FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 17.04.17 08:00 Uhr|Autor: Kai Kopf42
Sebastian Sandner (vorne) stellte mit seinem Doppelpack auf das vorentscheidende 3:1 für die SG Lauter. Foto: Zinn
Klasse Auftritt
Kreisoberliga Mitte: Sehr engagierte SG Lauter zerlegt Angstgegner TSV Künzell II

Maar. Die SG Lauter hat sich eindrucksvoll zurückgemeldet im Abstiegskampf der Fußball-Kreisoberliga Mitte. Vor der begeisterten Anhängerschar auf dem Sportplatz in Maar fegten die Schützlinge von Sebastian Schmidt ihren Angstgegner TSV Künzell II mit 5:1 (4:1) vom Feld.



SG Lauter - TSV Künzell II 5:1

„Wir haben an die schon gute Leistung gegen Elters/Eckweisbach/Schwarzbach anknüpfen können und haben uns selbst belohnt“, freute sich Trainer Sebastian Schmidt nach dem Schlusspfiff, um aber gleichzeitig anzumahnen: „Das war nur ein erster, kleiner Schritt.“ Kein Wunder, angesichts des Gedränges im Tabellenkeller macht eine Schwalbe noch lange keinen Sommer.

Sommerlich war es am Ostermontag anfangs überhaupt nicht. „Ich hatte schon die Befürchtung, dass wir absagen müssen“, so SGL-Sprecher Thorsten Wolf, der nicht zuletzt wegen des Resultats froh war, dass die Partie durchgezogen werden konnte. Was sich wie ein roter Faden durch das Lauter-Spiel zog, das waren eine immens hohe Lauf- und Einsatzbereitschaft der Mannen in Blau. Zudem ließ man sich im Gegensatz zu vorherigen Auftritten auch von Rückschlägen nicht aus der Bahn werfen. Zwar glich Dominik Zeller den frühen Führungstreffer von Marco Hühn (7., nach klasse Steuernagel-Hereingabe) alsbald zum 1:1 (13.) aus, doch nur wenige Minuten später traf Sebastian Sandner per Kopf zum 2:1 (22.) für die Hausherren.

Wiederum Sandner hieß auch der Torschütze des 3:1 (38.), nachdem Steuernagel seinen Gegenspieler so bedrängt hatte, dass Hühn das Leder mitnehmen und anschließend zu Sandner durchstecken konnte. Nach Foul an Steuernagel war es wiederum Hühn, der noch vor dem Seitenwechsel mit einem feinen Freistoß aus 19 Metern in den linken Giebel des Gästegehäuses sogar auf 4:1 für die SG Lauter stellte.

Nach einer Schrecksekunde in der 47. Minute, als Keeper van der Moolen einen tückischen Aufsetzer nicht zu fassen bekam, das Spielgerät aber knapp über die Latte rollte, war Lauter wieder hellwach und Daniel Steuernagel nagelte die Kugel nach Hühn-Solo am gegnerischen Sechzehner aus 15 Metern zum 5:1 (51.) in die Maschen. In der Folge hätten die Hausherren noch ein Schützenfest veranstalten können, aber Künzell II hatte noch die eine oder andere Chance. Und obwohl keine weiteren Treffer mehr fielen, war es unter dem Strich ein klasse Auftritt zumindest von der SG Lauter.

Lauter: van der Moolen; Döring, Gebhart, Eifert, Hühn, Dippel, Steuernagel, Fölsing, Schlitt, Sandner, Greb. Einwechselspieler: Fischbach; Perlak, Schmelzer, Stoy.

Künzell II: Bien; Bacale, Röder, Breunung, Heitz, Strauß, Crawford, Zeller, Abel, Seidel, Day. Einwechselspieler: Beilinger, Emrulla, Herbach, Schwab, Becker.

SR: Lars Theiß (Grünberg). Z: 100. BV: Marco Hühn (Lauter) scheitert mit FE an Tw Max Bien (59.).

Tore: 1:0 Marco Hühn (7.), 1:1 Dominik Zeller (13.), 2:1 und 3:1 Sebastian Sandner (22., 38.), 4:1 Marco Hühn (43.), 5:1 Daniel Steuernagel (51.).



 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
17.04.2017 - 52

SG Lauter II verpasst volle Ausbeute gegen Kellerkinder

Kreisliga B Fulda/Lauterbach: +++ Kein Sieger zwischen VfL II und Wartenberg/Salzschlirf II +++

23.04.2017 - 15

Kein Sieger

KOL FULDA MITTE: +++ Steuernagel und Sandner retten Punkt +++

20.04.2017 - 5

SG Lauter will Schwung von Ostern mitnehmen

KOL Fulda Mitte: +++ Nächster Heimsieg soll her +++ Enorm wichtige Begegnung im Abstiegskampf +++