FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 11.01.17 16:15 Uhr|Autor: Max Siller 617
Kämpft nicht mehr lange im Trikot des SVM: Jakub Ryba. F: Würthele

Ryba nach Kondrau

Paukenschlag im Stiftland +++ Jakub Ryba übernimmt Trainerposten bei SFK +++ Ab nächster Saison
Der unermüdliche Mittelfeldmotor Jakub Ryba wechselt mit Beginn der neuen Saison von Mitterteich nach Kondrau und tritt dort das Erbe von Jürgen Schmidkonz an.

"Nach dem Vertragsende von Jürgen Schmidkonz haben wir uns frühzeitig umgesehen nach einem neuen Trainer, der noch selbst mitspielen kann", so die Stimmen aus dem Kondrauer Lager zur Personalie. 


Seit knapp sechs Jahren spielt Jakub Ryba an der Marktredwitzer Straße und wurde in dieser Zeit zu einer der wichtigsten Stützen des Mitterteicher Spiels. Seine kompromisslose, lauf- und kampstarke Spielweise machte ihn so rasch zu dem "Sechser", den sich die Mitterteicher Verantwortlichen vorgestellt hatten. Mit 170 Spielen in der Landesliga machte er sich im Stiftland einen Namen, der auch im regionalen Bereich kein unbeschriebenes Blatt war. 



GALERIE ASV Vach - SV Mitterteich


Nach nunmehr sechs Saisons mit Fussball auf Bezirks- und Landesebene steht mit dem Wechsel in die Kreisliga sicherlich ein fussballerischer Rückschritt an. Trotzdem freut sich der baldige Coach auf seine Aufgabe. "Ich freue mich auf diese neue Herausforderung, denn Kondrau kann mit einer guten Jugendarbeit überzeugen", so der 28-jährige. 


GALERIE SpVgg Bayreuth II - SV Mitterteich

"Mitterteich war für mich immer eine Herzensangelegenheit, jedoch war es schon immer mein Wunsch als Spielertrainer zu arbeiten. Ich habe mich jetzt für dieses Angebot aus Kondrau entschieden, weil ich nicht weiß, ob in nächster Zeit noch so ein Angebot kommt."erklärt und fügt der symphatische Mittelfeldmotor hinzu: "Und jetzt gilt es erstmal alles für den Klassenerhalt zu tun." 

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
21.06.2017 - 5.383

Eröffnungspartien + 1. Spieltag: So starten die Landesligen

Mit der Partie SV Fortuna Regensburg gegen den SC Ettmannsdorf am Donnerstag, den 13 Juli starten die Landesligen in die Spielzeit 2017/18

19.06.2017 - 2.322

Anpassung: Veitsbronn und Quelle dürfen in die LL Nordost

Vach sei Dank - denn der ASV verbleibt als einziger Fürther Verein in der Landesliga-Staffel Nordwest

20.06.2017 - 2.163

Kornburger Einspruch gegen Bayernliga-Einteilung

Aufsteiger will in die Staffel Nord und hofft auf die BFV-Spitze

22.06.2017 - 1.745

Veitsbronn dachte sogar an Rückzug

Längere Anfahrtswege im Nordwesten wären kaum zu stemmen gewesen +++ Fürther Landesligisten haben nun ihre Spielpläne erhalten

12.07.2014 - 1.264

SV Mitterteich bejubelt späten Siegtreffer

Elf von Trainer Reinhold Schlecht bezwingt Aufsteiger FV Vilseck mit 2:1 (1:1) +++ Jakub Ryba ist in der 85. Minute zur Stelle

13.06.2017 - 1.197

Neueinteilung der Landesligen

Der BFV teilt die Landesligen neu ein.

Tabelle
1. TSV Kornburg 3446 75
2. FSV Bruck 3431 72
3. Quelle Fürth 3430 69
4. TSV Buch 3433 68
5. ATSV Erlang. (Auf) 3427 58
6.
ASV Vach 3418 56
7.
Baiersdorf 347 56
8.
Neudrossenf. 3411 54
9. SC Schwabach (Auf) 345 44
10. SpV. Selbitz 34-5 44
11. Veitsbronn 34-9 43
12. FSV Bayreuth (Auf) 34-13 38
13.
Mitterteich 34-13 36
14.
Röslau 34-11 36
15.
SpV Bayreuth II (Auf) 34-23 34
16. Pegnitz 34-24 33
17. Dergahspor 34-43 28
18. Kasendorf 34-67 12
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit!

Der Nordost-14. muss als einer der drei schwächeren Landesliga-14. in die Abstiegsrelegation.
ausführliche Tabelle anzeigen