FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 17.04.17 20:04 Uhr|Autor: Marc Steinert112
F: Nückel
Engagierte Leistung reicht nicht
KREISOBERLIGA SÜD: +++ Romrod/Zell verkauft sich gut, verliert aber doch / Abstieg am Sonntag? +++

BELLERSHEIM . Fünfte Niederlage in Folge für Aufsteiger Romrod/Zell in der Fußball-Kreisoberliga Gießen Süd in Folge. Trotz einer über weite Strecken engagierten Leistung musste sich die Elf von Trainer Hans Weppler letztlich deutlich mit 1:4 (1:2) bei der SG Obbornhofen/Bellersheim geschlagen geben.



SG Obbornhofen/Bellersheim - Romrod/Zell 4:1

Bei 15 Punkten Rückstand auf das rettende Ufer waren die Klassenerhalts-Chancen des Aufsteigers aber bereits vor der Pleite am Ostersamstag nur noch theoretischer Natur. Die Partie startete schwungvoll, gefährliche Strafraumaktionen gab es auf beiden Seiten zu sehen. Den ersten Treffer setzte dann nach 25 Minuten das Schlusslicht. Der zwei Minuten zuvor für Baetz-Zapata eingewechselte Robert Böcher stand nach einer Flanke am langen Eck goldrichtig und traf zur 1:0-Führung, die Gastgeber reklamierten vergeblich auf Abseits.

Lange war Obbornhofen/Bellersheim vom Gegentor aber nicht geschockt, sondern schlug nur neun Minuten später zurück. Jannik Schlosser stand nach einem langen Ball urplötzlich frei vor dem Tor des Außenseiters und traf zum 1:1. Und unmittelbar vor dem Pausenpfiff gelang den Hausherren sogar noch die zu diesem Zeitpunkt schmeichelhafte, wenn auch wunderschöne Pausenführung: Hendrik Paul (43.) traf nach einer Ecke aus zwölf Metern per Fallrückzieher.

In der zweiten Hälfte drängte Romrod/Zell mit Macht auf den Ausgleich und hatte auch zwei gute Gelegenheiten, doch O/B-Keeper Yannik Zander parierte beide Male glänzend. Besser machten es dann die Gastgeber nach 66 Minuten und trafen in die Drangphase der Gäste hinein durch Torben Scheld zum 3:1. Dies war letztlich bereits die Entscheidung. In der Schlussphase fehlte der Weppler-Truppe die Kraft, um den Rückstand noch aufzuholen. Im Gegenteil: Eine Minute vor dem Ende erhöhte Obbornhofen/Bellersheim durch Loris Schmitt sogar noch auf 4:1, wodurch der Heimsieg viel zu deutlich ausfiel. Bereits am kommenden Wochenende könnte der Abstieg Romrod/Zells in die Kreisliga A Alsfeld bei einer Niederlage gegen Laubach/Ruppertsburg/Wetterfeld auch rechnerisch feststehen.

SG Obbornhofen/Bellersheim: Zander; Harmert, Ortmann, Paul, Rutz, Hartig, Koch, Schmitt, Scheld (63. Kammer), Schlosser.

SG Romrod/Zell: Specht; Rausch, Rupp, Trebert (81. Kubinecz), Musch, Baetz-Zapata (23. Böcher), Lerch, Kutzschebach, Knapczyk, Weppler.

Tore: 0:1 Böcher (25.), 1:1 Schlosser (34.), 2:1 Paul (43.), 3:1 Scheld (66.), 4:1 Schmitt (89.). – Schiedsrichter: Welke (Münchholzhausen). – Zuschauer: 100.



 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
27.04.2017 - 369

Seitz bedankt sich mit Viererpack

KOL GIESSEN SÜD: +++ Birklar feiert Kantersieg +++ MTV 1846 Gießen fertigt Lich ab +++ Leusel mit Remis gegen Leihgestern +++

27.04.2017 - 212

Alles schaut auf Leihgestern

KOL GIESSEN SÜD: +++ Spieltag am Donnerstagabend +++

29.04.2017 - 154

Wahrscheinlich drei Absteiger in Kreisoberliga

KOL GIESSEN SÜD: +++ Vereine ab Platz acht müssen wohl noch zittern +++

28.04.2017 - 120

Leusel stolpert

KOL GIESSEN SÜD: +++ Mageres 1:1 gegen Abstiegskandidat Leihgestern +++ Nur Michel Jäpel trifft +++ Bublitz verletzt +++

27.04.2017 - 75

Haushoher Favorit

KOL GIESSEN SÜD: +++ Tabellenführer Leusel will seine Siegesserie gegen Leihgestern weiter ausbauen +++

28.04.2017 - 70

Spitzenspiele gleich um die Ecke

KLB ALSFELD: +++ Heute zwei Spiele +++ Nur drei Kilometer Luftlinie zwischen den sonntäglichen Top-Spielen +++