FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Donnerstag 20.04.17 06:30 Uhr|Autor: Xenia Schipp225
Jetzt seid ihr gefragt! F: FuPa
Ist die Trikotregelung noch zeitgemäß oder längst überholt?
#FragederWoche +++ Seit 13 Jahren gibt es für das Ausziehen des Trikots gelb +++ Ist das gerechtfertigt oder zu hart?
REGION. Jeder kennt es: Der Spieler nimmt Maß, erzielt das entscheidende Tor, reißt sich vor lauter Euphorie das Trikot runter und sieht gelb. "Das Ausziehen des Trikots nach einem Tor ist unnötig. Solch übermässiger Torjubel ist von den Spielern zu vermeiden", heißt es im Absatz "Ergänzende Anweisungen für Schiedsrichter und Schiedsrichter-Assistenten" im offiziellen Regelwerk. Die Sanktion findet immer dann Anwendung, wenn der Spieler das Trikot bereits über den Kopf gestreift hat, oder das Shirt aber zumindest sein Gesicht bedeckt. Am 1. Juli 2004 trat diese Vorschrift, welche für alle Fußballer von der Bundesliga bis zur C-Klasse gilt, in Kraft. Nun, knapp 13 Jahre später fragen wir uns:

Ist die Trikotregelung noch zeitgemäß, oder längst überholt?
Das ist eine Sache von Respekt. Die Regel sollte beibehalten werden.
Die Regel ist längst überholt und sollte überarbeitet werden.
Den Spielern ist das alles egal, das Trikot wird so oder so ausgezogen.
Zur Abstimmung
69 Stimmen
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.