FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Donnerstag 20.04.17 11:54 Uhr|Autor: rg/Nordbayerischer Kurier228
Setzen die Kanzer jetzt zum ganz großen Sprung an? F: Kolb
Kanzern winkt Hauptverfolgerrolle
Bei einem Sieg in Mistelgau rückt TSV St. Johannis auf Rang zwei vor +++ Auch in den Kreisklassen wird heute gespielt
Der Tabellendritte TSV St. Johannis kann heute mit einem Sieg im Nachholspiel beim Tabellensiebten SV Mistelgau einen Rang gut machen und den VfR Katschenreuth von Relegationsrang zwei der Kreisliga Bayreuth-Kulmbach verdrängen. Eine leichte Aufgabe wird das aber sicher nicht.

Denn Mistelgau setzte mit einem 1:1 gegen Spitzenreiter SG USC/Post-SV Bayreuth und einem 1:0 gegen den TSV Bindlach zuletzt gleich zwei Ausrufezeichen. St. Johannis musste sich in seinen zwei Spielen an Ostern hingegen jeweils mit einem Remis begnügen, wobei besonders das 0:0 bei Schlusslicht TSC Mainleus überraschte.

Anstoß ist, wie in vier weiteren Nachholpartien auch, um 18.15 Uhr. Die Bindlacher, deren Rückstand auf den Tabellenführer durch die Pleite in Mistelgau auf elf Zähler angewachsen ist, wollen dann mit einem Sieg gegen den SC Hummeltal (9.) ihre Chancen auf Rang zwei wahren. Der BSC Bayreuth-Saas II (5.), dessen leise Hoffnungen auf den Aufstiegsrelegationsplatz durch das 0:3 bei Aufsteiger ASV Nemmersdorf einen herben Dämpfer erlitten haben, gastiert beim formstarken TSV Bad Berneck (8.).

Nemmersdorf, das durch den Sieg gegen die Saaser seinerseits einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht hat, ist Gastgeber für den TSV Stadtsteinach (6.), bei dem man das Hinspiel überraschend 2:1 gewann. Der SV Gesees (11.) will mit einem Erfolg gegen den TSV Engelmannsreuth (13.) Revanche für das 1:3 aus dem Hinspiel nehmen und vor allem den Abstand zur Gefahrenzone vergrößern.

KREISKLASSE II

Aufseß kann Boden gutmachen

Nach dem 1:0 beim FC Strullendorf am Ostersamstag peilt der ASV Aufseß (7.) auch im heutigen Heimspiel gegen den SV Zückshut (11.) einen Dreier an (18.30 Uhr). Damit würde die Elf von Spielertrainer Martin Taschner nach Punkten zu den Strullendorfern und zum SV Weichendorf aufschließen.

KREISKLASSE IV

Sechs-Punkte-Spiel für Trebgast

Das Nachholspiel des formschwachen TSV Trebgast (11.) beim ATS Kulmbach II, der mit nur drei Zählern weniger Relegationsrang 13 belegt, ist für die Elf von Michael Stöcker zugleich ein Sechs-Punkte-Spiel. Der SV Ramsenthal (5.), der am Ostermontag die Trebgaster zu Hause deutlich mit 4:0 besiegte, trifft heute Abend auf seinen oberen Tabellennachbarn SSV Kasendorf II, der nur zwei Punkte mehr auf dem Konto hat als der SV (Anstoß jeweils 18.15 Uhr).

KREISKLASSE V

Waischenfeld kann Zweiter werden

Der SV Bavaria Waischenfeld (3.) kann heute Abend mit einem Sieg gegen den SV Heinersreuth (12.) den FC Eintracht Bayreuth vom zweiten Tabellenplatz verdrängen. Zugleich treffen mit dem SV Kirchahorn (6.) und dem SV Weidenberg (4.) zwei Mannschaften aufeinander, die sich beide ebenfalls noch Hoffnungen auf Rang zwei in der Endabrechnung machen. Der formstarke TSV Bischofsgrün (14.) fordert den TSV Donndorf (5.) heraus, und mit dem TSV Glashütten (7.) und der SpVgg Goldkronach (8.) treffen zwei Tabellennachbarn aufeinander (Beginn jeweils 18.15 Uhr). 

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
24.04.2017 - 222

Abstiegssorgen verringert

Engelmannsreuther gewinnen Kellerduell +++ Nemmersdorf siegt beim Tabellenführer

27.04.2017 - 148

Saaser bauen ihren Vorsprung aus

Nach 4:2 in Thierstein trennen den BSC vier Punkte vom Verfolger Friesen +++ Creußen mit wichtigem Heimsieg +++ Hummeltal holt Punkt in Königsfeld

27.04.2017 - 119

Das Motto heißt: Nachlegen

Kreisliga Bayreuth-Kulmbach: Engelmannsreuther heute in Memmelsdorf gefordert