FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 19.05.17 15:22 Uhr|Autor: Albert Bowinzki
185

Riesiger Schritt möglich

Die SpVgg Alternerding II ist am kommenden Sonntag (Anpfiff 15.00 Uhr) zu Gast beim Tabellenführer. Da der Verfolger aus Finsing patzte, kann der FC Forstern mit einem Sieg auf 5 Punkte davonziehen – doch erst einmal gilt es, Alternerding zu schlagen.

„Unser schlechtestes Saisonspiel“

Mit einer Serie von 9 Siegen im Gepäck, reiste der FC Forstern im Oktober nach Alternerding. Nach einem schnellen Tor durch Benny Wall tat man sich jedoch äußerst schwer, das Spiel in die Hand zu nehmen und so drehten die Altenerdinger beinahe die Partie. In einer relativ unansehnlichen Begegnung waren die klareren Chancen auf Seiten der Veilchen, jedoch zeigte der FCF, warum man zu Recht ganz oben in der Tabelle steht: Effektivität. Mit 2 schnellen Toren entschied man das Spiel am Ende mit 3:1 für sich. „Das Hinspiel war unser schwächstes Spiel in dieser Saison“, da sind sich sowohl Cabric als auch Stanner einig. Man sei also gewarnt und wolle Wiedergutmachung betreiben für die Leistung aus dem Hinspiel.

 

Starke Bilanz im neuen Jahr

Am Ende der Hinrunde war die Heilmaier-Elf nur noch 3 Punkte von einem Abstiegsplatz entfernt und auch jetzt ist man noch nicht ganz aus dem Gröbsten raus, jedoch hat die sehr gut verlaufende Rückrunde Luft zum Atmen verschafft (7 Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge). In den bisher 9 Spielen, die die Veilchen im Jahr 2017 bestritten, ging man nur zwei Mal als Verlierer vom Platz. Nachdem man zuletzt vier Spiele in Folge ungeschlagen blieb, setzte es erst letzte Woche eine empfindliche 1:2 Derbyniederlage gegen den Lokalrivalen und direkten Konkurrenten im Abstiegskampf, FC Erding II. „Dass Altenerding so weit hinten in der Tabelle zu finden ist, überrascht mich sehr, denn sie haben viel Qualität in ihrem Kader“, so FCF-Coach Mirza Cabric. „Dazu haben sie auch den fußballverücktesten Trainer der Liga. Er kann aus der Mannschaft alles rausholen“. Will man die letzten Zweifel an einem Ligaverbleib beseitigen, braucht Altenerding sicherlich noch den ein oder anderen Punkt, bei einem relativ schweren Restprogramm: Nach dem FC Forstern geht es gegen den FC Finsing II und Schwaig.

 

Auswärtsstark und gute Defensivarbeit

Dass Altenerding nach wie vor noch in der Abstiegszone festsitzt, liegt vor allem an der Heimschwäche der Heilmaier-Elf. Auswärts hingegen, ist man bestens aufgelegt und belegt in der dazugehörigen Tabelle den 5. Platz. Schaut man sich die Spiele genauer an, so muss man lange suchen, bis man auf eine Pleite auf fremden Rasen stößt, denn das war letztmalig im Oktober 2016 der Fall. Mit dem FC Forstern wartet jedoch das mit Abstand heimstärkste Team: Alle 10 Heimspiele wurden bislang gewonnen bei einem fantastischen Torverhältnis von 34:2 Toren.

Die ohnehin starke Defensivarbeit, der viertbesten Abwehr der A-Klasse 7, scheint auswärts noch konzentrierter zu sein, denn dort musste man den Ball erst 15 Mal in 10 Spielen aus dem Netz holen. Erwähnenswert ist im Zusammenhang mit den Altenerdingern zudem, dass sie die Remis-Könige der Liga sind mit insgesamt 9 Unentschieden.

 

Ergebnis des Verfolgers tut nichts zur Sache

Das Fernduell um die Meisterschaft hat eine neue Wendung bekommen, denn nachdem Forstern und Finsing bislang im Gleichschritt von Sieg zu Sieg eilten, hat der Verfolger nun wichtige Punkte gegen Moosinning liegen lassen: „Dass Finsing Punkte liegen gelassen hat, nimmt den Druck zwar ein wenig, dennoch müssen wir unsere beste Leistung abrufen und hochkonzentriert sein, um die nötigen Punkte einzufahren“, mahnt Stanner. Auch sein Trainer pflichtet ihm bei und sieht die Ergebnisse anderer Mannschaften nur als „zweitrangig“, denn für ihn und den Rest der Mannschaft steht fest: „Wir wollen noch die restlichen drei Spiele gewinnen!“ Wieder einmal wird es also auf die richtige Einstellung ankommen.

Die positive Anspannung der Forsterner Mannschaft ist wahrlich greifbar – auch hier in der weit entfernten Redaktion in Australien.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
22.05.2017 - 51

Die Spiele der A-Klasse 7 auf einen Blick