FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 14.11.16 19:30 Uhr|Autor: Lukas Karrer (BZ)1.072
War vom Punkt aus nicht zu bezwingen: Fabian Wölfle | Archivfoto: Benedikt Hecht

Fabian Wölfle vom Punkt aus nicht zu bezwingen

Fairplay führt zu Gegentor +++ Schmidthäuslers Vertragsverlängerung hat Signalwirkung
Vergangene Woche kassierten der SC Gutach-Bleibach noch eine bittere 1:8 Pleite, diesmal hingegen erwischte der SC-Keeper einen Sahnetag, war zweimal vom Punkt nicht zu bezwingen. Dass Fairplay auch mal nach hinten losgehen kann, erfuhr am Sonntag der SV Burkheim.

Wölfle gegen Denzlingen vom Punkt aus nicht zu bezwingen
Noch ein bisschen mehr als der Rest der Mannschaft brannte Fabian Wölfle vor dem Duell gegen Denzlingen II in der Kreisliga A, Staffel I, auf Wiedergutmachung. Mit 1:8 war der SC Gutach-Bleibach sieben Tage zuvor in Gottenheim untergegangen. Für Wölfle, der im gesamten Saisonverlauf bisher noch keine Minute verpasst hatte, waren gerade dies die Minuten, in denen er sich gerne aus dem eigenen Kasten gebeamt hätte. Die angepeilte Reaktion gelang beim 3:1-Erfolg dabei seinem gesamten Team, aber auch dem 23-jährigen Keeper persönlich. Sowohl in der 29 Minute als auch in der Nachspielzeit blieb Wölfle im Duell Mann gegen Mann aus elf Metern der Sieger und lieferte dabei einen entscheidenden Grundstein für den Sieg seiner Farben.

 

Ungerechtes Schicksal: Fairplay führt zu Gegentor
Eigentlich hätte die Reaktion von Burkheims Philipp Schneider in der 25. Minute der Kreisliga A, Staffel I, in der Partie zwischen dem FC Weisweil und dem SV Burkheim eine Nennung unter anderen Umständen verdient. Doch die nachfolgende Aktion trat in den Vordergrund. Was war passiert? – Nach einer für den Schiedsrichter schwer zu erkennenden Situation deutet der Unparteiische auf Abschlag für Burkheim. Da Philipp Schneider aber zugab, zuletzt am Ball gewesen zu sein und den Referee korrigierte, gab es Eckball. Florian Tolksdorf war in Folge dessen zur Stelle und traf zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich. Während alle Beteiligten das ehrliche und sportliche Verhalten lobten, lieferte Weisweil im zweiten Durchgang den Beweis ab, dass ein solches Vorbild ansteckend sein kann. Auch auf der Gegenseite wurde eine Entscheidung neu ausgelegt, das Fairplay wurde jedoch diesmal nicht „bestraft“. Die Partie endete nach turbulenter Schlussphase mit 3:2 für Weisweil.

GALERIE FC Weisweil - SV Burkheim

 

Schmidthäuslers Vertragsverlängerung hat Signalwirkung
Nach fünf Pleiten und insgesamt sechs Spielen ohne Erfolgserlebnis in Folge hatte der VfR Ihringen unter der Woche mit der Vertragsverlängerung von Christoph Schmidthäusler ein ungewöhnliches Zeichen gesetzt. Dass die Mannschaft, welche in der Kreisliga A, Staffel I, nach gutem Saisonstart bis ins untere Mittelfeld abgerutscht war, dies gutheißt, belegte Ihringen gegen Reute. Im Duell mit dem Tabellenletzten war Ihringen zwar in einigen Situationen noch fehlendes Selbstvertrauen anzumerken, in puncto Siegeswille und Lauf- beziehungsweise Kampfbereitschaft stimmte die Einstellung aber komplett. So gelang am Ende mit dem 3:2-Sieg der erlösende Befreiungsschlag. Auch Schmidthäusler zeigte sich nach Abpfiff erleichtert: „ Das war die Reaktion, die ich mir erhofft hatte. Die Mannschaft ist total intakt und wir hatten auch zuletzt keinen Grund für Zweifel. Dennoch tut uns das Ergebnis extrem gut.“ Für Ihringen gilt es jetzt kommende Woche gegen Sasbach nachzulegen, um dem kleinen Keim der Aufbruchsstimmung weiter Nahrung zu geben.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
24.06.2017 - 2.497

SV Kenzingen steigt in die Bezirksliga auf

2:2-Remis gegen den SV Blau-Weiß Waltershofen +++ Alexander Arndt verabschiedet sich mit dem Aufstieg aus dem Mühlegrün

24.03.2017 - 1.748

SF Elzach-Yach verpflichtet zwei junge Talente

Fabian Wölfle und Claudio Lanzilotti verstärken kommende Saison den Landesligisten

18.06.2017 - 1.656

FC Weisweil gelingt der Klassenerhalt

FSV Ebringen steigt vermutlich in die Kreisliga B ab, darf aber noch auf Ballrechten-Dottingen hoffen

08.05.2017 - 1.582

SV Burkheim und Falko Weis gehen ab Sommer getrennte Wege

Trainer des A-Ligisten wechselt zu einem höherklassigen Verein

16.06.2017 - 1.335

FC Weisweil gewinnt Hinspiel gegen FSV Ebringen mit 4:2

Abstiegsspiele aus der Kreisliga A +++ Fünf Tore fallen in der zweiten Hälfte

27.06.2017 - 1.145

Helmut Rehmann neuer Coach des SV Kenzingen

Der 67-jährige wird Nachfolger von Alexander Arndt beim Bezirksliga-Aufsteiger +++ Andy Pfeiffer neuer spielender Co-Trainer

Tabelle
1. March 3447 74
2. Kenzingen 3444 68
3. Heck./Malt. 3434 67
4. Wasenweiler 3431 61
5. Gottenheim 3427 59
6. Köndringen 345 55
7. Mundingen 346 50
8. Breisach (Auf) 340 49
9.
Ihringen 347 48
10.
Kiechlinsbg. (Auf) 34-6 46
11.
Denzlingen II 34-3 44
12.
Burkheim 34-5 41
13.
Sasbach (Ab) 34-12 40
14.
Achkarren (Auf) 34-13 40
15. Weisweil 34-7 38
16. Gutach-Bl. (Auf) 34-39 31
17. Holzhausen (Auf) 34-38 29
18. Reute 34-78 20
ausführliche Tabelle anzeigen