FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 19.05.15 17:00 Uhr|Autor: Fellbacher-Zeitung / Robin Laure und Gerhard 522
Kontinuität: Haris Krak bleibt Trainer beim kurz vor dem Aufstieg stehenden Bezirksligisten TV Oeffingen. Patricia Sigerist

Haris Krak macht in Oeffingen weiter

Die Fußball-Nachlese mit einem Fellbacher Neuzugang, dem Torschützenkönig Kujtim Sylaj vom TSV Schwaikheim und einer Vertragsverlängerung in Oeffingen

Der SV Fellbach braucht Hilfe im Sturm: Für die nächste Saison sicherte man sich die Dienste von Christian Buck vom TSV Münchingen. Trainer Haris Krak sagt beim Bezirksliga-Tabellenführer TV Oeffingen ebenso für die nächste Saison zu wie die Spieler Alessandro Siciliano, Maden Woldezion und Marvin Weber. Kujtim Sylaj vom TSV Schwaikheim erzielte letztes Spiel satte sechs Treffer und führt die Torschützenliste in der Bezirksliga an.



Unterschiedlicher hätte die Gefühlslage bei den Fußballern des SV Fellbach nicht sein können nach den beiden letzten Landesliga-Partien gegen den Tabellensechsten TSV Heimerdingen (3:2) am Mittwoch und beim Schlusslicht SV Leingarten (0:1) am Sonntag. Nach dem Sieg war der Trainer Markus Kärcher noch zufrieden gewesen, nach der Niederlage in Leingarten dann einfach nur enttäuscht. Beim verdienten Heimsieg gegen den TSV Heimerdingen konnte die ganze Mannschaft überzeugen - allen voran Giuseppe Saltarelli, der im Angriffszentrum stets für Unruhe gesorgt und selbst zum zwischenzeitlichen 3:1 getroffen hatte. Auch am Mittwoch hatten die Fellbacher jedoch schon ihr wohl größtes Problem offenbart: Die Offensive um Kevin Habermann vergibt zu viele Torchancen und erzielt zu wenig Treffer.

Buck soll dem SVF beim Tore schießen helfen

So auch am Sonntag in Leingarten, als Ferdi Ayaz den Pfosten traf, Maurice Klaus freistehend am gegnerischen Torsteher Holger Mayer scheiterte und Kevin Habermann gleich zweimal in aussichtsreicher Position das Tor verfehlte. Und da der SV Leingarten lange Zeit auch noch das bessere Team stellte und eine Möglichkeit nutzte, verlor der SVF beim Tabellenletzten mit 0:1. Die Chance auf einen großen Schritt im Abstiegskampf vertan  und wieder einmal das Tor nicht getroffen. Damit das Toreschießen nächste Saison besser klappt, haben die Fellbacher sich für kommende Aufgaben die Dienste von Christian Buck vom Ligakonkurrenten TSV Münchingen gesichert (wir haben berichtet). Der Angreifer ist mit neun Treffern in 24 Einsätzen der beste Torschütze seines Teams in dieser Saison. ,,Christian ist ein Spieler, der gut mitspielt, Bälle halten kann und natürlich auch trifft. Wir sind froh, dass er zu uns kommen wird", sagt Markus Kärcher.

Sechs Tore von Sylaj gegen ASGI Schorndorf

Die erste Entscheidung in der Bezirksliga ist gefallen, zwei Spieltage vor dem Ende: Der Titel des Torschützenkönigs geht an Kujtim Sylaj vom Tabellenzweiten TSV Schwaikheim - wenn nicht noch etwas Außergewöhnliches passiert. Etwas so Außergewöhnliches wie etwa der Schwaikheimer 13:0-Heimsieg am Sonntag gegen den Tabellenelften ASGI Schorndorf, zu dem Kujtim Sylaj (früher beim SV Fellbach und FC Kosova Kernen) sechs Treffer beisteuerte. Damit setzte er sich an der Spitze der Torschützenliste ab. Er kommt nun auf 29 Saisontreffer und führt mit einigem Abstand vor einem weiteren Ex-Fellbacher, Ümit Karatekin vom TSV Nellmersbach (22), und Pascal Petermann vom FC Oberrot (21). Trotz seiner vielen Tore und der insgesamt besten Offensive (86 Treffer) wird es für die Schwaikheimer um den Coach Antonio Guaggenti (einst TV Oeffingen) und den mitspielenden Co-Trainer Claudio Vulcano (zuvor SV Fellbach) wohl nichts mit der Meisterschaft.

Oeffingen will mit Krak Kontinuität

Der TV Oeffingen ist - mit einer Partie mehr - sechs Punkte voraus und braucht zum Abschluss seiner Bemühungen am 30. Mai (15 Uhr) beim achtplatzierten FC Oberrot nur noch einen Punkt, um den Titel perfekt zu machen. Davor schon haben nun auch Alessandro Siciliano, Maden Woldezion sowie Marvin Weber für die nächste Saison zugesagt. Und auch mit dem Trainer Haris Krak haben sich die Oeffinger mittlerweile vollends auf die Fortsetzung der Zusammenarbeit geeinigt. ,,Es ist alles geklärt", sagt Andreas Podrug aus dem Ausschuss der TVOe-Fußballabteilung. ,,Wir wollten auf jeden Fall Kontinuität - man sieht ja den Erfolg. Und er hat jetzt auch die Trainerlizenz gemacht." Die Meisterprüfung in der Bezirksliga folgt in elf Tagen in Oberrot.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
18.07.2017 - 518

Landesliga Staffel I: Die Spiele sind terminiert

Die Teams und der Spielplan der Saison 2017/2018 in der Übersicht

21.06.2015 - 399

Simon Beckler kehrt zum TV Stetten heim

Wechsel aus der Bezirksliga in die Kreisliga A

19.07.2017 - 331

Transferticker für den Bezirk Rems-Murr

Aktuelle Übersicht der Wechsel der Region

18.07.2015 - 311

Rems-Murr: Nun doch eine Kreisliga B5

Beschluss beim Staffeltag gefasst

20.07.2017 - 264

Transferticker für den Bezirk Rems-Murr

Aktuelle Übersicht der Wechsel der Region

22.06.2015 - 253

Willkommen in der Bezirksliga

Der TSV Sulzbach-Laufen meistert die Relegation - Daniel Köger erzielt beide Treffer