FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Donnerstag 18.05.17 22:17 Uhr|Autor: Andreas Kempe
263
F: Patten

SV Achternmeer verliert in der Schlussminute

Zu einem Schützenfest haben am Donnerstag der Harpstedter TB und der SV Achternmeer eingeladen.

Mit 4:5 musste sich der SV Achternmeer in der letzten Spielminute geschlagen geben.



Robin Johanning sorgte für die Gästeführung nach einem schönen Spielzug (15.), die jedoch durch Nils Klaassen in der 25.Minute wieder ausgeglichen wurde. Erneut ging der SV Achternmeer in der 27.Minute durch Florian Speidel mit 2:1 in Front aber noch vor der Pause (42.) traf erneut Nils Klaassen zum Ausgleich.

Neue Spielhälfte, neuer Versuch. Achternmeer ging zum dritten Mal in Führung, Tobias von der Pütten erzielte das 2:3 (48.), aber auch das gefiel den Gastgebern nicht und Nick Nolte fand die passende Antwort in der 50.Minute.

Jetzt drehte Harpstedt den Spieß und ging selber zum ersten Mal in Führung, Michael Würdemann erzielte das 4:3, doch Tobias von der Pütten gelang in der 67.Minute auch der Ausgleich für die Gäste. Den Schlusspunkt setzte, wie erwähnt, Onno Bolling in der Schlussminute.

„Es war schon ein Spiel mit offenem Visier auf beiden Seiten, man hat schon gemerkt, das es für beide Mannschaften um nichts mehr geht. Aufgrund der zweiten Hälfte, in der Harpstedt die besseren Chancen hatte, geht der Sieg wohl in Ordnung, auch wenn der Zeitpunkt schon ärgerlich ist“, sagt SVA-Coach Andre Haake.

„Unsere Jungs haben alles gegeben, und aus einer super Teamleistung kann ich Tobias von der Pütten sicher ein wenig herausheben. Aber, die Jungs haben gefightet und ich bin mit dem Auftritt meiner Mannschaft sehr zufrieden. Immerhin haben wir gegen eine der spielstärksten Mannschaften der Liga super dagegen gehalten“.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
18.07.2017 - 2.355

Phase zwei der Trikotverlosung läuft an

13.06.2017 - 1.096

Umbruchstimmung beim TV Munderloh

09.06.2017 - 987

Wardenburg geht verstärkt in Sommer

12.06.2017 - 732

Gleich acht Vereine bilden die Elf des Jahres

14.07.2017 - 497

Mannschaften wachsen Schritt für Schritt zusammen

20.06.2017 - 356

Krumland kommt, Barenbrügge geht