FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 26.03.17 20:30 Uhr|Autor: Stephan Neumann1.207
Ausgelassene Stimmung in Waldbrunn: Gegen Hadamar II siegte man knapp mit 2:1. F: Klein

Waldbrunn siegt im Gipfeltreffen

Gruppenliga Sammelbericht +++ Meso-Nassau-Torjäger Odishos beim 6:2 über Kirberg mit Viererpack in Prachtform +++ Auch Niedernhausen siegt 6:2 +++ Eltville glänzt mit Heimerfolg

Wiesbaden/Rheingau-Taunus. Vor dem direkten Duell am Sonntag feierten Hellas und der SC Meso-Nassau im Abstiegskampf der Fußball-Gruppenliga wichtige Heimsiege. SC-Torjäger Bilos Odisho schweißte gleich vier Mal in Serie ein.



SV Wiesbaden SG Walluf 0:0. SVWler Koray Asil tankte sich auf der rechten Seite energisch durch, schloss aus spitzem Winkel mit einem Lupfer an die Latte ab (66.). Um in der 74. Minute wegen Nachtretens im Duell mit Thorsten Barg Rot zu sehen. „Aus meiner Sicht eine zu harte Entscheidung. Koray hat mir gesagt, er hätte keine Absicht gehabt, nachzutreten“, meinte SVW-Coach Yildirim Sari, während Barg, der in dieser Szene Gelb sah, bekräftigte: „Das war von mir ein taktisches Foul und er hat dann im Fallen klar nachgetreten.“ In Überzahl schlenzte Wallufs Marius Dillmann an den Querbalken (78.). Der Sportverein blieb mutig. Ninos Yoseph legte quer zu Niko Poursanidis, der zum vermeintichen 1:0 einschob. Doch der Referee erkannte auf Abseits. Bei Walluf fehlten die für je drei Spiele gesperrten Markus Hierath und Patrick Stanzcyk.

SVW: Pascal Kürzer; D. Rashica, Camponello, Diop, Ghazali, K. Asil, Laamimachi (46. Mutlu), Yoseph, Gündogdu (68. Biskin), Frantzis (61. K. Burkhardt), Poursanidis.

SG Walluf: Azar; C. Martin, Sabbar (75. Schmolke), R. Wolf, Barg, Dahlen, Buff, K. Faist, Brox, Dillmann, D. Faist.

Zuschauer: 150. Rot: Asil (75.).

Türk Hattersheim TuS Hahn 2:1 (1:0). Dem Doppelpack von Türk-Torjäger Hakan Cesur gingen individuelle Schnitzer der ohne acht Stammkräfte angereisten Gäste voraus. Parallel blieben die Hahner beim Kopfball von Robin Schwalbach und beim Innenpfostenknaller durch Niklas Orth vom Pech verfolgt. Erst spät traf Orth in den Winkel. Bitter für Hahn: Ali Naghsh wurde heftig gefoult, ließ sich danach zu einer Beleidigung hinreißen und sah Rot.

Hahn: Kautz; Gabel, Bretschneider, Naghsh, Föhlinger, Schwalbach, Gerwalt (33. Herold), T. Menger, Orth, M. Jude, De Sousa.

Tore: 1:0, 2:0 H. Cesur (11./33.), 2:1 Orth (84.). Zuschauer: 40. Rot: Naghsh (90./Hahn). Gelb-Rot: Mouiniti (78./Türk).

SV Niedernhausen SG Hoechst 6:2 (2:1). „Nach dem Wechsel kam bei uns Schwung in die Bude. Mit jetzt 48 Punkten sind wir bestens unterwegs“, freute sich SVN-Sportchef Stephan Mohr nach dem Torefestival der zweiten Hälfte über die Rückkehr auf den zweiten Platz. Mo Adou steuerte einen tollen Distanztreffer bei.

SV Niedernhausen: S. Wagner; Krabler (46. Hernandez), Z. Bektas, Schenck, Aodicho, Bingöl, Bernert (71. T. Wagner), Adou, Amallah, Beslic (46. L. D‘Antuono), Ulm.

Tore: 1:0 Ulm (9.), 1:1 J. Antinac (19./Elfmeter), 2:1 Adou (44.), 3:1 Ammallah (52.), 4:1 Ulm (61./Elfmeter), 5:1 D‘Antuono (66.), 6:1 Ulm (78./Elfmeter), 6:2 Yildirim (90.). Zu.: 180.

SC Meso-Nassau SG Kirberg/O./N. 6:2 (3:2). Es hieß 2:2, als die große Zeit von Bilos Odisho anbrach. Noch vor der Pause erzielte er das 3:2, um nach dem Wechsel binnen zehn Minuten mit einem Hattrick für Furore zu sorgen. SC-Coach Markus Bozan war happy: „Nach tollen Stafetten waren wir im Abschluss konsequent.“

Meso-Nassau: Zeeb; R. Baladi, Aires Silveira, A. Baladi (81. A. Baladi), Duclervil, N. Shamoun, Ishak, Y. Benchallal (74. Can), Wojtysiak (40. E. Benchallal), B. Odisho, Salhi.

Tore: 0:1 Kim (20.), 1:1 Y. Benchallal (26.), 1:2 Subasi (28.), 2:2 Salhi (31.), 3:2, 4:2, 5:2, 6:2 B. Odisho (32./51./56./61.). Zuschauer: 100.

Hellas Schierstein FV Neuenhain 1:0 (1:0). Nach Eckball von Daniel Münker wuchete Konstantinos Koukoulis die Kugel mit der Stirn ins Netz (6.). Als sich Georgios Lytras wegen Beleidigung Rot einhandelte (40.), übernahmn Neuenhain die Regie. „Doch wir haben super verteidigt. Nur mit dieser Einstellung können wir im Abstiegskampf bestehen“, lobte Hellas-Coach Michel Badal im Anschluss an den Kraftakt.

Hellas: Strzelecki; Pilica, Koukoulis, Lytras, Balikci, Sikiric (81. El Bouchtaoui), K. Badal, D. Münker, P. Yolver, N. Morchid (88. N. Tahiri), S. El Funte.

Tor: 1:0 Koukoulis (6.). Zu.: 120. Rot: Lytras (40.).

TuS Beuerbach TuRa Niederhöchstadt 2:3 (0:2). TuRa-Torjäger Zakaria Zeudmi spritzte gleich in zwei Rückpässe und verwandelte, jagte nach der Pause auch den an ihm verwirkten Elfmeter in die Maschen. TuS-Trainer Günter Dilly: „Doch wir haben nie aufgesteckt.“

TuS: El Nomany; Hofmann, Bloos (70. Dilly), Nothnagel (60. Kimpel), A. Alexiadis, Lorenz, Tutic, Alliger, Kettenbach, R. Reutzel, Hertling.

Tore: 0:1, 0:2 Zeudmi (32./38.), 1:2 Hertling (48.), 1:3 Zeudmi (54.7Elfmeter), 2:3 Alexiadis (56.). Zuschauer: 70.

Spvgg. Eltville RSV Weyer 3:2 (0:2). Eltvilles Co-Trainer Erik Lederer vertrat Chefcoach Werner Orf und sah sich zur Pause zu einem Weckruf veranlasst. Der verlieh Flügel. Jannik Pleuger und Thibaud Georges Nilsson (nach Flanke von Marvin Kauer) sorgten ruckzuck für das 2:2. Der von Dennis Kunz vergeigte Strafstoß (57./Hisenay hielt) hemmte den Tatendrang nicht. Pleuger ließ die Eltviller Umbieger endgültig jubeln und Lederer frohlockte: „So können wir die Klasse halten.“

Eltville: Kaiser; Kunz, Goslar, Trzonnek, Schlosser, Kauer, Nilsson (90.+1 Martin Lopez), L. Könenberger (70. Azar), Bingel, Pleuger (89. Bondzio), Vogler.

Tore: 0:1, 0:2 Y. Hünerbein (15./23.), 1:2 Pleuger (46.), 2:2 Nilsson (53.), 3:2 Pleuger (80.). Zuschauer: 100.

VfB Unterliederbach Germ. Weilbach 2:2 (1:1).  Es dauerte eine halbe Stunde, ehe Bennet Fuß die Gästeführung erzielen konnte. Doch keine zehn Minuten später kam Unterliederbach durch Can Cosar zum Ausgleich. Auch nach dem Seitenwechsel sollten beide Teams jeweils noch einmal vor dem gegnerischen Gehäuse erfolgreich sein. So endete das reine Main-Taunus Duell mit einem Remis.

Weilbach: Asmeron; A. Müller, Torionomi, Kling, Jakobi, Dienst, Fuß (80. Özveren), Majura (46. Schönweitz), Kalyoncu (58. Douh), N. Schlotterer, P. Massfeller.

Tore: 0:1 Fuss (31.), 1:1 Cosar (42./Strafstoß), 2:1 Asbai (63.), 2:2 Massfeller (89./Strafstoß). Zuschauer: 70.


GALERIE VfB Unterliederbach - FC Germania Weilbach

FC Waldbrunn - SV Rot-Weiß Hadamar II 2:1 (1:1).- In Waldbrunn kam es zum Gipfeltreffen der Liga und keiner der Zuschauer sollte enttäuscht werden. Die Gäste aus Hadamar starteten gut und druckvoll. Doch zunächst war es der Gastgeber, welcher durch Arne Breuer in Führung gehen konnte. Dies beeindruckte die Gäste um Trainer Torsten Kierdorf jedoch kaum. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff gelang es Tsukasa Kitano den Ausgleich zu erzielen. Diesem Treffer ging ein guter Spielzug der Gäste voraus. Nach dem Pausentee agierte Waldbrunn etwas druckvoller. Beide Teams erspielten sich nun gute Möglichkeiten und hatten jeweils die Chance zur Führung. Doch in diesem Spiel sollte nur noch ein Treffer fallen. Kurz vor dem Ende kam Lukas Scholl im Gästestrafraum zu Fall. "Das war ein eindeutiger Elfmeter", sagte Hadamar Coach Kierdorf nach dem Spiel. Diesen "eindeutigen" Elfmeter verwandelte Steffen Moritz sicher und gekonnt. Der Jubel kannte auf Seiten der Gastgeber keine Grenzen mehr. Auch der bereits ausgewechselte Robin Scholl jubelte auf dem Platz mit und bekam dafür seine zweite gelbe Karte. "Diese nachträgliche Gelb-Rote Karte war lächerlich", schimpfte Steffen Moritz. Doch sie bleibt ohne Konsequenzen. "Es ist schon bisschen frustrierend so kurz vor Schluss noch diesen Gegentreffer zu bekommen. Doch unterm Strich bin ich absolut zufrieden. Ein Remis wäre in Ordnung gewesen", resümierte Torsten Kierdorf. Sein Pendant sah dies ähnlich und fügte hinzu: "Die Meisterschaft wurde heute noch nicht entschieden."

Tore: 1:0 Breuer (36.), 1:1 Kitano (45.), 2:1 Moritz (90./FE)  Gelb-Rot: Robin Scholl (90.)


GALERIE FC Waldbrunn - SV Rot-Weiß Hadamar II

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
21.06.2017 - 2.760
6

»Die Begründung ist abenteuerlich«

Unmut um Sportgerichtsurteil +++ Einspruch der JSG Aarbergen gegen Wertung der Relegation abgelehnt +++ Sieben Tage Zeit für Protest

13.06.2017 - 1.837
1

Fiedlers Rückkehr befeuert Aarbergens Aufbruch

JSG: Trotz unklarer Liga-Zugehörigkeit personelle Weichenstellungen +++ Abwanderungswelle bleibt offenbar aus +++ Borger: Gros hält Verein die Treue

28.05.2017 - 1.736

Meso-Nassau: Bitteres 0:13 gegen den Meister

Sammelbericht Gruppenliga +++ Absteiger gegen Neu-Verbandsligist Waldbrunn frühzeitig dezimiert +++ Hahns De Sousa Torschützen-König +++ Adou zu Hellas

08.06.2017 - 1.602
1

Dennis Merten wechselt nach Niedernhausen

Hattenheimer Urgestein zieht es ins Autal +++ 57 Scorerpunkte bei 29 KOL-Einsätzen sprechen für sich

12.06.2017 - 1.591

Zehnerpack für Olli Schöneck

Neuer Coach des FSV Bad Schwalbach vermeldet Kader-Zuwachs +++ Auch Woitalla kommt

13.06.2017 - 1.480

Julian Maurer plus neun weitere Oberwallufer Neue

FSV schlägt nach dem A-Liga-Abstieg auf dem Spielermarkt zu

Tabelle
1. FC Waldbrunn 3469 74
2. Hadamar II 3454 72
3.
Niedernhause 3431 63
4.
Unterliederb 3426 63
5.
Weilbach 340 52
6.
SV Wiesbaden 34-2 52
7. Hahn 3413 49
8. Niederhöchst 346 48
9.
Hellas Schi. * (Auf) 3412 46
10.
Hoechst * 34-10 44
11. Weyer 34-10 43
12. 08 Neuenhain 34-12 43
13.
Eltville (Auf) 34-13 40
14.
Meso-Nassau 34-28 39
15.
Türk. Hatt. 34-34 39
16. Walluf 34-25 33
17. Beuerbach (Auf) 34-14 30
18. Kir/Ohr/Nau (Auf) 34-63 23
* FSV Hellas Schierstein: 1 Punkte Abzug
* SG Hoechst: 2 Punkte Abzug
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Ligabericht
Gruppenliga Wiesbaden
Neuaufbau am Kleinfeldchen
Meso-Nassau holt Yonadam, Alkin und Pitogo
Kinzenbach steigt in die Verbandsliga auf
FC Waldbrunn FC WaldbrunnAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG Kirberg/Ohren/Nauheim SG Kirberg/Ohren/NauheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FV 08 Neuenhain FV 08 NeuenhainAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Türk. FC Hattersheim Türk. FC HattersheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FSV Hellas Schierstein FSV Hellas SchiersteinAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SC Meso-Nassau SC Meso-NassauAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Hahn TuS HahnAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Spvgg. Eltville Spvgg. EltvilleAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS 03 Beuerbach TuS 03 BeuerbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG Walluf SG WallufAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
RSV Weyer RSV WeyerAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG Hoechst SG HoechstAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Germania Weilbach FC Germania WeilbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuRa Niederhöchstadt TuRa NiederhöchstadtAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Niedernhausen SV NiedernhausenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Wiesbaden SV WiesbadenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
VfB Unterliederbach VfB UnterliederbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Rot-Weiß Hadamar SV Rot-Weiß HadamarAlle Vereins-Nachrichten anzeigen