FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 19.06.17 14:40 Uhr|Autor: walter pelzl39

Sonnenfeld im LIPP-Cup Finale auf Augenhöhe

Trotz 0:2 Niederlage gegen den TSV Dorfen eine tolle Mannschaftsleistung

Großen Respekt nötigten sich die Mannschaften der JFG Sonnenfeld und des TSV Dorfen in der Anfangsphase des Finales der D-Junioren um den LIPP-Cup auf der Sportanlage in Eichenried ab. Am Ende setzte sich der favorisierte, klassenhöhere TSV Dorfen aufgrund der körperlichen Überlegenheit mit einem 2:0 Sieg durch.

Die erste Tormöglichkeit der Partie führte gleich zum Führungstreffer. TSV Spieler Jonah Wendt verwertete einen Flachpass von Leon Eicher aus kurzer Distanz mit Hilfe des Innenpfostens (9.). Der Rückstand ließ die Sonnenfelder den Respekt vor dem klassenhöheren Gegner gänzlich schwinden und kam mit direkten Ballpassagen immer wieder gefährlich vors Tor. Meist war jedoch die Fußspitze der großgewachsenen Abwehrspieler aus Dorfen beim Torabschluss im Weg. Adrian Aelxy versuchte es mit einer Direktabnahme, verzog jedoch knapp (18.). Nur eine Minute später setzte Daniel Schuler seinen Torabschluss nur knapp drüber. Dann kam Adrian Alexy nach tollem Pass in die Spitze von Daniel Schuler um einen Schritt gegen den Gästekeeper Niklas Steglich zu spät (21.). Auch sein Gegenüber Nils Hachenberger glänzte erst bei einem Schuss von Benjamin Baumgartner, den er an die Querlatte lenkte und mit dem Pausenpfiff rettete der JFG-Keeper erneut gegen Baumgartner mit toller Fußabwehr.

Nach dem Seitenwechsel ergab sich die erste Tormöglichkeit zum Ausgleich für die JFG, doch Balazas Korpa traf das Leder nicht voll. Der Abstoß wurde abgefangen, doch der platzierte Schuss von Adrian Alexy wurde erneut Beute des sicheren Gästekeepers Niklas Steglich. Der klassenhöhere TSV agierte effektiver, veersemmelte aber zunächst den zweiten Treffer durch Clemens Blaha, der sich durch die Abwehr spielte, jedoch die Kugel am Tor vorbei setzte (40.). Nur fünf Minuten später schlug es dann ein zweites Mal im Tor der gleichwertigen Sonnenfelder ein. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung und einem TSV-Pass in die Spitze kam Jonah Wendt ans Leder, umkurvte den Keeper und schob ein. Die Gastgeber zeigten Moral, steckten nie auf und hatten Tormöglichkeiten. Nach Flanke von Benjamin Hötscher köpfte Stefan Pfanzelt wuchtig aufs Tor, fand jedoch im starken Keeper Steglich seinen Meister, als der JFG-Fananhang schon den Torschrei auf den Lippen hatte. Auch in der Schlußminute zeigte Der TSV-Torhüter seine Klasse, als er einen verdeckten Distanzschuss von Daniel Schuler meisterte und keinen Gegentreffer zuließ.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
15.06.2017 - 25

U17 KK ED - Der 17. Spieltag

Alle Spiele des 17. Spieltags in der Übersicht

22.06.2017 - 21

U17 KK ED - Der 17. Spieltag

Alle Spiele des 17. Spieltags in der Übersicht

22.06.2017 - 10

U13 KK ED - Der 17./16. Spieltag

Alle Spiele des 17./16. Spieltags in der Übersicht