dem Nichts heraus brachte Milot Berisha (37.) die Gäste nach einer Ecke in Führung. Vor der Pause setzte sich Henderson erneut über außen durch. Christoph Weis nahm den Ball an und schoss zum Ausgleich ein. Nach der Pause war Rieschweiler weiter die bessere Mannschaft. Doch wieder brachte Berisha (67.) die Gäste in Führung. Christian Ohlinger glich in der 68. Minute aus. Die SGR spielte weiter nach vorne. Die Angriffe brachten nichts mehr ein. Es blieb beim Ausgleich. Hüther: „Wir müssen Mal wieder gewinnen.“

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
17.03.2017 - 732

Nur ein Derby light

Alemannia Waldalgesheim und Hassia Bingen trennen sich nach Spiel ohne „letztes Risiko“ 1:1

19.03.2017 - 673

Bittere Pleite

EINTRACHT Schlechter Platz, schlechtes Spiel und 1:2-Niederlage in Ludwigshafen

19.03.2017 - 360

Mombach kassiert klare Pleite

0:3 (0:0)-Niederlage für den FC Fortuna Mombach bei Fußball-Verbandsliga-Spitzenreiter FV Dudenhofen

19.03.2017 - 280

Fast einträchtige Derby-Bewertung

Kennen sich die Fußballer von SVA Waldalgesheim und Hassia Bingen zu gut? +++ Leichtes Plus bei der Hassia

17.03.2017 - 87

SGR macht weiter ruhig ihr Spiel

Schweres Auftaktprogramm geht gegen Speyer weiter.