FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 02.04.17 22:00 Uhr|Autor: Stephan Neumann1.617
Gleich ist er wieder vorbei: Erst nimmt Hellas-Spieler Nabil Morchid (links) noch elegant den Ball mit. Ahmed Baladi hält schon mal Sicherheitsabstand.
Matchwinner Nabil Morchid
GRUPPENLIGA Sammelbericht +++ Hellas-Stürmer an allen Toren beim 3:0 über Meso-Nassau beteiligt +++ Eltviller Coup in Niederhöchstadt

Wiesbaden . Die Abstiegszone der Fußball-Gruppenliga bleibt ein einziger Ballungsraum: Hellas und die Spvgg. Eltville fuhren wichtige Siege ein. Für die Wallufer (0:2 gegen Hattersheim) wird es zunehmend enger, während vorne der SV Niedernhausen trotz der Niederlage in Neuenhain Zweiter bleibt.



Hellas Schierstein – SC Meso-Nassau 3:0 (2:0). – Nabil Morchid war im Duell um Big Points für den Verbleib nie zu bremsen. Der schnelle Hellas-Dribbler holte zwei Strafstöße heraus, legte zudem das von Edis Sikiric erzielte 2:0 vor. Dagegen kam Meso-Nassau-Torjäger Bilos Odisho nach seiner Vier-Tore-Gala beim 6:2 über Kirberg nur einmal zum Abschluss. Doch Griechen-Keeper Wojtek Strzelecki hielt. „Die Null muss stehen und vorne machen wir schon unsere Tore. Daran hat sich die Mannschaft voll und ganz gehalten“, strahlte Gastgeber-Coach Michel Badal. „Hellas war clever und hat letztlich verdient gewonnen. Wir geben aber nicht auf“, meinte SC-Trainer Markus Bozan.

Hellas: Strzelecki; El Bouchtaoui, Pilica (70. N. Tahiri), Koukoulis, Balikci, K. Badal (38. Vastola), P. Yolver, Sikiric, D. Münker, N. Morchid, S. El Funte (80. M. Badal)

Meso-Nassau: Zeeb; M. Soccio (75. Gorais), Aires Silveira, A. Baladi, Duclervil, N. Shamoun, Ishak, Y. Benchallal (25. E. Benchallal), Wojtysiak (55.M. Bozan), Salhi, B. Odisho.

Tore: 1:0 K. Badal (16./Foulelfmeter), 2:0 Sikiric (25.), 3:0 N. Tahiri (89./Foulelfmeter). Zu.: 200.


GALERIE FSV Hellas Schierstein - SC Meso-Nassau


GALERIE FSV Hellas Schierstein - SC Meso-Nassau

TuRa Niederhöchstadt – Spvgg. Eltville 1:3 (1:1). „Wir haben dem Gegner mit unserer defensiven Ausrichtung den Spaß genommen und nach vorne Nadelstiche gesetzt“, sah sich Eltvilles Coach Werner Orf in seiner Marschroute bestätigt. Wobei sich TuRa-Torjäger Zakaria Zeudmi beim Pausengang wegen Beleidigung Rot einhandelte. In Unterzahl traf die Heimelf zwar zum 2:1, doch das Tor wurde nicht gegeben. Anschließend war der Weg frei für die effizienten Eltviller um den Doppeltorschützen Marvin Kauer und den agilen Thibaud Georges Nilsson.

Eltville: Kokorsch; Schlosser, Goslar, Trzonnek, Martin Lopez (60. Bondzio), Nilsson (77. Herbst), Kauer, Vogler, Kunz, Bingel, Pleuger (79. Azar).

Tore: 0:1 Kauer (30.), 1:1 Büyükyarma (43.), 1:2 Nilsson (65.), 1:3 Kauer (75.). Zu.: 100. Rot: Zeudmi (Schiedsrichter-Beleidigung beim Pausengang).

SG Hoechst – TuS Beuerbach 2:1 (0:1). Nach dem 4:3 im Wochentagsspiel über Hahn liefen Beuerbachs Akkus ab der 60. Minute leer. „Wir waren nach insgesamt drei Englischen Wochen schlichtweg platt“, gestand TuS-Spielertrainer Günter Dilly.

TuS Beuerbach: EL Nomany (46. Ibel); Dilly, Alliger, R. Reutzel, Bloos, Kimpel (78. Marquardt), A. Alexiadis, Lorenz, Tutic, Hertling, G. La Pietra (61. Scheib).

Tore: 0:1 Lorenz (38.), 1:1 Taylor (55.), 2:1 da Silva (62.) Zuschauer: 45.


GALERIE SG Hoechst - TuS 03 Beuerbach

FV Neuenhain – SV Niedernhausen 1:0 (1:0). Mit seinem zwölften Saisontor besiegelte Thomas Gräf die Niederlage des Rangzweiten. „Das intensive Pokalspiel unter der Woche in Bierstadt hat der Mannschaft noch in den Knochen gesteckt“, mutmaßte SVN-Sportchef Stephan Mohr, ärgerte sich angesichts der drückend überlegen geführten zweiten Hälfte mit der Großchance von Luca D‘Antuono trotzdem über eine unter dem Strich vermeidbare Pleite.

Niedernhausen: S. Wagner; Krabler, Z. Bektas (46. T. Wagner), Hernandez, Schenck, Aodicho (76. Bernert), Adou (46. Beslic), Bingöl, Amallah, L. D‘Antuono, Ulm.

Tor: 1:0 Gräf (18.). Zu.: 80.


GALERIE FV 08 Neuenhain - SV Niedernhausen

TuS Hahn – VfB Unterliederbach 1:6 (1:2). Die Personalnot und ein Sieben-Spiele-Marathon im März haben den Hahner Negativlauf mit nunmehr vier Niederlagen am Stück befeuert. „Aber jetzt kommen Stammspieler wieder zurück“, glaubt Spielausschuss-Mitglied Jürgen Fey an ein Ende der Misere. Gegen Unterliederbach scheiterte Markus Jude beim Stand von 1:2 an Keeper Daniel Knapschinski die Schlüsselszene. Im Gegenzug erhöhten die Gäste auf 3:1.

Hahn: Kautz; Gabel, Bretschneider, Bretschneider, Föhlinger, Orth (83. Herold), Heintz, M. Schmidt, Schwalbach (61. T. Menger), M. Jude, De Sousa.

Tore: 0.1 Bouzakri (5.), 0:2 Asbai (10.), 1:2 De Sousa (44.), 1:2 C. Yesil (63.), 1:4 Asbai (73.), 1:5 Sabic (75.), 1:6 J. Reljic (81.) Zu.: 30.


GALERIE TuS Hahn - VfB Unterliederbach

SG Walluf – Türk. FC Hattersheim 0:2 (0:1). Ohne den beruflich bedingt verhinderten Marius Dillmann sowie die letztmals gesperrten Patrick Stanczyk und Markus Hierath angetreten, bissen sich die Rheingauer am bärenstarken Gäste-Keeper Kofi Deda die Zähne aus. Bei den Topchancen von Kevin Faist, Christopher Martin und Thorsten Barg blieb er jeweils Sieger. „Eigentlich wäre ein Remis gerecht gewesen“, befand Wolfgang Flöck, Sportchef der Wallufer, die bei den direkten Vergleichen mit einigen unmittelbaren Konkurrenten im Nachteil sind.

SG Walluf: Azar; C. Martin, Sabbar (81. Arndt), R. Wolf, Buff, Schmolke (46. Freiling), Barg, Dahlen, K. Faist. Brox, D. Faist (53. Kinz).

Tore: 0:1 E. Cesur (49.), 0:2 Mouiniti (86.). Zuschauer: 130.

RW Hadamar II – SV Wiesbaden 1:2 (0:0). Die 20. Minute: Gäste-Stürmer Chris Frantzis wird auf Höhe der Mittellinie heftig gefoult, prallt gegen einen an das Spielfeld angrenzenden Betonpfeiler und verletzt sich am Knie. Hadamars Jannik Wagner erhält sofort Rot und SVW-Präsident Markus Walter sieht innerlich Rot: „Völlig überflüssig. Das war Körperverletzung mit Ansage.“ Davon abgesehen vergab Hakan Gündogdu die Chance zum 0:1. Nach der Pause wurde die Partie zum Thriller. Hadamar legte vor. Doch nach Vorlage von Niko Poursanidis glich der eingewechselte Sahin Acar aus. Poursanidis selbst ließ das Siegtor folgen. Gündogdu hatte aufgelegt. Danach traf die Heimelf den Pfosten, ehe Ninos Yoseph in der Nachspielzeit per Notbremse eingriff, Rot erhielt, so aber dafür sorgte, dass der Dreier nach Wiesbaden ging.

SVW: Pascal Kürzer; Sarikaya, Yoseph, D. Rashica, Biskin, Ghazali (75. K. Burkhardt), Gündogdu, Diop, Laamimachi, Poursanidis, Frantzis (25. S. Acar).

Tore: 1:0 Rückert (65.), 1:1 Acar (70.), 1:2 Poursanidis (80.). Zu.: 130. Rot: Yoseph (90.+1).

Germania Weilbach – SG Kirberg/Ohren/N. 3:0 (2:0).  Die Heimelf gab von Beginn an den Ton an. Die Gäste aus Kirberg brauchten dagegen einige Minuten um ins Spiel zu finden. Nach einer guten halben Stunde war es Weilbachs Dennis Dienst, welchem die Führung gelang. Doch damit nicht genug. Kurz vor dem Pausentee erhöhte Pierre Massfeller vom Punkt auf 2:0. Die zweite Hälfte verlief ähnlich. Eine Viertelstunde vor dem Ende machte der eingewechselte Özdemir Kalyoncu  den Sack zu."Ich bin zufrieden, aber wir haben zu viele Chancen liegen lassen", sagte Weilbach Coach Özcan Kara nach dem Spiel.

Weilbach: Asmeron; De. Kollmeier, Majura, Jakobi, F. Wagner (46. N. Schlotterer), Dienst (72. Douh), Fuss (74. Kalyoncu), A. Müller, Kling, Torinomi, P. Massfeller.

Tore: 1:0 Dienst (36.), 2:0 Massfeller (45./Foulelfmeter), 3:0 Kalyoncu (80.). Zu.: 50.

RSV Weyer - FC Waldbrunn 5:0 (1:0).- Der RSV Weyer schafft die Sensation und schlägt den Ligaprimus mit 5:0. Bei bestem Fußballwetter erwischte der Gastgeber einen wahren Sahnetag. Zwanzig Minuten waren gespielt, als Weyers Dennis Wecker den ersten seiner insgesamt drei Treffer erzielte. Weitere Tore sollten im ersten Durchgang nicht mehr fallen. Doch die zweite Hälfte sollte es in sich haben. Keine fünf Minuten waren gespielt, als Tobias Uran auf 2:0 erhöhen konnte. Weitere fünf Minuten später traf Dennis Wecker zum 3:0. Beide Spieler sollten in den letzten zehn Minuten jeweils noch einmal vor dem gegnerischen Gehäuse erfolgreich sein. Für den FC Waldbrunn war es ein gebrauchter Tag.

Tore: 1:0 Wecker (20.), 2:0 Uran (50.), 3:0 Wecker (55.), 4:0 Wecker (80.), Uran (87.)

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
27.04.2017 - 2.684
1

Bozan verlässt SC Meso-Nassau

Unterschiedliche Auffassungen mit neuem Vorstand sind der Grund

08.11.2016 - 1.895

SVW-Youngster Frenkos für 19 Spiele gesperrt

Regional-Sportgericht unter Vorsitz von Klaus Kremer verhängt nach Abbruch der Partie bei Hellas Schierstein Strafen gegen den SV Wiesbaden

23.04.2017 - 1.561

Die SG Walluf funkt SOS

GRUPPENLIGA: Nach 1:2 in Weilbach Lage immer prekärer +++ Barg, Brox und Hierath gehen +++ Beuerbach und Hellas stark

23.04.2017 - 1.534

Paukenschlag bei Erbenheim

Trainer Tittler hört aus „persönlichen Gründen“ auf +++ Sammelbericht der Kreisliga A Wiesbaden

29.07.2016 - 1.433

34 Spiele dauernde Abenteuerreise

Gruppenliga-Frühstart mitten in den Ferien: Unterliederbach, Niedernhausen, Hahn und Waldbrunn zählen zu Favoriten

29.06.2016 - 1.309

18 Tore für die Straßenkinder von Accra

BENEFIZSPIEL Duell zwischen Drittliga-Profis des SVWW und Kreisoberliga-Auswahl trotz dürftigem Zuschauer-Zuspruchs eine gelungene Aktion

Tabelle
1. FC Waldbrunn 2951 62
2. Hadamar II 2943 57
3. Unterliederb 2920 53
4. Niedernhause 2917 51
5. Weilbach 295 48
6. SV Wiesbaden 30-1 48
7. Hoechst 29-2 41
8. Hahn 29-2 40
9. Niederhöchst 293 38
10. Türk. Hatt. 29-11 38
11.
08 Neuenhain 30-12 38
12.
Hellas Schi. * (Auf) 298 37
13.
Eltville (Auf) 29-3 37
14. Weyer 29-6 34
15. Walluf 29-12 33
16. Meso-Nassau 29-22 30
17. Beuerbach (Auf) 29-22 23
18. Kir/Ohr/Nau (Auf) 29-54 21
* FSV Hellas Schierstein: 1 Punkte Abzug
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Ligabericht
Gruppenliga Wiesbaden
"Diesen Absturz hatte keiner erwartet"
Gruppenliga Wiesbaden - Der 30. Spieltag
Das Abstiegsgespenst geht um
FC Waldbrunn FC WaldbrunnAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG Kirberg/Ohren/Nauheim SG Kirberg/Ohren/NauheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FV 08 Neuenhain FV 08 NeuenhainAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Türk. FC Hattersheim Türk. FC HattersheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FSV Hellas Schierstein FSV Hellas SchiersteinAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SC Meso-Nassau SC Meso-NassauAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Hahn TuS HahnAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Spvgg. Eltville Spvgg. EltvilleAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS 03 Beuerbach TuS 03 BeuerbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG Walluf SG WallufAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
RSV Weyer RSV WeyerAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG Hoechst SG HoechstAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Germania Weilbach FC Germania WeilbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuRa Niederhöchstadt TuRa NiederhöchstadtAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Niedernhausen SV NiedernhausenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Wiesbaden SV WiesbadenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
VfB Unterliederbach VfB UnterliederbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Rot-Weiß Hadamar SV Rot-Weiß HadamarAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Nabil Morchid  (23)