Samstag 05.01.13 09:27 Uhr
Infos
Autor: RP / Manfred Schulz Allgemeines 0 400

Schwalmtalmeisterschaft mit "Hammergruppe"

Dass der Sieg des SC Waldniel im vergangenen Jahr bei den Schwalmtalmeisterschaften keine Eintagsfliege war, bewiesen die Spieler von Ex-Borussen-Profi Hans-Jörg Criens wenig später beim Volksbank-Hallenmasters in Dülken. Dort wurde Waldniel nur knapp im Endspiel vom späteren Sieger Odenkirchen 05/07 bezwungen.

Und dass die Waldnieler in der laufenden Saison erneut bärenstark sind, beweist ganz deutlich der dritte Platz in der Bezirksliga hinter dem Überraschungsspitzenreiter Fortuna Dilkrath und Landesliga-Absteiger Union Nettetal.

Und wenn Waldniel erneut mit einem starken Kader antritt, dürfte zumindest der Einzug in das Halbfinale "beschlossene Sache" sein. In der Gruppe A trifft der Titelverteidiger auf den Vorjahresfinalisten VSF Amern I, wenn die Amerner mit der stärksten Mannschaft an den Start gehen. Sie können diese auch in die Gruppe 2 "setzen", da Amern mit zwei Mannschaften am Turnier teilnehmen darf.

Das Gleiche gilt für den Rekordschwalmtalmeister Fortuna Dilkrath, der mit seiner "Ersten" in der Gruppe A spielt. Doch es wird an Fortunen-Trainer Andy Hager liegen, ob er mit seiner besten Mann-schaft in der "Hammergruppe" antreten will. Denn die vierte Mannschaft hat es auch in sich. Das Kreisliga-A-Spitzenteam TuRa Brüggen, das sich zuletzt mit drei neuen Spielern verstärkt hat, will in der Waldnieler Sporthalle an der Dülkener Straße ebenfalls mit einer sehr starken Mannschaft an den Start gehen.

Falls das Quartett allesamt mit der ersten Garnitur in der Gruppe A antritt, wird es auf jeden Fall einen der Top-Titelanwärter auf den Schwalmtalmeistertitel treffen. Doch auch die zweite Gruppe ist nicht minder schlecht besetzt. Fortuna Dilkrath und die VSF Amern, die hier mit ihrer jeweiligen "Zweiten" gelost wurden, treffen auf den A-Liga-Spitzenreiter TSF Bracht, der im Sommer gerne den direkten Wiederaufstieg in die Bezirksliga schaffen möchte, und die B-Liga-Spitzenmannschaft Blau-Weiß Niederkrüchten.

Die Vorrundenspiele beginnen am Sonntagmittag um 13 Uhr. Die Finalspiele, es werden erstmals bei Schwalmtalmeisterschaften alle Plätze ausgespielt, beginnen um 17.35 Uhr mit dem Spiel um Platz sieben und enden mit dem Finale um 18.30 Uhr.

 




0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
23.01.2015 - 1.538
1

Saison-Start am 16. August

Niederrheinpokal vorab

24.01.2015 - 1.155
0

Was soll im nächsten Winter gespielt werden?

Großer Umfrage-Block für die Nachspielzeit, Teil 33

01.01.2015 - 814
0

Für Trainer Rainer Bruse ist der Titel keine Pflicht

Landesligist VSF Amern geht bei den Schwalmtaler Hallen-Stadtmeisterschaften als Titelverteidiger ins Rennen.

19.01.2015 - 482
0

Erfolgsgeschichte nicht stören

Kommentar von David Beineke

19.01.2015 - 431
0

Baumberger Test eine klare Sache

Oberligist gewann gegen den Landesligisten VSF Amern mit 4:1.

21.01.2015 - 183
0

Jetzt bestellen: Die FuPa-DVD zum Masters!

Jetzt die Triumphe von Fortuna Dilkrath bei den Männern und Borussia Mönchengladbach bei den Frauen noch einmal erleben