FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Samstag 11.02.17 15:56 Uhr|Autor: Homepage/TSG/red.57
Morgen muss sich Oliver Baumann wieder Mario Gomez in die Schussbahn werfen. F: Images
Hoffe ist zielstrebiger
Top Facts zum Auswärtsspiel in Wolfsburg +++ Sonntag 15.30 Uhr
Wolfsburg war für die TSG bisher kein gutes Pflaster, aber im bisherigen Saisonverlauf sind die "Wölfe" zuhause beinahe zahnlos.

Wussten sie schon, dass ...

... die TSG in Wolfsburg bisher selten etwas Zählbares holte?

Acht Mal trat die TSG beim VfL an, lediglich einmal holte sie dort drei Punkte - im Februar 2012 beim 2:1-Sieg. Roberto Firmino und Sven Schipplock trafen damals für die TSG. Beide können am Sonntag nicht helfen.

... die TSG ihre Chancen viel besser verwertet als Wolfsburg?

18,2 Prozent der Hoffenheimer Möglichkeiten landen im gegnerischen Tor. Mit anderen Worten - knapp jeder fünfte Schuss führt zu einem Treffer. Wolfsburg? Das Team um Stürmerstar Mario Gomez verwertet lediglich 9,8 Prozent seiner Möglichkeiten und belegt damit lediglich Platz 16 im Liga-Vergleich.

... Wolfsburg keine Heimmacht ist?

Acht Punkte erspielte sich der VfL Wolfsburg in den bisherigen Spielen vor heimischem Publikum in zehn Partien. So schwach war Wolfsburg in seiner Bundesliga-Geschichte bisher noch nie. In dieser Saison belegt der VfL in der Heimtabelle damit den letzten Rang. Auch sieben Tore vor heimischen Publikum sind ein Bundesliga-Tiefstwert.

... beide Teams wenige Zweikämpfe führen, aber viele gewinnen?

Die TSG-Profis stürzten sich in der laufenden Spielzeit in 3467 direkte Duelle. Wolfsburg bestritt genau zehn Zweikämpfe weniger. Im Liga-Vergleich reicht das zu den Plätzen 16 und 17. Was die Quote der gewonnenen Zweikämpfe angeht, befinden sich aber beide Teams in der ersten Tabellenhälfte. Die TSG rangiert mit 50,3 Prozent gewonnener Duelle auf Rang 9, Wolfsburg mit 50,7 Prozent zwei Plätze weiter oben.

... die "Wölfe" eine historische Saison spielen?

Allerdings im negativen Sinn. 19 Punkte nach 19 Spieltagen - so schwach ist der VfL noch nie in eine Bundesliga-Saison gestartet. Die TSG spielt hingegen bisher die zweitbeste Runde ihrer Bundesliga-Geschichte. Nur in der ersten Spielzeit, der Saison 2008/09, waren es zum selben Zeitpunkt mehr Punkte (39).

... sowohl die TSG als auch der VfL sehr ballsicher sind?

Die TSG bringt nach 19 Spieltagen 81,3 Prozent ihrer Pässe beim Mitspieler an und platziert sich damit in dieser Statistik auf dem dritten Bundesliga-Rang. Wolfsburg kommt mit 78,6 Prozent angekommener Pässe immerhin auch auf Platz fünf.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
25.03.2017 - 365

Walldorf erkämpft sich drei Punkte

3:2-Sieg über Eintracht Trier +++ Nöttinger Achtungserfolg in Pirmasens

25.03.2017 - 331

"Sie geben alles - nur nicht auf"

RL SÜDWEST: +++ SC Watzenborn-Steinberg schlägt Reserve der TSG Hoffenheim +++

29.03.2017 - 142

Der Waldhof weiter im Vorwärtsgang

SVW hat nichts zu verschenken +++ Nöttingen und Hoffe daheim +++ Walldorf in Stuttgart

16.03.2017 - 0

Eberl: Wechsel zum FCB zeichnet sich ab – und nervt Gladbach

Wann erklärt er seinen Abschied?

15.03.2017 - 0

Misimovic über sein China-Abenteuer: Hummer vor dem Spiel

"Sehe mich nicht als Trainer"

14.03.2017 - 0

Vier Kracher-Spiele terminiert! Daten der Bayern-Reise nach China und Singapur

Rekordmeister auf Asien-Tour