FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 28.12.16 21:30 Uhr|Autor: Max Siller 472
Nicht zufrieden mit der Vorrunde: Manuel Dürbeck.F: Enzesberger

"Können nicht zufrieden sein"

Mitterteicher Youngster Manuel Dürbeck im Gespräch +++ Rückblick auf Vorrunde +++ "Es gab einen neuen Aufschwung"
Nach einer durchwachsenen Hinrunde mit 21 Punkten aus 19 Spielen, stehen die Stiftländer auf Platz 13 der Landesliga Nordost. Nach Abschluss der Vorrunde und mit Beginn der Winterpause stellt sich Manuel Dürbeck den Fragen unserers Portals.

Über den FC Tirschenreuth sowie die "Zweite" des SV Mitterteich hat er sich einen Stammplatz in der Landesliga- Mannschaft erkämpft, wo er in knapp 50 Spielen bisher sechs mal treffen konnte, sowie acht Vorlagen beisteuerte. Mit seinen erst 21 Jahren bildet er bereits eine wichtige Stütze in der Mitterteicher Offensive. Nun steht er Fupa Rede und Antwort. 


FuPa: Vor der Saison gab es einen Wechsel auf der Kommandobrücke, für Reinhold Schlecht übernahm Andreas Lang. Was ist unter Andreas Lang anders ?

Dürbeck: Andi legt mehr Wert auf Taktik und fussballerische Elemente und fordert von uns allen eine konstant konzentrierte Trainingsleistung ein. Auch er selbst arbeitet sehr konzentriert und sehr akribisch. Die Trainingseinheiten sind perfekt durchgetaktet. Auch innerhalb der Mannschaft gab es einen Aufschwung, den wir momentan leider noch nicht auf dem Platz zeigen können. 


FuPa: Das hört sich alles ganz gut an. Was sind die Gründe, dass es dennoch nicht so gut läuft ?

Dürbeck: Es ist einfach eine Kette von kleinen Fehlern, die sich Woche für Woche hervortut. Wir versuchen alle unser Bestes, auch der Trainer, der eine gute Arbeit macht. Jedoch widerspiegelt der Tabellenplatz unsere Bemühungen momentan noch nicht wieder.  



GALERIE SpVgg Bayreuth II - SV Mitterteich


FuPa: Wie würdest du persönlich deine Vorrunde einschätzen ?

Dürbeck: Naja ich bin natürlich nicht zufrieden mit der Leistung die ich und wir alle gezeigt haben. Zufrieden sein kann man mit 21 Punkten sowieso nicht. Es gibt immer was zu verbessern, vor allem als Offensivkraft.


GALERIE TSV Neudrossenfeld - SV Mitterteich


Fupa: Abschließende Frage, was ist das Ziel für die Rückrunde ? 

Dürbeck: Natürlich den Klassenerhalt möglichst schnell unter Dach und Fach zu bringen. 



 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
21.06.2017 - 6.047

Eröffnungspartien + 1. Spieltag: So starten die Landesligen

Mit der Partie SV Fortuna Regensburg gegen den SC Ettmannsdorf am Donnerstag, den 13 Juli starten die Landesligen in die Spielzeit 2017/18

19.06.2017 - 2.428

Anpassung: Veitsbronn und Quelle dürfen in die LL Nordost

Vach sei Dank - denn der ASV verbleibt als einziger Fürther Verein in der Landesliga-Staffel Nordwest

22.06.2017 - 1.994

Veitsbronn dachte sogar an Rückzug

Längere Anfahrtswege im Nordwesten wären kaum zu stemmen gewesen +++ Fürther Landesligisten haben nun ihre Spielpläne erhalten

30.06.2017 - 1.739

Rainer Zietsch übernimmt den SC Feucht

Landesligist findet Nachfolger für Klaus Mösle

23.06.2017 - 1.607

»Fußballwunder«: Die Erfolgsgeschichte des TSV Sonnefeld

FuPa nimmt die Landesliga-Aufsteiger genau unter die Lupe +++ Heute: TSV Sonnefeld (Oberfranken)

13.06.2017 - 1.393

Neueinteilung der Landesligen

Der BFV teilt die Landesligen neu ein.

Tabelle
1. TSV Kornburg 3446 75
2. FSV Bruck 3431 72
3. Quelle Fürth 3430 69
4. TSV Buch 3433 68
5. ATSV Erlang. (Auf) 3427 58
6.
ASV Vach 3418 56
7.
Baiersdorf 347 56
8.
Neudrossenf. 3411 54
9. SC Schwabach (Auf) 345 44
10. SpV. Selbitz 34-5 44
11. Veitsbronn 34-9 43
12. FSV Bayreuth (Auf) 34-13 38
13.
Mitterteich 34-13 36
14.
Röslau 34-11 36
15.
SpV Bayreuth II (Auf) 34-23 34
16. ASV Pegnitz 34-24 33
17. Dergahspor 34-43 28
18. Kasendorf 34-67 12
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit!

Der Nordost-14. muss als einer der drei schwächeren Landesliga-14. in die Abstiegsrelegation.
ausführliche Tabelle anzeigen