Vereinsverwaltung
Suche
Samstag 05.11.16 00:40 Uhr |Autor: Neuß-Grevenbroicher Zeitung / srh 201

Nachste schwierige Aufgabe für Kleinenbroich

Am Samstag geht es zu Spitzenreiter Rheydter SV
Rheydter SV - Teutonia Kleinenbroich. Nach der unglücklichen Niederlage gegen den 1. FC Viersen II steht den Teutonen direkt die nächste schwierige Aufgabe bevor: Das Team von Norbert Müller muss am Samstagabend beim noch ungeschlagenen Tabellenführer Rheydt ran.

"Das wird ein leichtes Spiel", sagt Trainer Norbert Müller augenzwinkernd. "Die Rollen sind klar verteilt, Rheydt ist der Top-Favorit auf den Aufstieg, wir sind nur noch vorderes Mittelfeld." Neben Stürmer Daniel Busse, der sich gegen Viersen einen Schienbeinbruch zuzog, fehlt gegen den SV auch Christopher Roth. "Wir haben die beste Abwehr der Liga, nur vorne hapert es. Jetzt fehlt der beste Stürmer, das kann ich nicht kompensieren", so Müller. "Wenn wir in dieser Situation Platz fünf bis Saisonende halten, ist das schon stark." Dementsprechend entspannt sieht er der Begegnung entgegen: "Ich kann absolut entspannt sein, wir haben nichts zu verlieren. Wir werden versuchen, in unseren Möglichkeiten dagegenzuhalten und Rheydt zumindest kämpferisch Paroli zu bieten."

KFC Welate Roj Mönchengladbach - VfB Korschenbroich. Durch den Sieg gegen den SC Hardt haben die Korschenbroicher sich wieder in die vordere Tabellenhälfte geschoben und müssen beim KFC punkten, um da auch zu bleiben.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
23.06.2017 - 1.868

Die FuPa Top-Elf des Jahres in den Bezirksligen

Das sind die besten Spieler der Saison 2016/17 in den sechs Gruppen der Bezirksliga

23.06.2017 - 1.259

Das sind die Gruppen der Mönchengladbacher Kreisliga B

Kreis nimmt die Einteilung vor

26.06.2017 - 1.185

Die Elf des Jahres im Kreis Mönchengladbach-Viersen

Alle sechs Ligen ausgewertet

25.06.2017 - 901

B-Junioren: Elf des Jahres in den Leistungsklassen

Fast alle Ligen wurden ausgewertet - das ist das Ergebnis.

20.06.2017 - 869
1

Neue Spieldauer auch bei den Amateuren?

Die 60 Minuten Nettospielzeit sind in aller Munde. Für die Schiedsrichter-Obmänner beider heimischer Fußballkreise ist sie umsetzbar.

21.06.2017 - 708

Einteilung im Amateurfußball bringt wieder viele Derbys

Der Verband Niederrhein hat sich an der vergangenen Saison orientiert +++ Weite Reisen bleiben Landes- und Bezirksligisten aus Mönchengladbach erspart

Tabelle
1. Rheydter SV 3048 72
2. Mennrath 3030 62
3. SC Teutonia 3028 59
4.
Rheindahlen 3014 52
5.
SF Neuwerk (Ab) 3030 51
6. TDFV Viersen (Auf) 3014 49
7. Korschenbr. 306 45
8. Welate Roj (Auf) 30-12 39
9.
BWC Viersen 30-15 37
10.
TuS Wickrath 30-2 35
11.
FC Viersen II 30-13 35
12. Hockstein 30-19 34
13. Polizei SV (Ab) 30-9 33
14. SC Hardt 30-18 33
15. SC Rheydt 30-12 28
16. GW Holt 30-70 12
ausführliche Tabelle anzeigen