Vereinsverwaltung
Suche
Montag 17.04.17 15:02 Uhr |Autor: ctri 14
Japanische U19-Auswahl erringt Platz 5
Mit 3:0 gewann die Highschool-Auswahl gegen Cruzeiro Belo Horizonte
Im Spiel um Platz 5 trafen Japans U19-Highschool-Auswahl und Cruzeiro Belo Horizonte U19 aufeinander.

Cruzeiro Belo Horizonte offenbarte zunächst große Schwierigkeiten dabei, die quirligen Offensivleute der japanischen Highschool-Auswahl in den Griff zu bekommen. Schon nach drei Minuten setzte sich ein japanischer Flügelstürmer über links durch und flankte in die Mitte. Dort stand Riyo Ozuka völlig alleine und schob zur Führung ein. Eine Minute später konnte die Cruzeiro-Abwehr einen japanischen Angriff nur mit einem Foul im Strafraum stoppen - den fälligen Strafstoß verwandelte Ando souverän ins rechte untere Eck. Auf der anderen Seite konnten die Brasilianer nur durch einen Freistoß in Strafraumnähe mal gefährlich werden, setzten diesen jedoch drüber.

Erwartungsgemäß druckvoll kam Cruzeiro aus der Pause, schaffte es aber weiterhin nicht, zu einer klaren Torchance zu kommen. Die japanische Auswahl wartete auf Konter, von denen einer in der 30. Minute auch knapp zum Torerfolg geführt hätte, der Abschluss jedoch neben den Kasten ging. Das Spielgeschehen war geprägt von der Schnelligkeit der Japaner auf der einen Seite und der individuellen technischen Überlegenheit der Cruzeiro-Spieler auf der anderen Seite. Höhepunkte blieben in der zweiten Halbzeit jedoch auf beiden Seiten Mangelware. Einzig Diego's Kracher von der Strafraumgrenze an die Unterkante der Latte sorgte noch für etwas Aufregung in der 44. Minute. Viel mehr ließen die Japaner aber nicht mehr anbrennen. Stattdessen netzte Taishi Matsumoto in der letzten Minute nach einer messerscharfen Flanke per Kopf zum dritten Tor ein, so dass unter dem Strich ein verdienter 3:0-Erfolg für die japanische U19-Highschool-Auswahl auf dem Papier stand.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
16.04.2017 - 1.072

Champions Trophy: Salzburgs Stumberger ins Krankenhaus

Die erste schwere Verletzung des Turniers ereignete sich am Sonntagmorgen.

17.04.2017 - 816

RB Salzburg ist einfach nicht aufzuhalten

Zum vierten Mal in Folge holen die Österreicher den Titel beim traditionsreichen Osterturnier. 2:0 besiegen die "Roten Bullen" im Finale die U19 von Borussia Mönchengladbach. Und das, obwohl die Salzburger eines der jüngsten Teams stellen.