FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 20.09.16 14:18 Uhr|Autor: Thomas Seidl
2.052
Markus Schmid springt beim SV Hohenaus als Interimscoach in die Bresche F: Enzesberger

Hohenau: Markus Schmid macht's bis zum Winter

SV-Urgestein springt in die Bresche und wird von Führungsspieler Michael Niedermeier unterstützt
Das Bezirksliga-Kellerkind SV Hohenau hat die Trainerfrage zumindest bis zur Winterpause geklärt. Eigengewächs Markus Schmid (35) wird das Coaching übernehmen und dabei von Leitwolf Michael Niedermeier (29) unterstützt. Der Interimstrainer feierte mit dem 3:1-Heimerfolg gegen den FC Salzweg einen perfekten Einstand.

In der Vorwoche trennte sich der Klub nach neun sieglosen Partien von Klaus Eder, der die Blau-Weißen 2015 zur Kreisliga-Meisterschaft führte. Schmid betreute bis dato die Hohenauer A-Klassentruppe, war viele Jahre ein Leistungsträger der ersten Mannschaft und fungierte als Spielertrainer bereits beim SV Neukirchen v.W. und beim FC Büchlberg. "Wir haben uns mit Markus darauf verständigt, dass er die Mannschaft bis zur Winterpause betreuen wird. Ein längerfristiges Engagement kommt für ihn aus beruflichen Gründen nicht in Frage", berichtet Hohenaus Klubchef Alfred Niedermeier, der sich riesig über den 3:1-Sieg gegen Salzweg freute: "Die Mannschaft war gegenüber den letzten Spielen nicht wiederzuerkennen. So darf es weitergehen."

Niedermeier: »Die Mannschaft war gegenüber den letzten Spielen nicht wiederzuerkennen. So darf es weitergehen.«


Der selbständige Unternehmer wird in der Trainingsarbeit von Mittelfeld-Stratege Michael Niedermeier unterstützt. Die Vereinsführung kann sich also in Ruhe um einen neuen Übungsleiter umsehen. "Es gab bereits die ersten Gespräche. Wir wollen aber keinen Schnellschuss machen und haben nun die notwendige Zeit, einen kompetenten Coach zu verpflichten", betont Niedermeier, der sich in den kommenden Wochen weiteren Punktezuwachs erhofft: "Am Sonntag in Künzing sind wir klarer Außenseiter, aber dann kommen mit Regen, Tittling, Tiefenbach und Karpfham Gegner, die unsere Kragenweite haben. Unser kurzfristiges Ziel ist es, mit einer realistischen Chance auf den Klassenerhalt in die Winterpause zu gehen."
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
22.05.2017 - 2.434
1

Lechner: »Seit Samstag wird gefeiert«

Pfarrkirchens Ex-Profi führt die TuS bereits zum zweiten Mal in die Landesliga +++ Spielertrainer würde gerne in die Mitte-Staffel eingruppiert werden

20.05.2017 - 2.071

Pfarrkirchen setzt sich die Krone auf - Freyung Vizemeister

30. Spieltag: Pfarrkirchen nach 3:0-Sieg im Derby gegen Hebertsfelden Meister und Aufsteiger +++ Freyunger nach 3:1 in Schalding Vizemeister +++ Fürstenzell trotz 0:4 in Simbach Abstiegsrelegant

23.05.2017 - 1.869

Schluss in Pleinting: Pfisterer ziehts nach Künzing

Pleintings Spielertrainer Patrick Pfisterer (26) will sich höherklassig als Spieler beweisen +++ Nachfolgersuche bislang erfolgslos

17.11.2015 - 1.385

Büchlberg: Markus Schmid wirft das Handtuch

34-jähriger Spielertrainer macht beim Kreisklassisten Schluss +++ Noch keine Nachfolgelösung

02.11.2016 - 1.327

Hohenau: Eberl folgt auf Schmid

Ost-Bezirksligist klärt Trainerfrage: Eigengewächs übernimmt ab der Winterpause

19.05.2017 - 288

Ringelai: Schmid wird Nachfolger von Faschingbauer

Markus Schmid (36) tritt zur neuen Saison die Nachfolge von Interimscoach Jürgen Faschingbauer (47) an +++ Schmid will seinem neuen Team auch als Spieler helfen