FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 21.04.17 13:04 Uhr|Autor: Nordbayerischer Kurier162
Waischenfeld behauptet Spitzenplatz! F: Kolb
Waischenfelder bleiben auf Erfolgskurs
Bavaria gewinnt gegen SV Heinersreuth mit 4:1 und rückt auf Platz zwei vor
Der SV Bavaria Waischenfeld hat seine Erfolgsserie in der Kreisklasse V, Bayreuth-Kulmbach, weiter ausgebaut und damit seine Aufstiegsambitionen deutlich gemacht. Dank eines 4:1-Siegs gegen den SV Heinersreuth kletterte die Bavaria auf Rang zwei.

TSV Glashütten – SpVgg Goldkronach 2:1 (0:1): Trotz ihrer Überlegenheit kassierte die Heimelf nach einem Abwehrfehler das 0:1. Die zweite Halbzeit dominierte der TSV, der nach zwei vertanen Großchancen erst zum 1:1 und dann, nach herrlicher Vorarbeit von Nützel, zum verdienten Sieg gegen ebenfalls starke Gäste traf.

Tore: 0:1 Blechschmidt (32.), 1:1 S. Neuner (65.), 2:1 Petter (78.).

SV Bavaria Waischenfeld – SV Heinersreuth 4:1 (2:0): Die Heimelf tat sich schwer und konnte kaum spielerische Akzente setzen, traf aber immer zum richtigen Zeitpunkt. Die Gäste steckten nie auf, sorgten aber gegen die Bavaria-Defensive nur selten für Gefahr.

Tore: 1:0 und 2:0 Dinkel (18. und 33.), 3:0 Meidenbauer (57.), 4:0 Zitzmann (83. – Foulelfmeter), 4:1 Ph. Dall (89. – Foulelfmeter).

SV Kirchahorn – SV Weidenberg 0:3 (0:1): Kirchahorn vergab am Anfang einige klare Chancen, während die Gäste aus ihrer ersten Möglichkeit das Führungstor machten. Danach lauerte Weidenberg auf Fehler der Gastgeber. Nach dem 2:0 fiel Kirchahorn nicht mehr viel ein .

Tore: 0:1 Schindler (15.), 0:2 Röhm (46.), 0:3 Schindler (90.).

TSV Bischofsgrün – TSV Donndorf 3:8 (1:4): Bischofsgrün präsentierte sich gegen besser, als es das Ergebnis vermuten lässt. Allerdings verschlief die Heimelf die Anfangsphase und lag daher schnell und vorentscheidend mit 0:3 zurück. Im weiteren Verlauf ließen die ballsicheren Gäste keinen Zweifel daran aufkommen, wer das Feld als Sieger verlassen würde, obgleich auch die Heimelf Chancen hatte.

KREISKLASSE IV

SV Ramsenthal – SSV Kasendorf II 6:2 (3:0): Die geschlossen auftretenden Hausherren zeigten ihre beste Saisonleistung und spielten phasenweise wie im Rausch. Spätestens nach einer Stunde war das Spiel entschieden.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Zeitler (35., 40., 42.), 4:0, 5:0 Bucksch (61., 68.), 5:1, 5:2 Hösch (81., 86. – Foulelfmeter), 6:2 M. Götschel (89.).

ATS Kulmbach II – TSV Trebgast 3:2 (1:0): In einem ausgeglichenen Spiel ging der Gastgeber in Führung. Nach der Pause suchte Trebgast sein Heil in der Offensive und glich aus, wurde aber ausgekontert. Danach reichte es für den TSV nur noch zum Anschlusstreffer.

Tore: 1:0 Ziegler (39.), 1:1 Weichart (56.), 2:1 Aregai (67.), 3:1 Villanueva (69.), 3:2 Plasche (72.).

KREISKLASSE II, BAMBERG

ASV Aufseß – SV Zückshut 8:1 (5:1): In der ersten Hälfte war beim hocheffektiven ASV jeder Schuss ein Treffer. Im zweiten Abschnitt schraubte Aufseß das Ergebnis weiter in die Höhe.

Tore: 1:0 M. Görl (10.), 2:0, 3:0 Schrenker (24. – Foulelfmeter, 30.), 4:0 Stenglein (33.), 4:1 (43.), 5:1 M. Görl (45.+1), 6:1 Stenglein (51.), 7:1 und 8:1 Schnörer (68., 74.).

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
24.04.2017 - 227

Weidenberger stürzen den Tabellenführer

Sportring Bayreuth muss nach dem 0:4 den Thron der Kreisklasse IV für Bavaria Waischenfeld räumen

20.04.2017 - 225

Kanzern winkt Hauptverfolgerrolle

Bei einem Sieg in Mistelgau rückt TSV St. Johannis auf Rang zwei vor +++ Auch in den Kreisklassen wird heute gespielt

22.04.2017 - 194

Sieg im vierten Anlauf?

Kreisliga: Uni-Team ist vor Mitaufsteiger ASV Nemmersdorf gewarnt

21.04.2017 - 14

Kreisklasse Bamberg 2 - Der 26. Spieltag

Alle Spiele des 26. Spieltags in der Übersicht