FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 28.05.17 20:20 Uhr|Autor: Kölner Stadt-Anzeiger / Oliver Löer1.547
2
Lukas Nottbeck hätte die Viktoria in Führung bringen können. Sein Kopfball geht allerdings knapp über das Gehäuse des FC Carl Zeiss Jena. Fotos: Rainer Dahmen

Gepatzt, gezittert, gekämpft

Der FC Viktoria verliert das Hinspiel gegen Jena mit 2:3 - Mike Wunderlich sieht Rot

Köln. Es ist noch nicht vorbei. Doch das Hinspiel in der Relegation um den Aufstieg in die Dritte Liga hatten sich die Spieler, Verantwortlichen und Fans von Viktoria Köln zweifellos anders vorgestellt. Der souveräne Meister der Regionalliga West musste sich im Hinspiel im heimischen Sportpark Höhenberg Carl Zeiss Jena mit 2:3 (0:2) geschlagen geben. Zudem sah Spielmacher und Torschütze zum 1:3, Mike Wunderlich, kurz vor dem Abpfiff die Rote Karte. Er dürfte seiner Mannschaft im Rückspiel am Donnerstag (17 Uhr) beim Meister der Nordost-Staffel angesichts seiner Klasse an allen Ecken und Enden fehlen.

Nachfolgend alle Spieler des Regionalliga-Meisters der Staffel West in einer Einzelkritik:

Philipp Kühn:  5 - Schätzte vor dem 0:1 einen langen Ball falsch ein, verließ daher das Tor und verschuldete somit die Führung für Jena. Ein ungewohnt nervöser Auftritt von Viktorias Nummer eins.

Patrick Koronkiewicz: 3,5 - Bewies stellte gegen die motivierten Gäste einige Male seine überdurchschnittliche Geschwindigkeit unter Beweis. Hatte allerdings wenig Gelegenheit für Aktionen nach vorne. Er startete selten seine gefürchteten Flankenläufe.

Dominik Lanius: 4 - Hatte seine Nerven zumindest einigermaßen im Griff, vermochte der wackligen Defensive aber dennoch keinen Halt zu verleihen. Hat sich vermutlich sehr gewundert, dass ihm Kühn vor dem 0:1 in die Quere kam. Beim 0:3 von Jenas Stürmer Timmy Thiele schlicht überlaufen.

Edwin Schwarz: 5 - Spielte einen katastrophalen Rückpass auf seinen Torwart, den man selbst in der C-Jugend in dieser Form nur selten sieht. Der Fauxpas führte zum 0:2. Auch ansonsten recht nervös.

Michael Lejean: 5 - Vor dem Führungstreffer viel zu offensiv, entsprechend war seine linke Abwehrseite in der 21. Minute ziemlich verwaist. Für einen Ex-Profi viel zu unruhig am Ball. Teilweise spielte er katastrophale Diagonalpässe.

Lukas Nottbeck: 4 -  Rackerte, wie er es eigentlich immer tut. Schaffte es im defensiven Mittelfeld allerdings kaum, Ruhe in das Viktoria-Spiel zu bekommen und die entfesselten Gäste vom eigenen Tor wegzuhalten.

Felix Backszat: 4,5 -  War bemüht um spielerische Kontrolle, das kernige Zweikampfverhalten seiner Gegner behagte Kölns Techniker im Mittelfeld aber nicht so sehr.

Mike Wunderlich: 2,5 -  Der Kapitän war einmal mehr bester Kölner Spieler und verlieh seiner Mannschaft mit seinem verwandelten Foulelfmeter wieder Hoffnung. Trotzdem im Rückspiel am Donnerstag gesperrt, weil er sich zu einem hitzigen Wortgefecht mit Jenas Sören Eismann hinreißen ließ und dafür die Rote Karte sah.

Kevin Holzweiler: 3 -  Brachte die Carl Zeiss-Abwehr mit seiner Schnelligkeit gerade zu Beginn häufig in die Bredouille und bereitete zwei Großchancen durch Wunderlich vor. Trotzdem zur Pause ausgewechselt.

Tim Golley: 3,5 -  Probierte viel, wurde von den robusten Jenaern aber beinahe durchweg hart angegangen und ließ sich davon beeindrucken.

David Jansen: 4 -  Stellte sich als zentraler Angreifer in den Dienst seiner Mannschaft. Arbeitete aufopferungsvoll, hing aber häufig in der Luft und hatte keine Torchance.

Marcel Gottschling: 3,5 -  Eifrig und bemüht, jedoch ohne große Wirkung. Konnte seine Schnelligkeit kaum ausspielen.

Fatih Candan: 3 -  Der Angreifer sorgte für Schwung und für eine aufregende Schluss-Viertelstunde.

Hamza Saghiri: - Wurde spät eingewechselt, kämpfte aber aufopferungsvoll und warf sich in jeden Zweikampf.

 
2 Kommentare2 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
22.06.2017 - 3.381

Rhynern erhält keine Regionalliga-Lizenz

Hammer SpVg darf nicht nachrücken

22.06.2017 - 968

Junglas ist Viktorias Top-Transfer

Die Höhenberger starten mit einigen Zugängen in die Vorbereitung der Regionalliga-Saison

18.06.2017 - 842

Die FuPa-Elf des Jahres der A-Junioren-Bundesliga West

MSV Duisburg und der 1. FC Köln dreifach vertreten

23.06.2017 - 612

Alemannia: Zwei Testspieler im Kader

Abwehrspieler und Stürmer versuchen gegen A. Eilendorf zu überzeugen

23.06.2017 - 261

Fix: Geisler wechselt vom SC Verl zum SC Wiedenbrück

Nachbarschaftlicher Wechsel innerhalb der Regionalliga

23.06.2017 - 133

OB empfängt Pokalhelden des BSC

Trainingsauftakt am Sonntag