FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 19.04.17 14:00 Uhr|Autor: kk | AZ/AN158
Im Eifelderby stellten die Lammersdorfer die bessere Offensive und sorgten damit für genügend Beschäftigung der Roetgener Abwehr.Foto: Kurt Kaiser

TuS Lammersdorf gewinnt Derby deutlich

4:1 gegen FC Roetgen II in der Kreisliga B . SV Kalterherberg holt nach torlosem Remis einen Punkt gegen FV Eschweiler.
Aus Sicht der Eifelteams standen am vergangenen Spieltag das Eifelderby zwischen dem TuS Lammersdorf und dem FC Roetgen II und der Abstiegskampf des SV Kalterherberg im Blickpunkt.

Zu einer ganz klaren Angelegenheit wurde das Derby in Lammersdorf, dass die Gastgeber mit 4:1 für sich entschieden. „Ich bin schon etwas enttäuscht, denn wir haben von dem, was wir uns vorgenommen hatten, viel zu wenig umgesetzt“, so Roetgens Trainer Erich Bonkowski , der bei der Umsetzung der taktischen Aufgaben einige Mängel erkannte. Bis Mitte der ersten Halbzeit hatten Kevin Grunwald und Günbey Maas-Albayrak eine beruhigende 2:0-Führung erzielt. Durch einen verwandelten Foulelfmeter konnte Jochen Schartmann zwar verkürzen, jedoch ließen die Lammersdorfer sich von dem Anschlusstreffer nicht einschüchtern. Leopold Schorr stellte den alten Trefferabstand wieder her. Sebastian Thönnessen macht in der Nachspielzeit den Endstand klar. Konditionstrainer Joe Theißen vertrat den in Urlaub weilenden Trainer Michael Vonderbank, und Co-Trainer Helmut Jansen und hatte am Ende allen Grund zufrieden zu sein: „Es war ein gutes und faires Derby, das wir verdient gewonnen haben.“

Vier Gegentore kassierte auch die Zweite des TV Konzen bei VfL 05 Aachen. Die Konzener zeigten sich in der ersten Halbzeit in der Abwehr indisponiert und kassierten in der 36. und 40. Minute den 0:2-Rückstand. Konzens Trainer Reimund Scheffen hatte in der Halbzeit die Order ausgegeben, direkt nach Wiederbeginn die gegnerische Defensive unter Druck zu setzen. Das klappte auch zehn Minuten, dann schlossen die Gastgeber einen Konter mit dem 3:0 ab und machten in der Schlussminute noch das 4:0. „Wir haben aktuell einige personelle Probleme, aber uns fehlt auch die Passqualität im Spiel nach vorne, da müssen wir in dieser Woche dran arbeiten“, verteilte der Coach am Ostermontag schon die Hausaufgaben für diese Woche.

Beim SV Kalterherberg wusste Trainer Heinz Peter Claßen ob nach der Nullnummer gegen den Tabellenvierten das Glas halb voll oder halb leer war. Die Kalterherberger hatten eine kämpferisch gute Leistung abgeliefert, aber beim torlosen Remis auch das Glück des Tüchtigen gehabt. „Eschweiler hatte einen Pfostenschuss und wir hätten uns auch nicht beschweren dürfen, wenn der Schiedsrichter denen einen Strafstoß gegeben hätte“, gab der SVK-Coach zu, dass der Schiedsrichter eher ein Freund der Kalterherberger war. Nach einer Gelb-Roten Karte musste die Mannschaft aus der Indestadt die letzte halbe Stunde in Unterzahl bestreiten, stellte aber auch mit einem Spieler weniger noch die bessere Mannschaft.

Die Begegnung des TuS Mützenich gegen den VfR Frost musste aufgrund der Witterungsbedingungen abgesagt werden und wurde kurzfristig für Donnerstag, 20. April, 19.30 Uhr neu angesetzt.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
26.05.2017 - 349

Power-Ranking: Die formstärksten A- und B-Ligisten

Die "heißesten" Herren-Teams von der Kreisliga A bis zur Kreisliga D gehen wieder auf Punktejagd

28.05.2017 - 336

FuPa.TV: Marc Wollersheim ballert SW Düren in die Landesliga

Donnerberg ist Meister der Kreisliga A +++ Wegberg-Beeck hat es weiterhin in der Hand

27.05.2017 - 310
1

Mit vergrößtertem Trainerteam in die Kreisliga A

2017/2018: Helmut Wetzelaer unterstützt Lisowski beim SV St. Jöris

26.05.2017 - 274

Power-Ranking: Die formstärksten C- und D-Ligisten

Die "heißesten" Herren-Teams von der Kreisliga A bis zur Kreisliga D gehen wieder auf Punktejagd

28.05.2017 - 167

29. Spieltag: Wählt die Elf der Woche

Eure Stimme zählt: Elf der Woche bis Dienstagmorgen - 8.00 Uhr - wählbar

24.05.2017 - 134

Roetgen II erzwingt gegen den Ligaprimus eine Punkteteilung

Jeweils ein 1:1 bei den Zweiten von Roetgen und Konzen in der Kreisliga B

Tabelle
1. SV St. Jöris 2959 70
2. Bor. Brand (Ab) 2953 61
3. FC Stolberg (Ab) 2916 52
4. BW Aachen (Auf) 2924 52
5. Eschweiler (Auf) 2918 45
6.
Lammersdorf 2917 42
7.
VfL Aachen 292 41
8.
Mützenich 2915 41
9. TV Konzen II 29-13 38
10.
Hehlrath 29-7 35
11.
FC Roetgen II 29-9 35
12.
E`weiler SG 29-9 33
13. VfR Forst 29-31 32
14.
SV Breinig III (Auf) 29-20 30
15.
E`weiler FV 29-63 28
16. SV K´herberg 29-52 18
ausführliche Tabelle anzeigen