FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 07.05.17 20:42 Uhr|Autor: Jan Schmidt812
Archivfoto: Wurdel

Elfer-Pech macht gebrauchten Tag perfekt

Weinsheim unterliegt Fürfeld +++ Sponheim mit Kantersieg

REGION. Für den TuS Roxheim geriet bereits das erste „Abstiegsendspiel“ der Fußball-A-Klasse zum Debakel. Mit 0:4 unterlag man im Derby der SG Hüffelsheim II. Der VfL Sponheim, der seine Auswärtsaufgabe bei der SG Schmittweiler-Callbach II mit 13:1 für sich entschied, wie auch die SG Steyerbachtal nach einem 4:1 in Rehborn, haben noch alle Chancen den Klassenerhalt zu schaffen. An der Tabellenspitze war lediglich der SV Medard erfolgreich. Mit 2:1 schlugen die Glantäler den kommenden Meister – und das, obwohl die Hausherren fast eine Stunde in Unterzahl agierten. Auch Weinsheim konnte keinen Erfolg feiern – mit 2:3 verlor die Mannschaft von Hans-Peter Zimmermann gegen die SG Fürfeld-Neu-Bamberg.



TuS Waldböckelheim – VfL Simmertal 2:2 (0:1). Für beide Mannschaften geht es in dieser Saison nur noch um die Platzierung – das merkte man der Partie an. „Keiner ist mehr bis zum Letzten gegangen“, bestätigt TuS-Abteilungsleiter Arno Goldschmidt. Trotzdem hätte sich eine relativ muntere Partie entwickelt. Durch einen Treffer von Tobias Marx gingen die Gäste in Führung. Nach dem Seitenwechsel drehten die Hausherren die Begegnung binnen drei Minuten. Simon Schmidt (63.) und Gerrit Lars Glas (66.) waren erfolgreich. Fünf Minuten vor dem Ende gelang dem VfL noch der Ausgleich durch Julian Faber.

SV Medard – SV Türkgücü Ippesheim 2:1 (1:0). Dadurch, dass die Hausherren fast eine Stunde in Unterzahl waren, ist der Sieg des Tabellendritten gegen den Meister noch höher zu bewerten. „Wir haben mit zehn Mann gut gestanden und nicht viel zugelassen“, freut sich SV-Trainer Dominik Schunck. Fabian Herrmann brachte die Glantäler in Führung (15.). Nach etwas einer Stunde gelang Fabio Caricato der Ausgleich. Erneut Herrmann (89.) führte die Entscheidung für den SV Medard herbei. „Aufgrund unseres Kampfes und Einsatzes gehen die drei Punkte in Ordnung“, so Schunck.

SG Weinsheim – SG Fürfeld/Neu-Bamberg 2:3 (0:2). „Momentan haben wir das Glück nicht auf unserer Seite“, kommentiert Weinsheims Trainer Hans-Peter Zimmermann das Ergebnis. Obwohl die Hausherren bis zum Seitenwechsel durch Tore von Marc Krehling (29., 42.) bereits 0:2 hinten lagen, gelang dem Tabellenzweiten noch der Ausgleich. Erst war Denis Bischof erfolgreich (55.), danach traf Nici Hennrich (69.). Den Siegtreffer für die Gäste erzielte wiederum Krehling (82.). „Ärgerlich ist, dass wir in der 90. Minuten noch einen Elfmeter verschossen haben“, beschreibt Zimmermann die Chance zum Remis. Tragischer Höhepunkt der Partie war die schwere Verletzung von Fürfelds Torhüter Jörn Zillmann. „Der ganze Verein wünscht Jörn auf diesem Wege alles gute“, ergänzt Zimmermann.

SG Braunweiler/Sommerloch – TuS Monzingen 1:1 (0:1). „Der Punkt war absolut wichtig für den Klassenerhalt“, freut sich SG-Spielertrainer Alan Zimmermann über das Remis. Nun sollte eigentlich nichts mehr schief gehen. Im ersten Abschnitt belohnten die Gäste von der Nahe eine starke Leistung mit der Halbzeitführung durch Julian Brückner (30.). Im zweiten, ausgeglicheneren Durchgang, gelang den Gastgebern der Ausgleich. Torschütze war Marco Ackva (68.). „Beide Mannschaften hätten aber mehr Tore machen können – die Chancen waren da“, analysiert Zimmermann.

FSV Rehborn – SG Steyerbachtal 1:4 (0:1). „Vor der Gästeführung müssen wir schon 2:0 führen“, ärgert sich FSV-Trainer Erhard Urbansky über die fehlende Treffsicherheit seiner Elf. So war es an den Gästen, Tore zu machen. Alexander Wolff brachte die Kombinierten vor der Pause mit 1:0 in Führung. Direkt nach dem Seitenwechsel erhöhte wieder Wolff auf 2:0. Nach einer knappen Stunde kamen die Urbansky-Schützlinge durch Sascha Schiel zum Anschlusstreffer. „Danach haben wir wieder einige hundertprozentige Torchancen liegen lassen“, schildert Urbansky die Wiederholung der Ereignisse. Denn wieder waren es die Gäste, die trafen. Tobias Jung (83.) und Patrick Becker (85.) sorgten für den 4:1-Endstand. „Die Steyerbachtäler haben gekämpft bis zum Umfallen – daher geht der Sieg auch in Ordnung“, ergänzt der Trainer der Rehborner.

SG Schmittweiler-Callbach II – VfL Sponheim 1:13 (0:8). Die Abschiedstournee des bereits feststehenden Absteigers entwickelt sich zum Debakel. Nach der 0:12-Niederlage am vergangenen Wochenende kamen die Nordpfälzer auch gegen den VfL Sponheim unter die Räder. „Wir standen aber auch mit einer aufgehübschten C-Klasse-Mannschaft auf dem Platz“, beschreibt SG-Trainer Rolf Michel seine personellen Möglichkeiten. Man hätte sogar noch Spieler zur ersten Mannschaft abgeben müssen. Den Ehrentreffer für die Kombinierten erzielte Dirk Schmidt.



 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
17.05.2016 - 4.742

Der FuPa-"Star des Spieltages"

Fünf Nominierte, eine Wahl +++ SG Alsenztal, SG 1905/20 Weinsheim II, SG Eintracht 02 Bad Kreuznach II, FC 1928 Brücken, FSV Bretzenheim sind dabei +++ Sieger gewinnt legendäre FuPa-Tasse

18.09.2016 - 2.257

Abbruch nach Verletzungsschock

Fürfelds Keeper Zillmann muss ins Krankenhaus +++ Kerbesieg auf Norheimer Hartplatz

22.05.2017 - 1.964

Wer steigt auf, wer steigt ab, wer hält die Klasse?

Alle wichtigen Details zu den Saisonentscheidungen im Überblick

22.05.2016 - 1.726

Saisonfinale mit 55 Treffern

Monzingen feiert nach dem 5:1 gegen Simmertal den Klassenverbleib +++ SG Braunweiler biegt Drei-Tore-Rückstand in 6:3-Erfolg um

22.05.2016 - 1.668

Wettgewinn darf eingefordert werden

SG Steyerbachtal beendet Saison mit weniger als 20 Gegentoren

18.05.2017 - 1.546

Entscheidungen im Kreis

Termine für Relegations- und Platzierungsspiele stehen fest

Tabelle
1. Türk Ippesh. 2863 63
2. Weinsheim 2817 52
3. SV Medard 2827 50
4.
Simmertal 2816 46
5.
TuS Waldböc. 2815 45
6.
FSV Rehborn 283 45
7. Monzingen 287 40
8. SG VfL Fürfeld 2811 38
9.
Guldental 28-3 37
10.
SG Hüffelsheim II 28-8 37
11.
VfL Sponheim 28-8 35
12. SG Braunweiler 28-16 34
13. SG Steyerba. 28-8 30
14. TuS Roxheim (Ab) 28-21 30
15. Schm.-Ca./R. II 28-95 12
16. Karadeniz Gü II 00 0
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Ligabericht
A-Klasse Kreuznach
Wer steigt auf, wer steigt ab, wer hält die Klasse?
Jetzt geht's los
Hoffnung kehrt zurück
SG Schmittweiler-Callbach/Reiffelbach-Roth SG Schmittweiler-Callbach/Reiffelbach-RothAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG 1905/20 Weinsheim SG 1905/20 WeinsheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Medard 01 SV Medard 01Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
VfL Simmertal VfL SimmertalAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Karadeniz Gümüshanespor Bad Kreuznach Karadeniz Gümüshanespor Bad KreuznachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG Guldental SG GuldentalAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS 1906/46 Neu-Bamberg TuS 1906/46 Neu-BambergAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
VfL 1883/1920 Fürfeld VfL 1883/1920 FürfeldAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FSV 1928 Rehborn FSV 1928 RehbornAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG Steyerbachtal SG SteyerbachtalAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
VfL Sponheim VfL SponheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Waldböckelheim TuS WaldböckelheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV 1921 Sommerloch SV 1921 SommerlochAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV 1963 Braunweiler SV 1963 BraunweilerAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Monzingen TuS MonzingenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FSV Niederhausen FSV NiederhausenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG 1946 Hüffelsheim SG 1946 HüffelsheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Türkgücü Ippesheim SV Türkgücü IppesheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Roxheim 1906 e.V. TuS Roxheim 1906 e.V.Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
Marco Ackva  (29)
Fabian Herrmann  (27)
Fabio Caricato  (29)
Patrick-Rene Becker
Tobias Marx  (23)
Julian Faber  (27)
Sascha Schiel  (34)
Tobias Jung  ()
Marc Krehling  (29)
Gerrit Glas  ()
Simon Schmidt  ()
Julian Brückner  (18)
Denis Bischof  (23)
Dirk Schmidt
    Nicolas Hennrich  (20)
    Michael Neu  ()