Vereinsverwaltung
Suche
Donnerstag 30.03.17 15:43 Uhr|Autor: Schwäbische Zeitung / Von Markus Prinz145
Für Gebrazhofen zählt nur ein Sieg Foto: Josef Kopf

Für Gebrazhofen zählt nur ein Sieg

Fußball-Kreisliga B: Team steht in Kleinhaslach unter Erfolgsdruck

Leutkirch / mpr - Meisterschaftsanwärter kontra Kellerkind: Am Sonntag, 2. April, 15 Uhr tritt der SV Gebrazhofen in der Fußball-Kreisliga B VI beim Kleinhaslacher SC an. Der Druck lastet auf den Gästen.



Punktgleich mit Spitzenreiter Deuchelried liegt der SV Gebrazhofen derzeit auf Rang drei. Lediglich drei Punkte trennen Platz eins und Platz fünf, wodurch ein spannendes Meisterschaftsrennen fast garantiert ist. Für Kleinhaslach gilt es, als Tabellenletzter nicht den Anschluss ans hintere Mittelfeld zu verlieren.

Trotz Siegs nicht völlig zufrieden

Mitten im Aufstiegskampf befindet sich der SV Gebrazhofen, umso wichtiger waren die drei Punkte zum Auftakt in die Rückrunde beim 2:1-Derbysieg gegen die SGM Herlazhofen-Friesenhofen. Nicht ganz zufrieden mit dem Spiel seiner Mannschaft war SVG-Trainer Bernd Schmid trotzdem: "Die erste Spielhälfte war gut, die zweite schwach, aber wichtig war der Sieg."

Schon zu Beginn der Wintervorbereitung war Schmid nicht zufrieden mit seiner Mannschaft. " In den ersten zwei Wochen der Vorbereitung hat mir richtige Einstellung gefehlt, das habe ich meiner Mannschaft, die unbedingt aufsteigen will, auch gesagt. Und dann wurde es wesentlich besser", sagt Schmid.

"Cleverness fehlt manchmal"

Um für das Meisterschaftsrennen gerüstet zu sein, bedarf es auch einer guten Grundeinstellung. Ansonsten kann auch ein Tabellenschlusslicht, wie der Kleinhaslacher SC, zum Stolperstein werden. "Auf dem kleinen Platz in Kleinhaslach, der wenig Räume bietet, erwarte ich kein einfaches Spiel. Und da wir uns gegen Gegner aus der unteren Tabellenhälfte gewöhnlich enorm schwer tun, dürfen wir Kleinhaslach nicht auf die leichte Schulter nehmen", sagt Schmid, dessen Mannschaft auch noch nicht so gereift sei, dass sie einen vermeintlich schwächeren Gegner "einfach so im Vorbeigehen" schlagen kann. "Uns fehlt manchmal einfach die Cleverness."

Daher nimmt Schmid den KSC "sehr ernst", weiß aber auch, dass man gewinnen muss, um "oben dranzubleiben". Derzeit hat der SV Deuchelried knapp die Nase vorn in der Liga. "Deuchelried ist für mich die spielerisch beste Mannschaft und daher Favorit auf den Titel. Aber wir wollen weiter konstant punkten und dann zum Schluss ganz oben stehen."

Die Spiele

Sonntag, 2. April, 15 Uhr

TSG Rohrdorf –SV Arnach

SV Deuchelried – TSV Opfenbach

SGM Herlazhofen-Friesenhofen – SV Haslach

(in Herlazhofen)

SV Aichstetten – ASV Wangen

Kleinhaslacher SC – SV Gebrazhofen

FC Wuchzenhofen – SV Edelweiß Waltershofen

FV Weiler II – SV Maierhöfen-Grünenbach

TSV Grünkraut – SV Karsee

SV Immenried – SV Weissenau

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
21.06.2017 - 2.353

Die Elf des Jahres (Saison 16/ 17) im Bezirk Bodensee

Elf des Jahres: Bezirksliga, Kreisliga A1, Kreisliga A2, Kreisliga A3, Kreisliga B1, Kreisliga B2, Kreisliga B3, Kreisliga B6, Kreisliga Damen

11.06.2017 - 951

In Unterzahl den Abstieg in die B-Liga vermieden

Fußball-Relegation: TSV Stiefenhofen schafft nach 2:1-Erfolg über den SV Gebrazhofen den Klassenerhalt

09.06.2017 - 505

TSV Stiefenhofen ist voll fokussiert auf die Relegation

02.06.2017 - 317

SV Gebrazhofen: Charaktertest im Derby

Fußball-Kreisliga B: SVG muss in Waltershofen siegen, um den Relegationsplatz zu erreichen

22.06.2017 - 252

Meisterporträt SV Deuchelried: Mit einer tollen Teamchemie zum Titel

Meisterporträt: Der SV Deuchelried schafft den Aufstieg in die Fußball-Kreisliga A 3

09.06.2017 - 0

Aufstiegsspiel: Jetzt gilt’s für Gebrazhofen

Relegationsspiel zur Fußball-Kreisliga A III ist am Sonntag in Wohmbrechts