FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Donnerstag 20.04.17 19:00 Uhr|Autor: Badische Zeitung106
Symbolfoto: Patrick Seeger
Für den SV Niederschopfheim stehen Endspiele an
SC Offenburg darf sich keine Ausrutscher mehr leisten
Die Luft wird immer dünner für den SV Niederschopfheim in der Landesliga, doch Zeit den verpassten Punkten hinterherzutrauern bleibt keine. Nun heißt es gegen die direkten Konkurrenten zu punkten.


FV Rot-Weiß Elchesheim - SC Offenburg (Sa 15:30)
Der SCO ist, genau so  wie die halbe Landesliga, noch nicht auf der sicheren Seite. Deswegen darf er sich  nicht mehr viele Ausrutscher leisten. Auch das Spiel in Elchesheim wird kein leichtes. Die Gastgeber wären mit einem Sieg und  dem Erreichen der 40-Punkte-Marke so gut wie gesichert. SCO-Trainer Wolfgang Zemitzsch sagt: „Wir gehen beim Personal  auf dem Zahnfleisch, müssen jedoch alles daran setzten, um in der Liga zu bleiben. Ich hoffe, dass wir  Elchesheim als Sieger vom Platz zu gehen, denn dann würden wir einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen.“ Beim SCO  kommt Kapitän Sascha Merkle zurück in die Mannschaft, der gegen Hausach noch fehlte.

 
 
 

FSV Altdorf - FV Schutterwald (So 15:00)
Am Sonntag  empfängt der FSV Altdorf den Tabellendritten FV Schutterwald. Der vor der Saison als Meisterschaftsfavorit gehandelte Gast  hat fünf Spieltage vor Schluss nur noch theoretische Chance auf einen der ersten beiden Plätze. Mit einem Sieg können die Altdorfer  sogar am Gegner  vorbeiziehen. Beim FSV  kehren  Kevin Kremer und Fabian Schwendemann  in den Kader zurück. Verletzungsbedingt fehlen immer noch Mike Rheinberger und Dennis Metzger. Angeschlagen ist Spielertrainer Christoph Oswald (Oberschenkelprellung). Bei den Schutterwäldern fehlt  neben den Langzeitverletzten auch Simon Zehnle (Sperre).   Bernhard Griesbaum steht  wieder im Kader.




SV Niederschopfheim - SV Oberkirch (So 15:00)
Nur kurz trauerte man im Lager des SVN den verlorenen Punkten in Schutterwald nach.  Es folgen nun Endspiele gegen die Konkurrenten im Abstiegskampf, in denen Punktgewinne oder auch Punktverluste doppelt zählen. Zuerst gibt der SV Oberkirch seine Visitenkarte in Niederschopfheim ab. Zwei Punkte und einen Platz besser positioniert als der SVN, sind die Oberkircher ebenfalls in höchster Gefahr, zum Bezirksligisten zu werden. Mit einem Sieg könnte der SVN den Platz mit den Renchtälern tauschen. Mit welchem Personal die Niederschopfheimer dieses Unternehmen angehen werden, ist weitgehend geklärt. Die beiden letzten Spiele zeigten eine klare Stammformation, die Leistung in Schutterwald war aller Ehren wert und erfordert keine Umstellungen. Nur hinter Lucas Zind (Muskelblessur) steht ein Fragezeichen.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
23.04.2017 - 1.347

Vorzeitiges Ende! Bühl trennt sich von Jürgen Schnurr

Im Sommer wär sowieso Schluss gewesen | Hassenstein wirft in Kehl hin

23.04.2017 - 336

FSV Altdorf siegt weiter +++ 3:1 gegen Schutterwald

SC Offenburg steckt nach Niederlage voll im Abstiegskampf +++ Remis ist zu wenig für den SV Niederschopfheim

27.04.2017 - 235

Nach Trainerwechsel: Bühl muss eine Reaktion zeigen!

Heimspiel gegen Freistett | Ottenau in Hofstetten | Derby in Rastatt

27.04.2017 - 103

SC Offenburg sollte, SV Niederschopfheim muss siegen

FV Schutterwald erwartet Ligaprimus Durbach +++ Personell enge Situation für den FSV Altdorf