FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 07.04.17 13:00 Uhr|Autor: Sven Hillmer650
Dieses Bild gab es zuletzt öfter: Jubelnde SVW Spieler (F: Klein)

Der SVW auf dem Vormarsch

Abstiegsduell in Eltville +++ Waldbrunn empfängt Niederhöchstadt +++ Beuerbach könnte rote Laterne abgeben
WIESBADEN. Die Gruppenliga-Wiesbaden rieb sich am vergangenen Sonntag verwundert die Augen. Weyer schlug den FC Waldbrunn mit 5:0. Nun geht es für den RSV Weyer nach Wiesbaden. Ob ihnen dort ähnliches gelingt bleibt abzuwarten. Der FC Waldbrunn muss wiederum gegen TuRa Niederhöchstadt ran und in Eltville steigt ein Abstiegskrimi gegen die SG Hoechst.

SG Kirberg/Ohren/Nauheim - TuS Hahn (So 15:00)
Die Bilanz aus den letzten fünf Spielen sieht für beide Teams exakt gleich aus. Beide haben einmal gewonnen. Dem gegenüber stehen vier Niederlagen. Besonders die Gäste aus Hahn haben im Spieljahr 2017 noch nicht zu ihrer Stärke gefunden. Kirbergs Pressesprecher Ingo Butzbach meint die Gründe dafür zu kennen: "Hahn ist stark in die Runde gestartet, hat aber aufgrund von Verletzungspech in 2017 wenig Punkte einfahren können." Man freue sich auf das Spiel und wolle den Zuschauern ein ordentliches Spiel liefern. Im schlimmsten Fall könnte Kirberg nach diesem Spieltag sogar auf den letzten Tabellenplatz rutschen.


VfB Unterliederbach - SG Walluf (So 15:00)
Der VFB Unterliederbach war der Gewinner des vergangenen Spieltages. Die "Top-3" patzten und Unterliederbach kam wieder bis auf einen Punkt heran. Die SG Walluf verlor, nach zuletzt guten Leistungen, gegen Türk Hattersheim. Damit sind die Gäste aus dem Rheingau wieder auf einem der unliebsamen Plätze gelandet.


Türk. FC Hattersheim - SV Rot-Weiß Hadamar II (So 15:00)
Was ist denn plötzlich in Hadamar los? Drei Niederlagen aus den letzten fünf Ligabegegnungen geben ein in dieser Saison ungewohntes Bild ab. Der Gastgeber befindet sich dagegen im Aufwärtstrend. So konnten zuletzt gegen Hahn und auch Walluf zwei ganz wichtige Dreier eingefahren werden. Das Hinspiel verlor Hattersheim. Doch die Statistik weist auch Erfolgserlebnisse gegen Hadamar auf. In der Rückrunde der Spielzeit 2015/2016 konnte der FC die Rot-Weißen mit 1:0 schlagen.


SV Wiesbaden - RSV Weyer (So 15:00)
Diese Begegnung verspricht besondere Spannung. Beiden Teams gelang zuletzt ein Sieg über eine Mannschaft aus der Spitzengruppe der Liga. So fertigte Weyer den FC Waldbrunn mit 5:0 ab, während der SVW einen Triumph über die Jungs aus Hadamar feiern durfte. Besonders für die Gäste aus Weyer war der Sieg aus der letzten Woche enorm wichtig, da man wieder in Schlagdistanz zu den Nicht-Abstiegsplätzen ist. Doch in Wiesbaden erwartet den RSV kein einfaches Spiel, sind die Gastgeber nun schon seit fünf Spielen ungeschlagen.


FC Waldbrunn - TuRa Niederhöchstadt (So 15:00)
Der FC Waldbrunn mag einen so ein wenig an den FC Bayern München erinnern. Zumindest am letzten Sonntag. Da patzt der große Favorit in Weyer und keiner der direkten Verfolger kann Kapital daraus schlagen. So hat sich an der Tabellenspitze nichts verändert. Gespannt darf man sein, welche Reaktion der FC Waldbrunn am kommenden Sonntag zeigen wird. Fakt ist, dass mit TuRa Niederhöchstadt ein starker Gegner anreist. In der Rückrunde holte die Mannschaft von Coach Carsten Ache sogar einen Punkt mehr, als der Ligariese Waldbrunn.


Spvgg. Eltville - SG Hoechst (So 15:00)
In Eltville kommt es zum Duell zweier direkter Tabellennachbarn. Beide Teams trennt nur ein mageres Pünktchen. Das Hinspiel gewann die Mannschaft aus dem schönen Rheingau. 


TuS 03 Beuerbach - FV 08 Neuenhain (So 15:00)
Gewinnt der TuS Beuerbach, so könnte man möglicherweise die rote Laterne an die SG Kirberg weiter reichen. Selbst ein Punktgewinn würde im Falle einer Niederlage von Kirberg reichen. Alleine das dürfte Ansporn genug sein. Sollte der Gast aus Neuenhain verlieren, so würde die Luft nach unten ganz dünn werden. Das Selbstvertrauen sollte jedoch vorhanden sein, hat man doch erst letzte Woche den SV Niedernhausen auf heimischem Boden besiegen können.


SV Niedernhausen - FSV Hellas Schierstein (So 15:00)
Die Hellenen haben nach zuletzt zwei Siegen am Stück den Anschluss an die Nicht-Abstiegsplätze wieder herstellen können. Im Autal erwartet sie nun der SV Niedernhausen. Im Hinspiel waren die Griechen siegreich. 


SC Meso-Nassau - FC Germania Weilbach (So 15:00)
Für Meso-Nassau mag es ein kleines Endspiel sein. Mit einer weiteren Niederlage könnte das rettende Ufer langsam aber sicher komplett außer Reichweite gelangen. Für die Gäste aus Weilbach läuft es derweil prächtig. Das Thema Abstiegskampf dürfte sich für die Truppe von Trainer Özcan Kara nach dem letzten Sieg wohl erledigt sein. 



 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
25.06.2017 - 1.823

Biebrich 02: Seidelmann und Hernandez kommen

Verbandsligist mit zwei starken Neuen und sechs hoffnungsvollen A-Jugendlichen

26.06.2017 - 1.407

Aarbergener ziehen vor Verbandsgericht

Fall um Spielsperre von Leon Hofmann schlägt weiter hohe Wellen +++ Abgestiegene JSG hofft noch auf Eingliederung in Kreisoberliga +++ Borger: Wir können für das Ganze am allerwenigsten

13.06.2017 - 1.272

Meso-Nassau holt Yonadam, Alkin und Pitogo

Aian Escudero zufrieden: Kader umfasst derzeit 20 Mann +++ Rafik Baladi bleibt Gruppenliga-Absteiger treu

27.06.2017 - 964

Atas und Kelmakshi nicht zum TuS Hahn

Duo bleibt beim künftigen Gruppenliga-Gefährten SV Presberg +++ Mustafa Aktan verlässt SVP in Richtung Kiedrich +++ Hahner und Presberg melden je zwei Neue

19.06.2017 - 737

Neuaufbau am Kleinfeldchen

Kader des Absteigers SC Meso-Nassau umfasst 20 Mann +++ Ex-Trainer Bozan nach Dauborn

27.06.2017 - 470

Die Gruppenliga Wiesbaden in Zahlen

FC Waldbrunn behält die Oberhand +++ Sechs Absteiger +++ Positive und negative Überraschungen +++ Zahlen, Daten, Fakten: Die FuPa-Analyse zur Gruppenliga

Tabelle
1. FC Waldbrunn 3469 74
2. Hadamar II 3454 72
3.
Niedernhause 3431 63
4.
Unterliederb 3426 63
5.
Weilbach 340 52
6.
SV Wiesbaden 34-2 52
7. Hahn 3413 49
8. Niederhöchst 346 48
9.
Hellas Schi. * (Auf) 3412 46
10.
Hoechst * 34-10 44
11. Weyer 34-10 43
12. 08 Neuenhain 34-12 43
13.
Eltville (Auf) 34-13 40
14.
Meso-Nassau 34-28 39
15.
Türk. Hatt. 34-34 39
16. Walluf 34-25 33
17. Beuerbach (Auf) 34-14 30
18. Kir/Ohr/Nau (Auf) 34-63 23
* FSV Hellas Schierstein: 1 Punkte Abzug
* SG Hoechst: 2 Punkte Abzug
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Ligavorschau
Gruppenliga Wiesbaden
Die Gruppenliga Wiesbaden in Zahlen
Atas und Kelmakshi nicht zum TuS Hahn
Biebrich 02: Seidelmann und Hernandez kommen
FC Waldbrunn FC WaldbrunnAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG Kirberg/Ohren/Nauheim SG Kirberg/Ohren/NauheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FV 08 Neuenhain FV 08 NeuenhainAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Türk. FC Hattersheim Türk. FC HattersheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FSV Hellas Schierstein FSV Hellas SchiersteinAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SC Meso-Nassau SC Meso-NassauAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Hahn TuS HahnAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Spvgg. Eltville Spvgg. EltvilleAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS 03 Beuerbach TuS 03 BeuerbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG Walluf SG WallufAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
RSV Weyer RSV WeyerAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG Hoechst SG HoechstAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Germania Weilbach FC Germania WeilbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuRa Niederhöchstadt TuRa NiederhöchstadtAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Niedernhausen SV NiedernhausenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Wiesbaden SV WiesbadenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
VfB Unterliederbach VfB UnterliederbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Rot-Weiß Hadamar SV Rot-Weiß HadamarAlle Vereins-Nachrichten anzeigen