FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 18.04.17 11:44 Uhr|Autor: Nordbayerischer Kurier218
Dank dieses satten Schusses seines Torjägers Stefan Bernet (Nummer 11) gewann der SV Mistelgau gegen den TSV Bindlach mit 1:0 und warf die Bären im Meisterschaftsrennen weit zurück. Foto: Andreas Harbach
Uni-Team baut Tabellenführung aus
Lockl-Elf holt am Osterwochenende vier Punkte in der Fremde +++ Bindlach verabschiedet sich aus Aufstiegsrennen

Mit vier Auswärtspunkten am Osterwochenende – einem 1:1 in Mistelgau folgte ein 3:0-Sieg in Marktleugast – hat die SG USC/Post-SV Bayreuth ihre Führungsposition in der Kreisliga, Bayreuth-Kulmbach, weiter ausgebaut. Hauptverfolger VfR Katschenreuth mühte sich zu einem 2:1-Sieg gegen Kellerkind TSV Engelmannsreuth. Vorerst aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet hat sich der TSV Bindlach nach seiner 0:1-Pleite in Mistelgau.



TSV Bad Berneck – ASV Nemmersdorf 2:0 (1:0)

In einem abwechslungsreichen Derby begann der TSV druckvoll und ging früh in Führung. Kurze Zeit später hatte Völkl das 2:0 auf dem Fuß, Torwart Obwandner parierte stark. Danach kam der ASV besser ins Spiel und hatte bis zur Pause durch Stauch und Sommerer gute Möglichkeiten zum Ausgleich. Torwart Ehmann regierte zweimal glänzend. In der zweiten Hälfte dominierten die Kurstädter, verpassten aber einen deutlicheren Erfolg.

Tore: 1:0 To. Neukam (9.), 2:0 Völkl (59.).

SV Mistelgau – SG USC/Post-SV Bayreuth 1:1 (1:1)

Obwohl der Tabellenführer die größeren Spielanteile hatte, verzeichnete Mistelgau in der Anfangsphase die klareren Chancen durch Bernet und Yalcinkaya und war auch mit schnellen Kontern stets gefährlich. Auch in der zweiten Halbzeit hielt die Dominanz der Uni-Truppe an. Mistelgau hielt aber ganzheitlich kämpferisch gut dagegen. Großes Pech hatten die Platzherren, als Yalcinkaya in der 55. Minute nur den linken Pfosten traf. Das Remis ging insgesamt in Ordnung.

Tore: 0:1 Both (30.), 1:1 Bernet (35.).

TSV Stadtsteinach – TSV St. Johannes 1:1 (1:1)

Die Anfangsphase beherrschten die Kanzer, die sich dafür auch mit dem Führungstreffer belohnten. Der erste konstruktive Angriff der Gastgeber brachte überraschend den Ausgleich durch einen 16-m-Aufsetzer. Nach dem Wechsel bestimmten die Gäste wiederum das Geschehen, doch ließ sich die Stadtsteinacher Abwehr nicht mehr überwinden. Baumgärtner und Seifferth gefielen bei den Gastgebern, Kögler auf Kanzer Seite.

Tore: 0:1 Kögler (21.), 1:1 Hamacher (29.).

Ostermontag

TSC Mainleus – TSV St. Johannis 0:0

Der TSC setzte von Anfang an erfolgreich auf das kämpferische Element, hatte aber Glück, dass TSC-Torwart Stark in der 20. Minute blitzschnell reagierte. Auch gegen den durchgebrochenen Kögler (36.) blieb Stark Sieger. Kurz vor der Halbzeit hatte auch Starks Pendent Kellner bei einem Schuss von Habeed Gelegenheit, sich auszuzeichnen. In der zweiten Halbzeit boten sich bis zur 80. Minute keine nennenswerten Torchancen. Kurz vor Schluss aber hatten die Gäste noch eine erstklassige Möglichkeit, doch setzte Fleischmann das Leder aus zwei Metern neben das Tor. In der Nachspielzeit sorgte Gästespieler Nützel für den unrühmlichen Höhepunkt, als er nach einem Ellenbogencheck gegen den Hals von Eraslan mit der Roten Karte bestraft wurde.

SV Mistelgau – TSV Bindlach 1:0 (0:0)

Vor der Pause beherrschten beide Abwehrreihen die gegnerischen Stürmer. Da die Teams verstärkt auf Sicherheitsfußball bedacht waren, gab es kaum Chancen. Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Eine Unachtsamkeit der Gästeabwehr nutzte Mistelgaus Bernet zum etwas glücklichen Siegtor. Bei der kämpferisch wiederum starken Heimelf ragten Stricker und Gillich sowie der lauffreudige Scherl hervor. Nach einem Frustfoul an Wallochny sah Gästestürmer Schreiber kurz vor Schluss noch die Rote Karte.

Tor: 1:0 Bernet (57.).

ASV Nemmersdorf – BSC Bayreuth-Saas II 3:0 (2:0)

In der 15. Minute hatten die Gäste gleich zwei Großchancen, scheiterten aber an Torwart Obwandner. Etwas überraschend dann das 1:0 für die Gastgeber, als Lukas Arndt bei einem Standard am schnellsten schaltete. Auch nach dem 2:0 wenige Minuten später waren die Saaser optisch überlegen, kamen aber zu keinem gefährlichen Abschluss. Im zweiten Durchgang störten die lauf- und spielstarken Bayreuther früh, liefen sich jedoch an der gut positionierten ASV-Abwehr fest oder fanden im überragenden Torwart Obwandner ihren Meister.

Tore: 1:0 L. Arndt (18.), 2:0 B. Sommerer (23.), 3:0 Herbrich (90.+2).

VfR Katschenreuth – TSV Engelmannsreuth 2:1 (0:1)

Schon nach zwei Minuten ging Engelmannsreuth durch einen verwandelten Elfmeter von Heumann in Führung und igelte sich danach hinten ein. Zahlreiche VfR-Fernschüsse verfehlten knapp ihr Ziel oder wurden vom Gästetorwart pariert. Zweimal hatten die Gäste Glück, dass die Querlatte rettete. Nach Wiederbeginn hatte der VfR Glück, als ein Freistoß von Häfner den Pfosten traf. Aber im Gegenzug köpfte Kolb einen Freistoßflankenball mit Wucht in die Maschen. Der VfR ließ nun Ball und Gegner laufen und drückte mit Gewalt auf die Führung. Und die gelang Amon kurz vor Schluss aus dem Gewühl heraus.

Tore: 0:1 Heumann (2. – Foulelfmeter); 1:1 Kolb (58.); 2:1 Amon (88.).

FC Oberland – SG USC/Post-SV Bayreuth 0:3 (0:0)

Nach einer guten Vorstellung in den ersten 45 Minuten durfte man im Lager der Gastgeber sogar auf eine Überraschung hoffen. Doch als Eisel Routinier Korzendorfer an der Grundlinie den Ball abluchste und Stengel locker einschieben durfte, wendete sich das Blatt. Nach Kräften versuchte der FC den Rückstand wettzumachen, doch fehlte im Angriff das Durchsetzungsvermögen. Der clevere Tabellenführer dagegen nutzte die sich nun bietenden Lücken mit einem Doppelschlag durch Mader und Eisel zum Endstand.

Tore: 0:1 Stengel (55.), 0:2 Mader (70.), 0:3 Eisel (72.).

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
20.04.2017 - 221

Kanzern winkt Hauptverfolgerrolle

Bei einem Sieg in Mistelgau rückt TSV St. Johannis auf Rang zwei vor +++ Auch in den Kreisklassen wird heute gespielt

22.04.2017 - 192

Sieg im vierten Anlauf?

Kreisliga: Uni-Team ist vor Mitaufsteiger ASV Nemmersdorf gewarnt

21.04.2017 - 148

Kanzer klettern nach oben

TSV St. Johannis Bayreuth nach 2:1-Sieg beim SV Mistelgau nun Kreisliga-Zweiter +++ Bindlach siegt deutlich

24.04.2017 - 143

Abstiegssorgen verringert

Engelmannsreuther gewinnen Kellerduell +++ Nemmersdorf siegt beim Tabellenführer

21.04.2017 - 133

Kreisliga Bayreuth-Kulmbach - Der 26. Spieltag

Alle Spiele des 26. Spieltags in der Übersicht