FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Donnerstag 20.04.17 20:00 Uhr|Autor: Werner Hornig (BZ)2.358
Berater verzockte sich, Wechsel zum VfB Stuttgart scheiterte: Assen Alexov | Foto: Meinrad Schön

Assen Alexov: "Mario Basler war sensationell"

Bezirksligatipp: Assen Alexov, Torhüter des FC Wehr, war acht Jahre lang im bezahlten Fußball
Assen Alexov spielte einst gegen Mats Hummels und Toni Kroos. Jetzt steht er beim Bezirksligisten FC Wehr im Tor – und will in dieser Saison „noch etwas reißen“.

Er ist 29 Jahre alt und hat in seiner sportlichen Laufbahn einiges erlebt. Assen Alexov, der bulgarische Torhüter des FC Wehr, war acht Jahre lang im bezahlten Fußball tätig. Unter anderem 2007 in Ludwigshafen-Oggersheim in der Regionalliga, damals  die dritte Liga. Als er ein Jahr später zu SVN Zweibrücken wechselte, betrug sein Markwert laut Branchenseite transfermarkt.de 50000 Euro. Im Jahr 2009 verschlug es ihn  zu Eintracht Trier, zu dem Club, der sich deutschlandweit als Pokalschreck einen Namen machte. Sein Trainer: Mario Basler, das Enfant terrible. Eineinhalb Jahre stand Alexov in Trier unter Vertrag und wurde vom Fußball-Europameister gecoacht.

„Sein Poster hing bei mir im Zimmer an der Wand. Und zehn Jahre später durfte ich unter ihm trainieren“, schwärmt Alexov vom ehemaligen Mittelfeldspieler  des FC Bayern München. „Als Typ war er sensationell. Er war mehr Kumpel als Trainer und dennoch eine Respektsperson für uns“, sagt Alexov. Hintergrundgeschichten behält er für sich, es gebe sicherlich „einige Anekdoten zu erzählen, aber die sollten nicht in der Zeitung stehen“, sagt der Torhüter. Trier spielte damals auch gegen die Amateure des FC Bayern. „Da standen mir Mats Hummels und Toni Kroos am Anfang ihrer Karrieren gegenüber.“

Während diese groß rauskamen, verschlug es Alexov in den Schwarzwald. Er hatte ein Angebot des VfB Stuttgart erhalten, doch es klappte nicht, sein Berater verzockte sich. „Ich sollte für die zweite Mannschaft und als dritter Torwart für die Bundesligaelf verpflichtet werden“, erzählt Alexov. „Da ich ablösefrei war, wollte mein Berater eine Million Euro Handgeld kassieren. Das war natürlich total überzogen, und die sparsamen Schwaben spielten natürlich nicht mit.“ Anschließend landete er in Wehr, nach einem kurzen Gastspiel beim FV Lörrach-Brombach.

Und beim FCW wird er wohl vorerst auch bleiben. „Mündlich habe ich bereits zugesagt. Vielleicht können wir in dieser Saison noch etwas reißen.“ Alexovs Ehrgeiz sei „weiter ungebrochen. Da steckt noch der Profi in mir.“ Die Zeit als Berufsfußballer vermisse er  nicht. „Ich bin mit meinem Leben zufrieden“, sagt er und tippt den 23. Spieltag wie folgt:

SV Buch - FC Schönau (Sa 16:00)
Da sollte es für Schönau eigentlich keine Probleme geben, obwohl Buch zuletzt überrascht hat. Mein Tipp: 0:2.


 

SV Jestetten - SpVgg Brennet-Öflingen (Sa 16:00)
Hier gönne ich den Gastgebern den Sieg –  3:1.


 

VfR Bad Bellingen - FC Rot-Weiß Weilheim (Sa 16:00)
Bad Bellingen ist zur Zeit richtig gut drauf. Es sollte zu einem sicheren 3:1 reichen.


 

FC Wallbach - FC Erzingen (Sa 16:00)
Die Erzinger sind fußballerisch das bessere Team, werden sich knapp mit 2:1 durchsetzen.


 

SV Herten - SV Weil 1910 II (Sa 16:00)
Die Gastgeber haben sich zwar etwas gefangen, aber Weil verfügt über große Qualität: 1:2.


 

FC Tiengen - VfB Waldshut (So 15:00)
Das Derby wird eine klare Sache. Waldshut hat keine Chance, 3:0 für Tiengen.


 

FC Wehr - SpVgg Wutöschingen (So 15:00)
Schade, dass spielfrei war. Aber wir wollen unseren Lauf fortsetzen: 3:0 für uns.


 

FC Wittlingen - FV Lörrach-Brombach II (So 15:00)
Der FVLB bekommt vielleicht nach der Meisterschaft der ersten Mannschaft Verstärkung. Aber Wittlingen fängt sich wieder –  2:2.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
30.06.2016 - 2.468

Assen Alexov wird Torhüter beim FC Wehr

Alexov wird Nachfolger von David Bergmann

17.05.2017 - 1.745

Michael Schwald wird neuer Cheftrainer des FC Zell

Landesliga-Absteiger präsentiert neuen Coach +++ Erster Neuzugang: Ralf Senn kommt vom FV Fahrnau

18.05.2017 - 1.279

Christoph Fluck: "Das war ein großer Fehler"

Bezirksligatipp mit Christoph Fluck, Trainer beim FC Erzingen

10.09.2015 - 948

FV Lörrach-Brombach: Wechsel schaden neuem Prunkstück nicht

FVLB überzeugt mit kompakter Defensive, obwohl bereits drei Torhüter zwischen den Pfosten standen

21.05.2017 - 921

SV Weil II mit 6:0-Kantersieg gegen FV Lörrach-Brombach II

Guide Perrones Glanztag im Reservederby +++ FVLB aus dem Aufstiegsrennen

21.05.2017 - 713

FC Tiengen siegt und profitiert von Schönauer Patzer

Torefestival in Waldshut +++ Weil deklassiert Lörrach-Brombach +++ Bellingen besiegt Buch