FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 19.05.17 12:30 Uhr|Autor: Bodo Tarow286
Kopfball-Ungeheuer: Christian Willen (rechts) brachte den BVC gegen Gifhorn auf die Siegerstraße. In Göttingen soll zum Abschluss die Revanche für das 1:5 im Hinspiel folgen. Klee

Mit Lizenz im Gepäck zum Saisonfinale

Die wichtigste Nachricht vorweg. Mit der Zulassung für die Fußball-Oberliga für die Serie 2017/2018 im Gepäck macht sich der BV Cloppenburg ...

an diesem Sonntag auf zum Saisonfinale zur noch abstiegsbedrohten SVG Göttingen (Anstoß: 15 Uhr). Im zweiten Anlauf erteilte der Lizenzierungs-Ausschuss des Niedersächsischen Fußballverbandes am Donnerstag den Soestestädtern grünes Licht. Nach NWZ-Informationen musste der Club anders als noch vor Jahresfrist anstatt loser Absichtserklärungen unterzeichnete Sponsorenverträge vorlegen, um die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit nachhaltig belegen zu können.

Sportlich hatten die Cloppenburger den Klassenerhalt bereits vorzeitig eingetütet. Ein Remis und zuletzt vier Siege am Stück verbuchte Retter Jörg Goslar auf der Trainerbank. Auch wenn die Trainingseinheiten unter der Woche deutlich reduziert wurden, soll am Göttinger Sandweg der fünfte Dreier in Serie eingefahren werden. Dann wäre in der Tabelle sogar bestenfalls noch Platz acht drin.

Für ausreichend Motivation sollte auf jeden Fall der Rückblick auf das Hinspiel sorgen. Mit 1:5 ließ sich der BVC abledern. "Wir haben mit denen noch eine richtige Rechnung offen. Dieses Spiel kommt zum Schluss genau passend", findet Cloppenburgs Abwehrchef Christian Willen. Für "Willo" könnte es derweil der letzte Auftritt im BVC-Trikot werden. Job-technisch zieht es den gebürtigen Dohrener im Sommer zurück ins Emsland, wo er demnächst zudem in Herzlake zum Häuslebauer wird. "Abschließend ist zwar noch nichts entschieden. Aber ich muss schauen, was vereinbar ist. In zwei Wochen sollte alles geklärt sein", so der Elektronikspezialist.

Nach der Lizenzerteilung ist jetzt der Sportliche Leiter Sebastian Schütte verstärkt gefordert, um für die neue Saison einen wettbewerbsfähigen Kader auf die Beine zu stellen. Parallel zu den Gesprächen mit den Spielern gilt es, die Trainerposition zu besetzen. "Alles läuft parallel. Die Trainer, mit denen ich spreche, sind an einer Hand abzuzählen", so Schütte.

Natürlich wird es auch noch einen Austausch mit Retter Goslar geben. Doch wie berichtet, dürften sich die Wege nach sechs Partien wieder trennen. Am Donnerstag kursierten wieder Namen wie Stephan Ehlers, Olaf Blancke und Roland Twyrdy. Derweil soll sich nach Informationen aus dem BVC-Umfeld Leistungsträger Nick Köster mit dem Landesliga-Titelanwärter Atlas Delmenhorst über einen Wechsel zur neuen Saison verständigt haben.

Wegen Gelb-Sperren muss der BVC in Göttingen auf Christian Düker und David Niemeyer verzichten.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
24.06.2017 - 917

TuS möchte sich in der Liga etablieren

Aufsteiger Bersenbrück hat sich ans Oberliga-Niveau gewöhnt

25.06.2017 - 590

7. Niedersachsenpark-Cup lockt nach Neuenkirchen

Oberligist TuS Bersenbrück in Gruppe A - SV Holdorf kommt mit neuem Personal

23.06.2017 - 525

Kosturkov unterschreibt für ein Jahr

25.06.2017 - 487

Spelle startet mit Auswärtsspiel in die Saison

Am 12. August in Wunstorf - Hoff-Brüder verlängern

26.06.2017 - 10

TuS Bersenbrück eröffnet Oberliga-Saison

Vorläufiger Spielplan bietet reizvolles Auftaktprogramm