FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 09.01.17 09:00 Uhr|Autor: Thomas Mühlbauer582
Der VfB Wetterfeld und der FC Neunburg v. Wald werden den Aufstieg wohl unter sich ausmachen Foto: Mühlbauer
Nur noch Platz drei ein Thema
Nur Michael Wendler (Mitterkreith) und Schmid (Neunburg) immer dabei.

Für alle Mannschaften der A- Mitte aus dem Landkreis geht es in der Frühjahrsrunde noch um viel. Für Wetterfeld um die Meisterschaft, für DJK Arrach, SV Mitterkreith sowie die Reserveteams von Neubäu und Roding. Bernried und Mitterdorf haben noch Platz drei im Visier.



Über die beiden Titelanwärter FC Neunburg und VfB Wetterfeld haben wir berichtet. Im gesicherten Mittelfeld liegt als Tabellenfünfter die SpVgg Mitterdorf, sowohl nach vorne, als auch nach hinten geht nichts mehr. Mit drei Siegen aus den ersten vier Spielen sah es zu Beginn sehr gut aus, doch zwei Niederlagen gegen die Topteams brachten „Dorf“ zurück auf den Boden der Tatsachen. Lange blieben die Leistungen unkonstant. Erst in den letzten vier Spielen vor der Winterpause wurde es wieder besser mit drei Siegen und einem Unentschieden.

Als Sechster hat Ex-Kreisligist SV Bernried, auch heuer „unaufsteigbar“ nur noch Platz drei im Visier. Schon zu Beginn der Saison war der Traum schnell ausgeträumt bei nur vier Punkten aus den ersten vier Spielen. Doch in den nächsten sechs Spielen folgten fünf Siege bei nur einer Niederlage. Doch ab Mitte Oktober folgte das nächste Tief: Von 15 möglichen Punkten wurden nur drei Zähler geholt.

Als Achter hält sich die Reserve des TB 03 Roding gut. In der Frühjahrsrunde hängt nun viel davon ab, wieviele Aushilfen die „Erste“ am Esper entbehren kann im Rennen um den Landesliga-Aufstieg über Platz zwei der Bezirksliga Süd. Nach dem hart erkämpften Derbysieg gegen den SV Mitterkreith gab es in den nächsten vier Spielen drei Niederlagen. Danach reichte es in fünf Spielen zu zwei Siegen und zwei Remis. Aus den letzten fünf Spielen des Jahres 2016 holte Roding II nur noch vier Punkte.

Dass es für die Neubäuer Reserve (9.) nicht leicht werden dürfte, war von Beginn an klar. Mit 16 Punkten aus ebenso vielen Spielen ist der Triftweg durchaus zufrieden. Mit fünf Treffern ist Michael Lipfert bislang erfolgreichster Torschütze. Nach einem passablen Saisonstart mit zehn Punkten aus den ersten sechs Spielen folgte eine siebenwöchige Durststrecke ohne Punkt. Erst mit zwei Siegen aus den letzten drei Spielen verschaffte sich Neubäu II wieder etwas Luft.

Als Elfer überwintert der zweimalige Wiederaufsteiger SV Mitterkreith. Wie erwartet ist Spielertrainer Markus Brummer der treffsicherste Stürmer (neun Tore). Mit nur einem Punkt aus den ersten sechs Spielen ging der Saisonstart gründlich daneben. Doch mit zwei Siegen gegen die Konkurrenten Neubäu II und Schwarzhofen II ging es aufwärts. Doch zum Ende des Jahres 2016 ging fast nichts mehr: Zwei Siege aus acht Spielen. Dennoch traut sich „Kreith“ zu, den Abstiegs-Hattrick in die B-Klasse zu verhindern.

Als 13. schaut es für die DJK Arrach ganz düster aus. Der Aderlass an guten ausländischen Spielern war zu groß. Denn mit nur zehn Punkten überwintert die DJK als Schlusslicht. Nur ein Punkt stand nach sechs Spielen zu Buche. Kurzzeitig keimte Hoffnung aus, als zwei der nächsten drei Spiele siegreich gestaltet werden konnten, doch in den letzten fünf Spielen schafften die Arracher nur noch einen Sieg. Allerdings ist der Rücktand aufs rettende Ufer gering, sodass zur Frühjahrsrunde noch alles möglich ist.

Den bisherigen Zuschauerrekord stellte natürlich das Spitzenspiel Wetterfeld gegen Neunburg (320) auf. Das wohl entscheidende Rückspiel Ende Mai dürfte diesen Wert allerdings dann noch toppen, wenn es für beide um die Meisterschaft geht.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
02.02.2017 - 1.483

Neuansetzung der ausgefallenen Bezirksliga-Spiele

Die im vergangenen Jahr ausgefallenen Paarungen werden wie folgt angesetzt:

15.02.2017 - 1.374

Schmidhuber: Abschied mit Platz zwei

Der TB03 Roding bereitet sich intensiv auf die Frühjahrsrunde vor +++ Der Blick geht auch schon weiter, dann jedoch ohne den Erfolgstrainer

23.02.2017 - 1.340

Sieben Spieler verlassen den SV Neubäu

Drei Abgänge standen fest, doch dann sind überraschend vier weitere Akteure gegangen +++ Dazu muss Top-Mann Bahleda kürzertreten.

18.01.2017 - 1.303

Die ELF DER HINRUNDE aus Cham/Schwandorf

Die Hinrunde ist vorbei - Jetzt kommen die Auswahlmannschaften für euch

18.12.2016 - 1.047

Rettenbach und Pösing sensationell vorn

Die Favoriten scheitern allesamt beim ersten Qualifikationsturnier zur Kreismeisterschaft, trotz prominenter Verstärkung.

31.01.2017 - 1.033

Sechs Tests vor und nach Jesolo

Auch Bezirksliga-Kader des TB 03 Roding ist nun in die Vorbereitungsphase gestartet.

Tabelle
1. Neunburg v.W 1665 43
2. Wetterfeld 1439 37
3. SV Seebarn 1510 26
4. SpVgg Bruck (Ab) 157 25
5. Mitterdorf 146 25
6. SV Bernried 150 22
7. Bodenwöhr 154 21
8. TB Roding II (Auf) 15-8 18
9.
SV Neubäu II (Auf) 16-32 16
10.
TSV Nittenau II 14-14 13
11.
Mitterkreith (Auf) 16-23 13
12. Schwarzhofen II (Auf) 15-28 12
13. DJK Arrach 14-26 10
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Ligabericht
A-Klasse Mitte
Die ELF DER HINRUNDE aus Cham/Schwandorf
SV Seebarn SV SeebarnAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Mitterkreith SV MitterkreithAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TV Bodenwöhr TV BodenwöhrAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
DJK Arrach DJK ArrachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SpVgg Mitterdorf SpVgg MitterdorfAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SpVgg Bruck SpVgg BruckAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
1. FC Neunburg v.W. 1. FC Neunburg v.W.Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Bernried/Obp. SV Bernried/Obp.Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
VfB Wetterfeld VfB WetterfeldAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Neubäu SV NeubäuAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TB 03 Roding TB 03 RodingAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Schwarzhofen SV SchwarzhofenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Nittenau TSV NittenauAlle Vereins-Nachrichten anzeigen