FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 16.06.17 07:00 Uhr |Autor: arni 77

Supercup Hansa - Förderkader

Heute um 17 Uhr stehen sich auf dem Rasenplatz des ESV Lok auf der Sportanlage im Damerower Weg die A-Junioren des FC Hansa Rostock, der in der Regionalliga Nordost Sechster wurde, und des Landesmeisters FC Förderkader René Schneider gegenüber.



 Letzterer war in der Verbandsliga mit großem Vorsprung Erster geworden. Im neu eingeführten Supercup geht es heute um die Startberechtigung in der ersten Runde des DFB-Pokals. Das von Sebastian Turowski trainierte Team des Förderkaders hatte sich dafür durch ein 4:3 nach Verlängerung im Landespokalfinale über den 1. FC Neubrandenburg 04 qualifiziert (nach 0:3-Rückstand!). Der FCH setzte sich in der Ausscheidung gegen das Regionalliga-Schlusslicht FC Mecklenburg Schwerin mit 5:1 durch. Die Hanseaten gehen als Favorit in dieses Spiel, zumal sie in der Meisterschaft zuletzt gut drauf waren, nach fünf Siegen in Serie erst zum Saisonabschluss noch einmal verloren (2:5 beim FC Viktoria 1889 Berlin). „Natürlich wollen wir gewinnen und uns für die erste DFB- Pokal-Runde qualifizieren, keine Frage“, so Trainer Paul Kuring.
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
27.06.2017 - 843

Die Elf des Jahres in der Oberliga Nord

Diese Spieler wurden in der abgelaufenen Saison am häufigsten für die Elf der Woche nominiert.

20.06.2017 - 636

Verzicht auf die Aufstiegs-Relegation

Grund: Abgänge-Kettenreaktion bei den A-Junioren des FC Förderkader

14.06.2017 - 159

MV-Verbandsliga - Der 34. Spieltag

Alle Spiele des 34. Spieltags in der Übersicht

26.06.2017 - 114

40 Bälle treten die Reise nach Rügen an

Das große Packen beim FC Hansa für das Kurz-Trainingslager: Andreas Thiem macht das Team bereit

15.06.2017 - 30

MV-Landesklasse IV - Der 26. Spieltag

Alle Spiele des 26. Spieltags in der Übersicht

27.06.2017 - 18

Bischoff führt die »jungen Wilden«

Hansas Mittelfeldmann kennt Pavel Dotchev noch aus Münster: „Er ist ein guter Trainer, der einen genauen Plan verfolgt“