FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 19.06.17 12:30 Uhr|Autor: fch271
Willi Evseev verstärkt das Mittelfeld des F.C. Hansa Rostock. F.C. Hansa Rostock

Die Kogge verstärkt sich gleich doppelt

Hansa Rostock erhält Verstärkung für die Zentrale und die Abwehr: Mittelfeldspieler Willi Evseev wechselt mit sofortiger Wirkung ablösefrei vom Zweitligisten 1. FC Nürnberg. Außenverteidiger Vladimir Rankovic wechselt ablösefrei von Hannover 96 II zum FCH kommt. Beide erhalten einen Zweijahresvertrag bis zum 30.06.2019.

Der in Temirtau geborene Deutsch-Kasache Evseev wurde in der Nachwuchsakademie von Hannover 96 ausgebildet und dort zum Junioren-Nationalspieler des DFB (insgesamt 21 Länderspiele für die Teams der U15 – U18). Nach einer einjährigen Leihe in die österreichische Bundesliga zum SC Wiener Neustadt und der darauffolgenden Regionalliga-Saison bei Hannover 96 II zog es Evseev zur Saison 2013/2014 zur zweiten Mannschaft des VfL Wolfsburg. Aufgrund überzeugender Leistungen in der vierten Liga sammelte er in derselben Spielzeit auch drei Kurzeinsätze für die Profis in der Bundesliga und konnte dabei als offensiver Mittelfeldspieler zwei Vorlagen beisteuern. Beim 1. FC Nürnberg, dem er sich zur Saison 2014/2015 anschloss, verhinderte eine langwierige Rückenverletzung sein Durchstarten in der 2. Bundesliga, weshalb Evseev in den vergangenen Jahren regelmäßig für die zweite Mannschaft des Clubs in der Regionalliga Bayern auflief. 2016 stand der  Mittelfeldspieler zudem siebenmal für Holstein Kiel in der 3. Liga auf dem Platz.

Der 23-Jährige Rankovic durchlief ab der U12 alle Nachwuchsteams des FC Bayern München und machte in der zweiten Mannschaft des Rekordmeisters vor allem als Torvorbereiter auf sich aufmerksam. In 64 Begegnungen in der Regionalliga Bayern steuerte Rankovic als Rechtsverteidiger und Außenbahnspieler 21 Assists und drei Tore bei. Zur Saison 2014/2015 zog es den schnellen Defensivakteur nach Hannover, wo er in den folgenden Jahren 47-mal für die U23 der Niedersachsen zum Einsatz kam. Neben 100 Regionalliga-Spielen kann Vladimir Rankovic auch Zweitliga-Erfahrung vorweisen. Beim halbjährigen Gastspiel für den FC Erzgebirge Aue zur Rückrunde der Spielzeit 2014/2015 lief der Rechtsverteidiger elfmal in der 2. Bundesliga auf.

Beide freuen sich natürlich enorm, die Kogge auf der Brust zu tragen und für sie aufzulaufen.
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
24.06.2017 - 2.272

Behrens macht für den FCN in Schwabach den Unterschied

Sportclub mit 0:5-Niederlage vor 4.000 Zuschauern +++ Landesligist hält gegen das Profiteam lange gut mit und hätte Anfang der zweiten Hälfte sogar ausgleichen können

20.06.2017 - 1.378
2

"Eine egoistische Spielweise kann auch positiv sein"

Oscar Cuquejo sichtet für den 1. FCN Nachwuchstalente

17.06.2017 - 1.366

Markus Kreuz zaubert weiter

VFL FREI-WEINHEIM Ex-Fußball-Profi hängt beim A-Klassen-Aufsteiger noch ein Jahr dran

22.06.2017 - 748

BSC Süd holt zwei Spieler zurück und testet gegen Babelsberg

Brandenburg hat zwei weitere Neuzugänge zu vermelden und die Testspielübersicht veröffentlicht.

14.06.2017 - 700

Von der Fußballschule zum Proficlub

17-Jähriger der Debstedt Panther schafft den Sprung zu Hannover 96

26.06.2017 - 424

Stefan Böger und der HFC trennen sich

Halles Sportdirektor hat laut MZ-Informationen um Vertrags-Auflösung gebeten

Tabelle
1. MSV Duisburg (Ab) 3820 68
2. Holstein 3834 67
3. SSV Jahn (Auf) 3812 63
4. Magdeburg 3817 61
5. FSV Zwickau (Auf) 38-7 56
6. VfL Osnabr. 383 54
7.
Wiesbaden 383 53
8.
Chemnitz. FC 383 52
9.
Pr. Münster 386 51
10.
Großaspach 380 51
11. VfR Aalen * 3816 48
12. SF Lotte (Auf) 38-1 48
13. HallescherFC 38-5 48
14.
Erfurt 38-13 47
15.
FC Hansa 38-2 46
16.
Fortuna Köln 38-22 46
17.
Werd. Bremen II 38-16 45
18.
SC Paderborn (Ab) 38-19 44
19. Mainz 05 II 38-17 40
20. FSV Frankf. * (Ab) 38-12 25
* VfR Aalen: 9 Punkte Abzug
* FSV Frankfurt: 9 Punkte Abzug
ausführliche Tabelle anzeigen