FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 16.04.17 14:22 Uhr|Autor: Rene Wenzel
868
F: Wenzel

„Sechs-Punkte-Spiel“ im Hüffertstadion

Kampf um den Liga-Verbleib: Warburg erwartet Höxter – Stahle und Peckelsheim hart gefordert
Mit den Warburger Sportfreunden, dem FC Peckelsheim-Eissen-Löwen, SV Höxter und FC Stahle stecken gleich vier Teams mit guten Chancen auf den Klassenerhalt im Tabellenkeller. Für den TuS Erkeln rückt das rettende Ufer hingegen immer mehr in weite Ferne. In den Fokus rückt daher ganz klar das Duell zwischen Warburg und Höxter.

FC Stahle - SV Blau Weiß Atteln (Mo 15:00)
Nach dem wichtigen und verdienten Sieg in Erkeln steht der Dölitzsch-Elf ein starker Gegner gegenüber. Die Gäste konnten vier der letzten fünf Spiele für sich entscheiden und erzielten dabei 20 Treffer. „Atteln hat einen Riesenlauf. Es ist eine brandgefährliche Mannschaft mit sehr viel Potenzial. Wir glauben aber an unsere Chance“, verdeutlicht Norbert Dölitzsch. Sein Trainer-Kollege Frank Ewert rechnet mit einem Gegner, der dem Druck im Abstiegskampf gewachsen ist. „Wir müssen uns deshalb bewusstmachen, dass uns ein harter und schwerer Kampf bevorsteht, in dem wir mit Schönspielerei keinen Erfolg haben können“, so Ewert, der auf die Langzeitverletzten sowie Simon Diermann (Knöchel), Hendrik Mühlenbein (Daumen -Kapselverletzung) und Andre Spottke (Urlaub) verzichten muss. Beim FCS drohen Kevin Bandowski und Nils Wöstefeld auszufallen. Bei Henrik Ostermann ist die alte Verletzung wieder aufgetreten. Er muss somit wieder länger mit einem Muskelfaserriss pausieren.


Schiedsrichter: Keine Angabe

SV Dringenberg - FC Nieheim (Mo 15:00)
Die Gastgeber erwarten ein umkämpftes Spiel und wollen ihre Serie aufrechterhalten. „Jeder weiß, dass der FC Nieheim individuell topbesetzt ist und in dieser Saison einen guten Ball spielt. Es muss also nochmal alles reingehauen werden, um die Punkte zuhause zu behalten“, berichtet SVD-Kicker Philippe Soethe. Nicht mit im Kader stehen bei den Blau-Gelben Hartramph, Hinz und Sollmann. FCN-Spielertrainer Raffaele Wiebusch berichtet: „Es ist ein schönes Derby und ein richtig formstarker Gegner. Da muss einiges bei uns passen damit wir etwas Zählbares mitnehmen können.“ Yildiz fällt für den Rest der Saison aus. Bei Serkan Akman haben die Nieheimer Hoffnung für Montag.


Schiedsrichter: Keine Angabe

TuS Erkeln - FC Blau-Weiß Weser (Mo 15:00)
„Es kommt ein harter Brocken zu uns. Rechnerisch ist der Nichtanstieg noch möglich, allerdings müssten unsere Jungs langsam wach werden. Nur mit einer breiten Trickkiste gewinnt man kein Spiel. Leidenschaft und Mentalität fehlen einfach. Zudem würde uns ein Vollstrecker vorne guttun“, sagt TuS-Co-Trainer Philipp Frahmke. Verletzungsbedingt fehlt den Hausherren Robert Machleidt. Bei den Gästen ist die Zielsetzung für die nächsten Spiele klar: Man will sich in der Tabelle nach oben hin verbessern. Co-Trainer Marcus Menzel warnt aber: „Auch, wenn es in Erkeln nicht gut aussieht, wird das kein Selbstläufer. Ich denke, der Klassenerhalt ist noch immer ihr Ziel und dafür werden sie kämpfen. Machen wir das nicht, wird es schwer. Dazu kommt, dass es ein Derby ist, das motiviert nochmal extra.“     


Schiedsrichter: Keine Angabe

VfB Salzkotten - Blomberger SV (Mo 15:00)
„Salzkotten hat zuletzt immer wieder gezeigt, dass die Mannschaft lebt und bereit ist um jeden Punkt zu kämpfen und bis zuletzt zu versuchen das unmögliche noch möglich zu machen. Wir sollten endlich mal wieder alles in die Waagschale werfen. Das hat uns in vielen Spielen ausgezeichnet. Dann haben wir auch mit dem dezimierten Kader eine Chance“, sagt BSV-Coach Richard Soethe. Es stehen ihm nur sieben Spieler zur Verfügung. Den Kader werden die Blomberger mit den A-Jugend- und alte Herrenspielern auffüllen. „Wir wollen gewinnen, können aber nun auch ohne Druck aufspielen“, so Soethe. Thomas Wegener berichtet: „Ich denke mal, dass Blomberg sich durch den letzten Derbysieg erstmal der letzten Abstiegsgedanken entledigt hat und mit Euphorie und breiter Brust auflaufen wird. Bei uns muss man sehen, wie die letzten Geschehnisse gerade bei den jüngeren Burschen verdaut werden.“ Mit Tim Schmidt kommt immerhin ein Spieler mehr dazu, bei Alfred Peters hofft Salzkotten noch.


Schiedsrichter: Keine Angabe

RSV Barntrup - SC Borchen (Mo 15:00)
„Wir haben gegen Blomberg ein gutes Spiel gezeigt und wollen am Montag im Heimspiel dort weitermachen. Einzig die Chancenverwertung ließ einige Wünsche offen. Mit der Unterstützung der Fans soll es aber dann klappen. Personell ist es immer eine Wundertüte. Ich hoffe, dass sich bei der Suche nach den Ostereiern keiner verletzt und der Kader möglichst groß ist“, sagt RSV-Präsident Andreas Schlingman. Sein Trainer ergänzt: „Von der Leistung und der Einstellung sollten wir an das Blomberg Spiel anknüpfen. Viel mehr ist momentan nicht drin. Ob das gegen eine Mannschaft wie Borchen reicht, wird man sehen. Im Hinspiel hat es das.“ Jörg Wenzel, Trainer des SC Borchen, sagt: „Wir müssen mit einem Gegner rechnen, der aufgrund der Tabellensituation sehr verbissen um jeden Punkt kämpfen wird. Ich hoffe, dass wir die Offensivstärke aus dem Neuenbeken-Spiel wieder zeigen können und unsere Defensivfehler abstellen oder zumindest minimieren können.“ Der Einsatz von Marius Siebrecht ist fraglich.     


Schiedsrichter: Keine Angabe

SCV Neuenbeken - FC Peckelsheim/Eissen/Löwen (Mo 15:00)
„Mit aktuell 34 Zählern sind wir auf einem guten Weg uns aus dem Abstiegskampf zu verabschieden. Um uns aber endgültig abzusetzen ist ein Sieg gegen PEL Voraussetzung. Wenn ich an das Hinspiel denke, haben wir sowieso noch etwas gut zu machen“, berichtet SCV-Spieler Mark Leinung. Niclas Pöppe sah gegen Borchen seine fünfte Gelbe Karte und wird ebenso fehlen wie der im Urlaub weilende Christian Kran, Alexander Schmidt und Alexander Schäfers. Bei den Gästen ist wahrscheinlich Daniel Peine (Leistenzerrung) nicht mit dabei. Ansonsten stellt sich der Kader wie am Donnerstag zusammen. „Neuenbeken hat mit Wegs und Welker ihre spielbestimmenden Leute, auf die wir uns einstellen müssen. Es wird ein ganz schweres Spiel, das wir wie die zweiten Halbzeit gegen Anreppen angehen wollen. Wenn das über 90 Minuten hinbekommen, dann können einen Punkt mitnehmen. Die Mannschaft hat bewiesen, dass sie gut Fußball spielen kann“, sagt FCPEL-Coach Matthias Rebmann. SCV-Trainer Michael Radkte berichtet: „Peckelsheim hat am Donnerstag wichtige Punkte gesammelt und ist im Aufwind. Wir wollen ihnen aber gerne den Wind aus den Segeln nehmen und die Punkte zuhause behalten.“


Schiedsrichter: Keine Angabe

Grün-Weiß Anreppen - SV Heide-Paderborn (Mo 15:00)
Mit dem SV Heide kommt ein absolutes Topteam ins Römerdorf. „Nach unseren drei Niederlagen zuletzt geht Heide als großer Favorit in das Spiel. Wir müssen und wollen die Kurve wiederkriegen und die Niederlagenserie stoppen. Jedoch ist uns auch bewusst, dass wir vor einer extrem schwierigen Aufgabe stehen“, berichtet Anreppens Christoph Duda, der über eine entspanntere personelle Lage informiert. Helmut Hartmann, Trainer der Gäste, sagt: „In Anreppen erwartet uns ein Gegner, der seine Negativserie beenden will und mit seinen Fans im Rücken seinen Trainer gebührend in den letzten Heimspielen verabschieden will. Die Kulisse wird auch uns motivieren, um alles zu geben und ein ansehnliches Spiel zu zeigen.“


Schiedsrichter: Marcel Kowatsch (Atteln)

SF Warburg - SV Höxter (Mo 15:00)
Der 7:1-Sieg der Warburger gegen den FCPEL im letzten Heimspiel zeigte, was die Mannschaft leisten kann. Daher ist der SVH auch gewarnt, geht aber optimistisch in dieses Duell um den Klassenerhalt. „Wir dürfen Warburg nicht unterschätzen und müssen unsere Möglichkeiten nutzen. Es ist ein Sechs-Punkte-Spiel, in dem die Chancen bei 50:50 liegen“, meint SVH-Coach Marinko Djak. Gewinnen will dieses Match natürlich auch der Gastgeber, der wie gegen Peckelsheim auftreten möchte. „Kompakt in der Defensive stehen und unsere Torchancen konsequent nutzen“, macht WSF-Trainer Dirk Lotzgeselle deutlich. Bis auf Siggi Schmitz und Sergej Reger (beide verletzt) stehen alle Akteure zur Verfügung. Ähnlich gut sieht es bei den Kreisstädtern aus, die nur auf Stefan Schmitz (muskuläre Probleme) verzichten müssen.


Schiedsrichter: Keine Angabe

Türkischer SV Horn - SuS Westenholz (Mo 15:00)
„Wir haben heute wieder das andere Gesicht gezeigt und fußballerisch überzeugt. Deshalb war der Sieg auch in der Höhe verdient“, resümierte SuS-Trainer Wilfried Neuschäfer nach dem ungefährdeten 4:0 Sieg bei Blau-Weiß Weser. Im Auswärtsspiel beim TSV Horn ist der Spitzenreiter zwar wieder favorisiert, aber auch gewarnt. Im Hinspiel drohte die erste Pleite, ehe das Spiel abgebrochen wurde. Damals siegte Westenholz dann schließlich am Grünen Tisch. Ender Ünal vom TSV sagt: „Wir brauchen noch drei Siege aus den letzten acht Spielen. Gegen Westenholz geht es eher um Schadensbegrenzung. In unserer aktuellen Form ist alles andere als eine Niederlage unmöglich.“


Schiedsrichter: Keine Angabe
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
03.07.2017 - 3.011

Staffeleinteilung von der Oberliga bis zur Bezirksliga

Der Verband hat soeben die Zusammensetzung der neuen Spielklassen bekannt gegeben

18.07.2017 - 1.799

TuS Erkeln hat arge Personalnot

Nach dem Bezirksliga-Abstieg kämpft Manager Werner Kurtz um jeden Spieler für den Kreisliga-Kader. Testspiele wurden abgesagt

13.07.2017 - 1.533

Gegner und Spieler einfach finden: Die FuPa Vereinsbörse 2.0

Suche und finde Testspielgegner, Trainer und Spieler in der Vereinsbörse auf FuPa

19.07.2017 - 1.148

Konkurrenz belebt das Geschäft

SCV Neuenbeken ist breiter aufgestellt / Trainerduo verfügt nun über einen 27 Mann starken Kader / Lütkefedder ist der neue Kapitän

18.07.2017 - 1.108

SV Heide Paderborn hat wieder die oberen Plätze im Fokus

Letztjähriger Vizemeister hat sich punktuell verstärkt / Aufstieg ist kein Muss

17.07.2017 - 1.023

"In Warburg kenne ich mich bestens aus"

Interview: Max Schonlau hat mit 25 Jahren das Traineramt beim Fußball-Bezirksligisten SF Warburg 08 übernommen. Er nimmt auch Stellung zur Vereinsfusion und erklärt wie wichtig die Jugendarbeit ist

Tabelle
1. Westenholz (Auf) 3479 85
2. SV Heide Pad 3473 80
3. SC Borchen 3430 66
4. FC Nieheim 3416 60
5.
Atteln 3428 55
6.
FC BW Weser 347 55
7. Dringenberg 3424 52
8. Blomberg 34-1 50
9. GW Anreppen 3414 47
10. SCV Neuenbek 341 45
11. Tür. SV Horn (Auf) 34-14 41
12. Peck/Eis/Löw 34-36 40
13.
RSV Barntrup 34-21 39
14.
SF Warburg 34-18 38
15. FC Stahle (Auf) 34-39 38
16.
Salzkotten (Auf) 34-48 26
17.
SV Höxter (Ab) 34-51 26
18.
TuS Erkeln 34-44 25
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Allgemeines
Bezirksliga Staffel 3
Siggi Schmitz geht zum FC PEL
Oberliga-Auftakt mit OWL-Derby
Bezirksliga startet am 13. August
SC Borchen SC BorchenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Blau-Weiß Weser FC Blau-Weiß WeserAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Peckelsheim/Eissen/Löwen FC Peckelsheim/Eissen/LöwenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
VfB Salzkotten VfB SalzkottenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Grün-Weiß Anreppen Grün-Weiß AnreppenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Dringenberg SV DringenbergAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SF Warburg SF WarburgAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Blau Weiß Atteln SV Blau Weiß AttelnAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Erkeln TuS ErkelnAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Türkischer SV Horn Türkischer SV HornAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Heide-Paderborn SV Heide-PaderbornAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SuS Westenholz SuS WestenholzAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SCV Neuenbeken SCV NeuenbekenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Blomberger SV Blomberger SVAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
RSV Barntrup RSV BarntrupAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Höxter SV HöxterAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Stahle FC StahleAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Nieheim FC NieheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen

Rominas
Querpass

Sa. 17:43 Ostwestfalen
Fantastische oder fatale Freundschaftssp...
Do. 12:51 Ostwestfalen
Am Puls der (Spiel)Zeit
Di. 16:41 Ostwestfalen
Bastian Schweinsteiger? Nomen est Omen!
Mo. 11:33 Ostwestfalen
IUTT 2017 - Out of Lines
Di. 17:07 Ostwestfalen
Black Panthers gezähmt
Fr. 11:00 Ostwestfalen
Philosophischer Fangesang
Di. 15:04 Ostwestfalen
SV Brackwede: Back to the roots
Mi. 19:59 Ostwestfalen
Sportsgeist: Solidarität
Do. 14:54 Ostwestfalen
(Sichtbare) Schwule müssen draußen ble...
Di. 22:48 Ostwestfalen
Annabel sieht rot
Di. 17:21 Ostwestfalen
(Un-)nötige Nicklichkeiten Neymars
So. 09:00 Ostwestfalen
Großkreutz' letzter Kampf
Di. 11:00 Ostwestfalen
Unfairer Quervergleich?
Di. 16:30 Ostwestfalen
Blindes Vertrauen
Mi. 01:34 Ostwestfalen
Black Panthers auf der Suche nach einem ...
Di. 18:33 Ostwestfalen
Verratti völlig verrückt
Mi. 15:37 Ostwestfalen
WM-Wahnsinn
Mi. 19:35 Ostwestfalen
DSC – Das sensationelle Champions-Jahr...
Do. 21:32 Ostwestfalen
DSC – Das Sensationelle Champions-Jahr...
Fr. 20:56 Ostwestfalen
Schöne Bescherung!
Mi. 15:00 Ostwestfalen
Suspekte Suspendierung
Do. 22:00 Ostwestfalen
Wiedersehen mit Cloppenburg
Mo. 16:00 Ostwestfalen
Tolle Typen I - Der Diktator
Mo. 17:00 Ostwestfalen
DSC-Trio auf Schnupperkurs
Fr. 16:39 Ostwestfalen
Wut wegen Westerheide
Sa. 17:00 Ostwestfalen
David gegen Goliath?
Di. 14:00 Ostwestfalen
Mächtige Monster
Do. 19:31 Ostwestfalen
Sexistischer Sport
Mi. 21:19 Ostwestfalen
Die Frau mit den Mickeymaushänden
Mi. 22:37 Ostwestfalen
Nur kein Neid!
Do. 13:59 Ostwestfalen
Fels in der Brandung
Mo. 23:00 Ostwestfalen
Derby-Deserteure
Fr. 14:00 Ostwestfalen
EM der Herzen
Sa. 17:50 Ostwestfalen
Chasing Mavericks
Di. 21:45 Ostwestfalen
Das kleine ABC für Malle-Diven
Do. 17:30 Ostwestfalen
Ehrenvoller Einsatz
Fr. 14:00 Ostwestfalen
Markus Meisterteam
Sa. 18:24 Ostwestfalen
Uh-uh-uh-aaaa, du bist so heiß wie ein ...
Do. 00:07 Ostwestfalen
Lets talk about Sex, Baby
Do. 01:06 Ostwestfalen
Ein Zwilling kommt selten allein
Fr. 13:06 Ostwestfalen
Die wunderschöne Abseits-Falle
Do. 14:00 Ostwestfalen
Hummel(n) im Arsch
Mi. 16:58 Ostwestfalen
Bärenstarke Konkurrenz
Fr. 01:30 Ostwestfalen
Hahn im Korb
Do. 00:10 Ostwestfalen
Bombenstimmung im Stadion
Sa. 14:37 Ostwestfalen
Die Kruse-Krise
Do. 06:00 Ostwestfalen
Fußball - (K)eine Männersache!?
Di. 14:38 Ostwestfalen
Romina passt quer