FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 17.04.17 19:40 Uhr|Autor: Neue Osnabrücker Zeitung684
F: Bernd Seyme

Pausenansprache wirkt: Hollage nach 4:1 im Halbfinale

Spiel gegen Dörpen in der zweiten Halbzeit schnell gedreht – Zwei Heimspiele auf dem Weg zum Titel – Fehlhauer: „Wollen ins Finale“
Es sind nur noch zwei Spiele bis zum Titel für Blau-Weiß Hollage nach dem verdienten 4:1-Heimerfolg gegen den SV Blau-Weiß Dörpen im Viertelfinale des Fuzßball-Bezirkspokals. Nun kommt in der nächsten Runde Hansa Friesoythe an den Benkenbusch. Dann kann der Bezirksligist das Finale daheim perfekt machen.

„Ich habe die Jungs daran erinnert, worum es hier geht. Die Köpfe waren schon etwas unten, wir mussten sie wieder aufrichten“, sagte Hollages Trainer Nico Fehlhauer über seine wirkungsvolle Halbzeitansprache. Denn die erste Halbzeit verlief nicht nach Plan. Hollage störte den Gegner zwar früh und gut und hatte dadurch auch eine Menge Ballbesitz, war aber nicht zielstrebig genug. Oft fehlte vor dem gegnerischen Tor die Genauigkeit, manchmal die letzte Entschlossenheit. So sah das Spiel eigentlich ganz gut aus, in Toren machte sich das jedoch nicht bemerkbar. Die Gäste machten es besser: mit dem ersten Schuss aufs Tor traf Dörpens Michael Cordes (28.).

Bis zur Pause blieben die Hollager Bemühungen ergebnislos. Das änderte sich dann: mit einem Doppelschlag durch Kapitän Gerrit Freudenberg und Yaw-Neils Essel drehte Hollage das Spiel. Zunächst brachte Freudenbergs Traumtor aus 20 Metern in den Winkel den Ausgleich (48.), danach umkurvte Essel den Dörpener Keeper Reiners und schob zum 2:1 ein (52.). Hollage war nun noch deutlicher überlegen und belohnte sich für die gute Leistung mit dem 3:1. Freudenberg drehte eine Ecke von rechts mit Windunterstützung ins Tor und sorgte für die Vorentscheidung (65.).

Die Gäste waren offensiv nicht durchschlagskräftig genug, um die Hollager Defensive in Bedrängnis zu bringen. Stattdessen setzte Maximilian Schmidt nach einer Flanke von Nicolas Lanwert den Schlusspunkt (76.) auf den hochverdienten Erfolg.

Für die kommenden Runden gibt Schmidt die Marschroute vor: „Wir wollen auf jeden Fall was reißen. Der Pokal ist die schnellste Möglichkeit, einen Titel zu gewinnen.“ Auch für seinen Trainer ist der Pokal „etwas Besonderes“.Dass Fehlhauer nach dem Saisonende den Verein verlässt, ist für ihn jedoch keine besondere Motivation: „Es geht hier nicht um mich, sondern darum, dass die Jungs Spaß am spielen haben. Ein Titel wäre natürlich trotzdem schön.“

Dazu muss im Halbfinale jedoch Landesligist Friesoythe am Benkenbuschbesiegt werden. Wie Stürmer Schmidt hat auch Fehlhauer ein Ziel vor Augen: „Wir wollen ins Finale.“ Die Partie ist für Donnerstag, 25. Mai angesetzt.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
02.06.2017 - 1.443

Bezirkspokal: Hollage will Finale genießen

Am Samstag zuhause gegen VfL Oythe

25.05.2017 - 922

Hollage im »Finale dahoam«

Bezirkspokal: 4:2 vor 450 Zuschauern gegen Hansa Friesoythe

19.06.2017 - 793

Staffeltage im Landkreis terminiert

NFV OS-Land erwartet rege Teilnahme

06.06.2017 - 725

Oythe ist eine Nummer zu groß

BW Hollage verliert Finale des Bezirkspokals deutlich mit 0:5 - „Mindestens zwei, drei Tore zu hoch“

25.05.2017 - 635

Aus für Hansa Friesoythe im Bezirkspokal-Halbfinale

20.06.2017 - 510

Die FuPa-Wechselbörse

Überblick über die eingetragenen Transfers

Finale
Hollage VfL Oythe
0:5
Halbfinale
Hollage SV Hansa
4:2
SV Steinfeld VfL Oythe 4:6
Viertelfinale
SV Wilhelmsh SV Hansa
0:3
Hollage Dörpen 4:1
SV Steinfeld Bad Bentheim 10:9
SF Larrelt VfL Oythe 0:7
Achtelfinale
SF Larrelt Pewsum 3:1
SV Steinfeld BV Essen 4:1
Herzlake Hollage 0:4
TuS Strudden SV Hansa 0:3
Union Lohne VfL Oythe 1:3
SV Wilhelmsh VfL Wildesh.
1:0
Rothenfelde Bad Bentheim 1:2
Dörpen Westrhauderf 7:0
3. Runde
SV Ofenerd. SV Hansa 1:5
Emstekerfeld BV Essen 1:4
SV Steinfeld RW Damme 2:0
SV Hellern Hollage 1:2
Bad Laer Rothenfelde 1:6
Westrhauderf TSV Oldenb. 3:1
Plaggenburg SF Larrelt 2:3
Heidmühl. FC SV Wilhelmsh
2:4
VfL Wildesh. SV Atlas Del 5:1
TuS Strudden SV Brake 2:1
Union Lohne Weiße Elf
2:1
BW Lohne VfL Oythe 1:2
Surwold Dörpen 3:5
Pewsum GW Firrel 8:6
Rieste Bad Bentheim 1:3
Herzlake Schapen 2:1
2. Runde
Bad Laer Lüstringen 7:5
Heidmühl. FC WSC Frisia 8:0
Plaggenburg SC Dunum 5:1
Union Lohne Gildehaus 1:0
Germ. Leer Dörpen 1:3
Hollage Lechtingen
4:1
Rieste TV Bohmte 6:0
SV Hellern Türkgücü 10:9
SV Brake TSV Abbeh. 3:2
SV Ofenerd. FC Rastede 3:2
SV Thüle SV Hansa 0:4
SV Steinfeld TV Dinklage 7:5
Kl. Oesede Rothenfelde 0:3
Schapen BW Merzen 5:3
SF Larrelt Kick. Emden 5:1
TuS Strudden TuS Obenstr. 2:0
BW Bümmerst. TSV Oldenb. 0:3
FC Hude SV Atlas Del 0:2
Brockdorf BW Lohne 0:7
Süderneul.SV Pewsum 0:1
BV Essen SV Bevern 4:2
TV Bunde Surwold 2:3
Westrhauderf STV Barssel 3:1
BV Garrel Emstekerfeld 0:4
Osterfeine RW Damme 7:8
Herzlake Leschede 5:2
SV Tur Abdin VfL Wildesh. 0:2
SV Höltingh. VfL Oythe 0:4
SpVg Aurich GW Firrel 2:6
BSC Burhafe SV Wilhelmsh 0:4
Altenlingen Bad Bentheim 2:4
1. Runde
Herzlake Holt./Biene 4:0
FC Schüttorf Bad Bentheim 0:2
GW Mühlen SV Steinfeld 2:4
Dodesheide Hollage 1:3
Glandorf Rothenfelde 0:2
VfR Wardenb. BW Bümmerst.
3:5
Großefehn SpVg Aurich 0:3
SV Altenoyt. SV Thüle
4:6
Laxten Altenlingen
0:1
Wallenhorst Rieste
3:4
BSC Burhafe TuS Esens 7:6
Sutthausen Türkgücü
1:3
BW Merzen Quitt Ankum
4:3
Bad Laer Vik. GMHütte 7:6
Kl. Oesede SC Melle 03 4:3
SV Hellern VfR Voxtrup
2:1
TuS Weener Dörpen 1:3
Weiße Elf SVE TV NOH 9:8
Leschede Emsbüren
6:4
Gildehaus Wietmarschen 3:0
Veldhausen Union Lohne 0:4
Ems Jemgum Kick. Emden 0:3
SV Ihrhove TV Bunde 8:9
SV Gödens SV Wilhelmsh 0:6
SV BW Borss. Pewsum 1:3
FT 03 Emden SF Larrelt 2:3
Süderneul.SV FC Norden 2:4
TuS Strudden STV Whaven 4:0
SV Ofenerd. GVO Oldenb. 2:0
ESV WHV Heidmühl. FC
0:4
VfL Stenum SV Tur Abdin 2:4
FC Rastede Wiefelstede 2:0
WSC Frisia BV Bockhorn
3:1
SV Molbergen BV Garrel 1:4
Amasya Lohne BW Lohne 3:5
TuS Frisia VfL Oythe 0:4
Berge BV Essen 0:3
TV Dinklage SV Holdorf 3:0
Brockdorf SV Emstek 5:3
SVG Berne SV Brake 1:2
TuS Petersf. STV Barßel 1:5
Fr. Loga GW Firrel 1:2
Quakenbrück SV Bevern 0:3
BW Papenburg Germ. Leer
1:2
Holter SV Westrhauderf 3:7
Play-Offs
Noch keine Spiele angelegt