FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 20.03.17 19:00 Uhr|Autor: SHZ / grm537
Dominik Ulrich (PSV). Foto: Malchow
Dominik Ulrich: "Ich bin ein kleiner Wandervogel"
Nach dem 0:0 gegen TSB - Der PSV-Allrounder im Gespräch

In 20 der bisher 23 Saisonpartien des SH-Ligisten PSV kam Dominik Ulrich zum Einsatz, durfte davon 13 Mal von Beginn an ran. Der 23-Jährige ist somit durchaus zum Stammpersonal zu zählen, spielt dabei eine gute und deutlich bessere Saison als im Vorjahr. Nach dem 0:0 gegen den TSB Flensburg stand der Ex-Einfelder, der auf dem Fußballplatz ein Allrounder und im wahren Leben Bankkaufmann ist, Rede und Antwort.



Mit dem 0:0 gegen den TSB Flensburg kann der PSV sicher gut leben, oder?
Ulrich: Ja, mit dem Punkt können wir gut leben. In der zweiten Halbzeit war es von uns ja purer Kampf, wir haben teilweise mit Mann und Maus verteidigt. Der TSB war cleverer und überlegen. Doch wir haben gut dagegengehalten und uns den Punkt so verdient.

Zählte die Partie wegen des Windes zu den kompliziertesten Spielen Ihrer Laufbahn?
Es war immer knifflig, den Ball richtig einzuschätzen, wenn er in der Luft war. Aber es gab bestimmt schwieriger zu absolvierende Partien – beispielsweise wenn Wind und Regen zusammenkamen.

Der PSV ist 2017 in Punktspielen noch ungeschlagen. Warum läuft es im laufenden Kalenderjahr bisher so gut?
Wir haben in der Winterpause einige Dinge, die wir besser machen mussten, klar angesprochen und daran gearbeitet. Dadurch ist auch das Team dichter zusammengerückt. Außerdem wissen wir, dass wir nur knapp über den Abstiegsplätzen stehen und jeder alles geben muss, damit wir den Klassenerhalt schaffen.

Wie sehen Sie Ihre eigene Rolle – aktuell und auf die Saison bezogen?
Ich bin positionstechnisch natürlich ein kleiner Wandervogel. Damit muss man leben, auch wenn ich wie gegen den TSB auch mal auf Positionen zum Einsatz komme, auf denen ich mich nicht ganz so wohl fühle. Wichtig ist, dass der Mannschaft damit geholfen ist. Von den Spielanteilen her ist es zufrieden stellend, gefühlt habe ich schon jetzt mehr gespielt als in der kompletten Vorsaison. Leistungstechnisch ist noch Luft nach oben.
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
22.03.2017 - 1.764

Kaderplanung beim SC Weiche Flensburg 08 vor dem Abschluss

Schon 16 Spieler aus dem SH-Liga-Kader haben sich für den neuen Verein entschieden

21.03.2017 - 929

Ein neues Kapitel Sportgeschichte an der Förde

SC Weiche Flensburg 08 - Klare Zustimmung zur Fusion / Hans-Ludwig Suhr und Manfred Klarmann führen den neuen Verein mit aktuell 1146 Mitgliedern /

19.03.2017 - 458

TS Einfeld schnuppert nach 0:2-Rückstand noch am Sieg

Am Ende steht aber nur ein 2:2-Unentschieden gegen den TSV Aukrug / PSV Neumünster II und die SG Padenstedt liefern sich weiterhin packenden Zweikampf an der Tabellenspitze

21.03.2017 - 303

Hoffmann mit "geiler Aktion" - Heide und Holstein dominieren

Die Elf-der-Woche vom 25. Spieltag in der SH-Liga

17.03.2017 - 257

Rhythmus spricht für PSV Neumünster

SH-Liga: Die „Polizisten“ erwarten am Sonnabend um 14 Uhr den Tabellensechsten TSB Flensburg

10.03.2017 - 214

TSB Flensburg: Press erwartet "Gegner auf Augenhöhe"

Tabellenfünfter TSB empfängt den Siebten NTSV Strand 08 / Duell der Torjäger André Kossowski und Marco Pajonk

Tabelle
1. Eutin 08 2345 60
2. Holstein II 2532 54
3. Flensburg 08 2429 45
4. Heide 2522 45
5. VfR Neumüns. 2121 41
6. TSB Flensb. 2226 40
7.
Strand 08 (Auf) 2113 38
8.
Schilksee (Ab) 2119 37
9. Todesfelde 236 34
10.
PSV NMS 231 30
11.
Lägerdorf (Auf) 221 30
12. Risum-Lindh. (Auf) 23-21 26
13. Kropp 23-14 25
14. Hartenholm 22-16 22
15.
Altenholz 24-38 19
16.
Oldenburg * 25-37 16
17. Concordia (Auf) 25-47 13
18. Kilia Kiel 22-42 9
* Oldenburger SV 1865: 3 Punkte Abzug
ausführliche Tabelle anzeigen