FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Samstag 15.04.17 21:20 Uhr|Autor: Lukas Karrer (BZ)569
Wenige Wochen nach dem 3:0 für Wasenweiler im Hinspiel, gab es im verlegten Rückspiel ein 2:2 zwischen Gelb-Schwarz und Rot-Weiß. | Foto: Ingo Umhauer

Glücklicher Auswärtszähler für Wasenweiler

Nach drei Siegen erkämpfte die Mannschaft von Gerhard Mithöfer im Nachholspiel in Burkheim nach 0:2 noch ein Remis.
SV Burkheim - SV Wasenweiler 2:2 (0:0)
Tore: 1:0 Koynakov (50.), 2:0 Memdy (52.), 2:1 Ehlend (75.), 2:2 Kopp (85.). - Mit dem Selbstvertrauen von zuletzt zwei Siegen ohne Gegentreffer im Rücken begann Burkheim auch gegen Wasenweiler stark. Die Gastgeber erarbeiteten sich ein klares Chancenplus, verpassten es jedoch mehrfach aus guter Distanz die Führung zu erzielen. Nach dem Seitenwechsel wurden die Hausherren zielsicherer. Mit einem Doppelschlag binnen zwei Minuten schien die kleine Serie des SV Burkheim weiterzugehen, doch Wasenweiler kam zurück.  In der Schlussphase glichen die Schwarz-Gelben die Partie noch aus und warten somit ihre Aufstiegschance. Doppelt bitter für Burkheim war neben dem vergebenen Sieg und drei Aluminumtreffern, der Ausfall von Keeper Fabian Bauer. Der 27-jährige musste mit einer Bänderverletzung in der 75 Minute vom Feld. Sein als Aushilfskeeper einspringender Coach Falko Weis konnte den späten Ausgleich nicht verhindern. Burkheims Pressewarte Thomas Hofschneider war nach Abpfiff bedient: "Selten haben wir in einer Partien so viele Chancen bekommen. Dass es am Ende nur für einen Zähler gereicht hat ist sehr bitter für uns."
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
24.06.2017 - 2.498

SV Kenzingen steigt in die Bezirksliga auf

2:2-Remis gegen den SV Blau-Weiß Waltershofen +++ Alexander Arndt verabschiedet sich mit dem Aufstieg aus dem Mühlegrün

18.06.2017 - 1.656

FC Weisweil gelingt der Klassenerhalt

FSV Ebringen steigt vermutlich in die Kreisliga B ab, darf aber noch auf Ballrechten-Dottingen hoffen

27.06.2017 - 1.148

Helmut Rehmann neuer Coach des SV Kenzingen

Der 67-jährige wird Nachfolger von Alexander Arndt beim Bezirksliga-Aufsteiger +++ Andy Pfeiffer neuer spielender Co-Trainer

22.06.2017 - 822

Der Aufstiegstraum ist für Kenzingen greifbar

Waltershofen fährt mit einer 0:2-Hypothek aus dem Hinspiel zum finalen Auswärtsspiel nach Kenzingen