FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 18.04.17 17:00 Uhr|Autor: Andreas Klein (BZ)2.814
Konstanz bei den Verantwortlichen bringt oftmals mehr Erfolg, daran erinnert der Denzlinger Trainer Karsten Bickel (links) und erwähnt FFC-Coach Ralf Eckert als lobendes Beispiel. | Fotos: Benedikt Hecht

Karsten Bickel und die Schnelllebigkeit des Fußballs

Bickel erinnert sich an ein einstiges Aufeinandertreffen mit Ralf Eckert
Ralf Eckert, der Cheftrainer des Freiburger FC, und Karsten Bickel, der zusammen mit Armin Jungkeit den FC Denzlingen trainiert, sind alte Hasen im Fußballgeschäft. Zunächst Spieler in verschiedenen Teams, sind sie nunmehr bereits seit Jahren als Übungsleiter tätig.

Von der heutigen Schnelllebigkeit des Fußballs zeugt folgende Episode, die Bickel nach dem Verbandsligaspiel zwischen den beiden Teams am vergangenen Samstag erzählte. Wenige Stunden vor dem Derby, vermutlich um sich abzulenken, kramte er in alten Unterlagen und fand einen Spielbericht einer Landesligapartie der Saison 2009/2010. Am vierten Spieltag (26. August 2009) unterlag damals der FFC zu Hause dem SV Heimbach mit 1:5. Es war die erste Spielzeit nach dem Verbandsligaabstieg des FFC, im ersten Jahr der Trainertätigkeit von Ralf Eckert und Axel Riesterer im Dietenbach. Trainer der Heimbacher war damals Karsten Bickel – es war seine erste Stelle als verantwortlicher Coach. „Wenn man an den Verantwortlichen festhält, ist der Erfolg oft vorprogrammiert“, meint dieser. Schließlich weiß er nur zu gut, wovon er spricht. Denn mit ihm kam damals der Erfolg nach Heimbach, den kleinen Ortsteil von Teningen. Um etwas kürzer zu treten, war er damals vom Bahlinger SC als Spielertrainer zum SVH in die Kreisliga B gewechselt, stieg während seiner sechs Jahre im Verein dreimal hintereinander auf bis in die Landesliga, ehe er den Klub auf eigenen Wunsch verließ und zum SV Munzingen wechselte. Mittlerweile, fast acht Jahre später, sind der FFC und der SV Heimbach nicht mehr auf Augenhöhe. Während der FFC in dieser Spielzeit wieder vernehmlich an die Tür zur Oberliga klopft, steckt der SVH in der Bezirksliga mitten im Abstiegskampf.
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
18.06.2017 - 9.391

1:4-Heimpleite: Freiburger FC vergeigt den Aufstieg

Nach 3:2-Hinspielsieg unterliegt der FFC der TSG Backnang mit 1:4 +++ TSG Backnang steigt in die Oberliga auf

15.06.2017 - 3.714
2

Freiburger FC: "Der Aufstieg wäre die Krönung"

FFC erwartet am Sonntag die TSG Backnang zum entscheidenden Spiel um den Oberligaaufstieg

26.05.2017 - 3.631

FC Denzlingen holt Jonas Bergmann und Dominik Bergdorf

Verbandsligist schließt seine Kaderplanungen damit ab

22.05.2017 - 2.917
1

FC Denzlingen verpflichtet Johannes Fiand

Offensivspieler kommt vom Bahlinger SC

04.01.2016 - 2.847

Trainergespann Bickel/Jungkeit übernimmt FC Denzlingen

Nachfolger für Michele Borrozzino und Dennis Klossek gefunden

10.10.2016 - 2.578
1

Marco Senftleber: erst Pechvogel, dann Matchwinner

Ralf Eckert und Axel Riesterer stellen neuen Trainerrekord beim Freiburger FC auf

Tabelle
1. Villingen (Ab) 3488 85
2. FreiburgerFC (Ab) 3461 76
3. Denzlingen (Auf) 3420 64
4. Auggen 3413 59
5. Rielasingen 3417 52
6. SV Linx 3423 51
7. Kehler FV (Ab) 348 50
8. Bad Dürrheim 34-1 46
9.
SC Lahr 34-9 46
10.
Kuppenheim 34-9 44
11.
Endingen 34-2 43
12.
Stadelhofen (Auf) 34-6 43
13.
Mörsch (Auf) 34-5 42
14. Neustadt (Auf) 34-20 40
15. Bühlertal 34-14 38
16. Pfullendorf (Ab) 34-18 36
17. Waldkirch 34-43 25
18. Solvay Fr. 34-103 8
19. Bötzingen 00 0
ausführliche Tabelle anzeigen