FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Donnerstag 20.04.17 08:00 Uhr|Autor: say | AZ/AN302
F: Rosano

Den Fußballern des BSV Gey helfen nur noch Siege

Im „Spiel der Woche“ muss der Tabellenletzte der Kreisliga B 3 heute gegen den Vorletzten TSV Stockheim unbedingt punkten
Abstiegskampf pur im „Spiel der Woche“. Am heutigen Donnerstag trifft der Tabellenletzte der Fußball-Kreisliga B 3, der BSV Gey, ab 19.30 Uhr auf den Vorletzten TSV Stockheim.

BSV Gey - TSV Stockheim (Do 19:30)

Die Stockheimer stehen zwar seit Spieltag fünf auf dem 15. Rang, haben aber mit zwölf Zählern Tuchfühlung zur Konkurrenz auf den Nichtabstiegsplätzen. Die zweiten Mannschaften aus Vossenack/Hürtgen (zwei Punkte vor) und Kelz (drei Punkte) wären mit einem Sieg gegen Gey über- beziehungsweise eingeholt.

Im Hinspiel lagen die Stockheimer zwischenzeitlich auf Siegkurs (2:0-Führung), gerieten allerdings in Rückstand und glichen in der Schlussminute zum 3:3-Endstand aus. „Das war chaotisch“, erinnert sich Sascha Klein, Trainer der Geyer, an das Hinspiel.

Heute nimmt er ein erneutes Chaos in Kauf, wenn das Resultat stimmt: „Für die Trainernerven hätte ich gerne ein ruhiges Spiel. Aber egal: Wir brauchen die Punkte.“ Ein Sieg und erst sechs Punkte bedeuten für den BSV die rote Laterne. Viele Abgänge im Sommer, Verletzungspech und berufliche Abwesenheit ergaben personelle Engpässe, die nicht zu kompensieren waren.

Dazu kommt noch eine Misere vom Elfmeterpunkt: Sechs von sieben Strafstößen wurden in der laufenden Spielzeit vergeben. Trotzdem besteht beim Trainer noch Hoffnung, das Ruder rumzureißen: „Vom Potenzial her konnten wir gegen alle bis auf Kurdistan mithalten.“ Selbst gegen Tabellenführer Alemannia Lendersdorf hielt der BSV bis zur 50. Minute die Partie ausgeglichen. Sowieso läuft es für das Schlusslicht in der Rückrunde besser: Doppelt so viele Punkte (vier, vorher zwei) als in der Hinrunde, dazu einige nur knappe Niederlagen wie in der vergangenen Woche beim 2:3 gegen den SC Kreuzau. „Da haben wir dumm verloren. Wir wollten eigentlich aus den Spielen gegen Kreuzau, Stock-heim und Vossenack/Hürtgen neun Punkte holen“, berichtet Klein.

Sechs sind noch möglich. Wenn diese wirklich geholt würden, wäre der BSV wieder im Rennen. Eines ist dem Trainer aber klar: „Wenn wir gegen den TSV Stockheim nicht gewinnen, dann wird es mit dem Klassenerhalt ganz schwer.“



 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
29.06.2017 - 9.687

Die Transferbörse auf FuPa

Alle eingetragenen Wechsel in der Übersicht

04.07.2017 - 1.612

Die Staffeleinteilung der Dürener B-Ligen

Startschuss in die Saison 2017/2018: Die Einteilung der drei B-Ligen

03.07.2017 - 1.339

Übergangsphase nun auch in der Jugend eingeläutet

Aachen, Düren und Heinsberg werden schrittweise auf die neue Spielzeit ausgerichtet. Schritt 1: Übergangsphase

04.07.2017 - 1.157

Die Staffeleinteilung der Dürener C-Ligen

Startschuss in die Saison 2017/2018: Die Einteilung der fünf C-Ligen

11.07.2017 - 667

Aktion: Zeig uns Deinen Sportplatz!

Fotogalerie hochladen und einen Derbystar-Matchball für euren Verein gewinnen

06.07.2017 - 597

Voting: Wer gewinnt den Kreispokal?

Mittelrheinligisten steigen erst ab dem Achtelfinale ein +++ Sieger qualifiziert sich für den Mittelrhein Pokal

Tabelle
1. Lendersdorf 30104 80
2. FC Golzheim 3081 70
3. Kurdistan DN (Auf) 30101 70
4.
SV Pingsheim (Auf) 3025 57
5.
JVC Drove 3012 55
6.
SG Nörvenich 3028 54
7. SG Nordeifel 3030 48
8. SF Düren II 3014 42
9. SC Kreuzau 30-24 38
10. SG Voreifel II 30-15 32
11. SG Neffeltal 30-22 31
12. SG Binsfeld (Ab) 30-26 27
13. BSV Gey 30-65 22
14. SG Vossenack II (Auf) 30-82 19
15. SV Kelz II (Auf) 30-91 15
16. Stockheim 30-70 12
ausführliche Tabelle anzeigen